Frage von hibbybibby, 46

Hat jemand Ratschläge ?

Ich weiß echt nicht mehr weiter selbst meine Freunde können mir keinen Rat mehr geben. Unzwar meine Mutter hat meistens mega Ausraster und lässt es an mir aus , sie gibt mir schellen ,kneift mich , sperrt mich ein nur bei Kleinigkeiten obwohl sie dafür Schuld hat. Meine Eltern sind getrennt und ich kann mich auch an keinem wenden. Mein vater kenne ich nicht und meine Familie ist alle auf meine Mutter Seite gerade meine Oma . Meine Mutter und oma machen mir das leben zu Hölle und ich kann einfach nicht mehr . zum Beispiel wenn ich ma meine Mutter finanziell nicht unterstütze weil sie Probleme hat bekomme ich gleich schellen sie beleidigt mich aufs übelste und sperrt mich ein . Meine oma unterstützt das ganze noch. Wenn ich meine Mutter darauf anspreche und sage sie brauch eine Therapie und sie darf mich nicht schlagen bzw einsperren bei sowas dann geht sie noch mehr ab schreit und es wird alles nur noch schlimmer. Meistens bin ich nur am heulen ... Einmal bin ich sogar zu meinem Freund gerannt und kurze Zeit später hat sie bei ihm geklingelt mit meiner oma und haben mit der Polizei gedroht . Bei seine Mutter tuhen sie auf scheinheilig 😑 zum Jugendamt kann ich nicht gehen weil ich sonst weg komme ,keiner aus meiner Familie würde mich nehmen. Meine Mutter hat ja auch gute seiten und ich hab sie ja auch lieb aber sie übertreibt echt wirklich und ich will so nicht mehr . Ich meine ja nur ,sie wollte einmal das ich für sie einkaufen gehen obwohl ich krank war und weil ich "nein " meinte kam sie sofort an das ich kein Kontakt mehr zu meinem Freund darf usw. Sowas ist doch echt krank selbst meine Freunde sind geschockt oder wie seht ihr das ? Jetzt habe ich sogar 2 wochen hausarrest nur weil ich mein freund bei mir war ( sie hat es ja erlaubt solange sie da ist ) und dann meinte meine mutter er soll gehrn und ich musste halt noch meine hausaufgaben zu ende schreiben (das war noch ein satz ) und wir sind danach ja auch sofort gegangen. Sie ist halt dann mega ausgetickt.Wisst ihr was ich machen kann damit sie im klaren wird das sie sowas nicht mit mir machen darf? Im übrigen ich bin im 3 Monaten 17 Jahre und gehe noch zur Schule ... Wär echt gut wenn ihr andere Ratschläge hättet als Jugendamt oder so . geht es den einem von euch genauso ? Das Hauptproblem ist eigentlich meine oma weil sie sie beeinflusst und meine oma meinte letzten selber sie hasst mich und ich sie . sie war ja nie für mich da und ich will mich auch net mit ihr vertragen oder sonstiges . Lg

Antwort
von Slypol, 12

Moin,

erstmal möchte ich sagen, dass das echt heftig ist, wie deine Familie mit dir umgeht.

Hat deine Mum dir nie irgendwie ansatzweise oder indirekt mitgeteilt, was ihr Problem ist? Ich nehme an du hast auch bereits versucht normal mit ihr zu reden?!

Also ich will hier jetzt nichts beschönigen, aber deine Mutter hat aus ihrer Sicht wahrscheinlich Gründe dafür.

Außerdem gibt es keinen Menschen auf dieser Welt, der nach der Realität handelt, jeder handelt ausschließlich nach eigenen Erfahrungen. In so einem Fall bringen sachliche Argumente normalerweise nichts, im Gegenteil je häufiger ein sachliches Argument gegenüber derselben Person verwendet wird, desto resistenter wird sie dagegen.

Also ich denke, wenn ich in deiner Situation wäre, würde ich versuchen normal mit ihr zu reden, was du allerdings bestimmt schon getan hast und dabei die emotionale Ebene anschlagen, also dass sie dich damit nicht nur physisch sondern auch emotional verletzt.

Wenn das nichts bringt, würde ich wohl versuchen Grenzen zu setzen mit einer daraus resultierenden Konsequenz, wenn diese überschritten wird. Allerdings weiß ich nicht, wie diese Grenze und Konsequenz in deinem Fall aussehen könnten, dazu habe ich zuwenig Informationen.

Und wenn das alles nichts hilft, dann gibt es im Internet bestimmt Telefonnummern für Leute, die Opfer häuslicher Gewalt sind.

Ich hoffe ich konnte dir wenigstens etwas weiterhelfen und lass den Kopf nicht hängen, du schaffst das!

Antwort
von kimonina2015, 25

Mal ganz radikal, aber vermutlich überraschend wirksam: wenn sie ausrastet und du dich gefahrlos nähern kannst: NIMM SIE IN DIE ARME!!

Und was dann passiert, DAS ist echt.

Kommentar von kimonina2015 ,

Denn eines ist sicher: sie ist in großer großer Not und braucht Hilfe. Die bekommt sie nicht, wenn du abhaust, so besch.. das auch für die ist.

Such dir die Nr vom psychologischen Krisendienst raus, warne diese vor und hilf ihr, indem du ihr den Weg zurück möglich machst. Glaub mir, sie merkt nur, dass du sie abgehakt hast, das macht Verzweifunng um quanten schlimmer.

Mach es! Es lohnt sich!

Kommentar von Kitharea ,

Ich finde es etwas seltsam, wenn Kinder ihren Eltern helfen wollen - zumal die Mutter hier die absolute Macht innehat. So etwas würde vielleicht funktionieren, wenn der Vater der Mutter das macht oder ihr Freund - aber die Tochter?
Letztendlich vermittelt man damit der Tochter sie kann ihrer Mutter helfen. Kann sie aber nur bedingt und wenn es nicht funktioniert wird die Tochter in ein noch größeres Loch fallen. Dieses IN-den-Arm-nehm-Ding funktioniert auch nur, wenn die Mutter körperlich schwächer ist als die Tochter und sogar dann hätte ich Zweifel. Weil die Beziehung an sich keine gleichwertige ist. Weil die Mutter hier nicht untergeordnet ist wie es bei Kindern die in den Arm genommen werden bei solchen Situationen der Fall ist. Da funktioniert das - aber nicht wenn das Machtverhältnis umgekehrt läuft. Weiß nicht, ob man das versteht - aber genau davon würde ich erst einmal abraten. Wenn es nicht funktioniert, wovon ich ausgehe, fällt das Kind noch weiter und hat zusätzlich das Problem, dass die Mutter sich in ihrer Machtposition bedrängt fühlt.

Kommentar von kimonina2015 ,

hier geht es um eine bald-erwachsene, die eine nicht funktionierende mutter hat.

was ist besser, als eigene sozialkompetenz? Rockzipfel gibt es nicht mehr und macht hier nur schwach, was Stärke fürs Leben BRAUCHT und dies auch HAT!: Sonst hätte sie es hier nicht gepostet.

Kommentar von kimonina2015 ,

Das "Kind" hat aber hier als einzige die Handlungskompetenz und wird ansonsten schon als Erachsene behandelt!!!!!!

Warum sollte die Karre den Abhang runterfallen lassen, wenn ein Seil da ist?

Man kann traurig sein, wenn man etwas nicht schafft. Aber du bist VERLOREN, wenn du es nicht wenigstens versuchst!

(Zitat, weiß nicht von wem)

Kommentar von kimonina2015 ,

Der Kern ist der:  alles was DU an Hilfe für Dich bekommen könntest, wirkt nicht darauf, dass du das WARUM verstehst.

Willst du ein Leben lang glauben, du, dein Wesen sei Schuld an ihren Ausrastern?

Wenn du an dich glaubst, dann  gib euch beiden die Möglichkeit, die wahren Gründe hinter allem zu sehen. Und zeitgleich vermittelst du ihr damit einen Rest an Vertrauen, dass sie nicht Dich meint und dir im Grunde ihres Herzens nicht schaden will.

Antwort
von loje5, 15

Da du noch nicht volljährig bist, ist es nicht so leicht etwas zu ändern. Jugendamt ist in deinem Fall einfach der erste Ansprechpartner. 

Antwort
von martin0815100, 23

Konsequenzen für Deine Familie hätte wohl nur das Jugendamt.

Da deine Familie das Sorgerecht und Aufenthaltbestimmungsrecht hat, hast Du sonst keine Chance.

Wenn Du das Jugendamt ausschließt gibt es nciht viele Alternativen.

Ich würde mal Leute fragen die sich mit sowas besser auskennen. Es gibt Sorgentelefone wie die Nummer gegen Kummer usw. Einfach mal googlen und anrufen. Die behandeln alles vertraulich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten