Frage von Borg93, 40

Hat jemand noch Tipps um eine Dachgeschosswohnung tagsüber etwas zu kühlen?

Mahlzeit.

Selbst bei aktuell moderaten 22° Außentemperatur könnte ich hier zeitweise SAUNA dranschreiben und Eintritt nehmen.

Ich hab die Fragen & Antworten die es dazu schon gibt alle durchgearbeitet aber möchte nicht die Schrägfenster mit Isofolie oder Thermofolie abdecken und der Handtuch-Verdunstungs-Trick hat nicht geklappt. Ventilator ist auch klar.

Vielleicht hat noch jemand einen Geistesblitz? Geheimtipp?

Danke & Greez

Antwort
von Noidea333, 19

Ist schwierig. Mein Kollege hat das gleiche Problem. Und auch ich habe meine Wohnung ganz oben (kein Schrägdach). Und im Schlafzimmer ist es schon extrem warm (Ostseite). Ich vermute, dass das bei mir am integrierten Teppich liegt.

Ich würde dir auch empfehlen, vor allem dann zu lüften, wenn es nicht so warm draußen ist und die Fenster tagsüber abzudunkeln.

Eventuell könnte es auch helfen, einen Eimer mit Eiswürfeln aufzustellen oder allgemein so paar Eisdinger (wie heißen die?) einfach mal in der Wohnung rumliegen zu lassen. ... Aber ich befürchte, dass das kaum helfen wird. Immerhin wäre es mal ein Versuch^^

Eventuell gibt es im Internet noch gute Tipps :)

Zum Beispiel hier:

http://www.zuhause.de/hitze-in-der-wohnung-diese-tipps-halten-die-raeume-kuehl/i...

Antwort
von willimatt, 5

Da hilft nur die Gesamtheit der erforderlichen Maßnahmen, die wegen der wesentlichen, aber notwendigen Erhöhung der Lasten mit einem Statiker abzustimmen ist:

1. Dämmung des Dachgeschosses bei konsequenter Beseitigung aller Wärmebrücken

2. Verringerung der Sonneneinstrahlung (Thermo-Rollo u.ä.)

3. Einbau schwerer, speichernder Baumaterialien für die Wände, wenn möglich auch auf der Innenseite des Dachs (z.B. doppelte Beplankung)

4. Evtl. Einbau einer (möglichst schweren) "teilweisen" Zwischendecke (natürlich wieder mit Dampfsperre, Dämmung und Unterspanbahn) unter dem First, soweit da noch etwas untergebracht werden kann.

5. Anordnung möglichst schwerer, massiver Möbel in allen Räumen des Dachgeschosses bei Berücksichtung der Querlüftung.

6. nächtliche Querlüftung (Durchzugslüftung) zur Kühlung der Wohnung (der Wände und der Möbel), möglichst von Giebel zu Giebel, bei Bedarf Veränderung der Zwischenwände und Türöffnungen

7. belüftete Anordnung der Kühlschränke außerhalb der Wohnräume, separaten, kurzen, einfach zu reinigenden Abluftkanal für Küche einbauen

Resumee: Wenn Du aus einem Abstellraum, der die Dachböden in unseren Breiten nun mal historisch gesehen sind, einen Wohnraum machen willst, musst Du den wie einen Wohnraum herrichten und dafür Geld ausgeben.

Wohnräume haben üblicherweise massive Decken und Wände zwecks Schall- und Wärmedämmung und Wärmespeicherung.

Jede nachträgliche Bastelei wird Euch sicher nie ganz zufrieden stellen.

Antwort
von NanuNana98, 5

Tagsüber alles abdunkeln, am besten Rollos von außen, wenn das geht. Das ist am besten. Sobald es abends kühler wird, die Fenster aufreißen und über Nacht offen lassen.

Ansonsten vielleicht eine Klimaanlage holen. Ventilatoren, machen zwar nichts gegen die Hitze, aber der Luftzug ist angenehm.

Alle elektrischen Geräte die nicht benötigt werden ausschalten und gegebenenfalls Stecker ziehen.

Man kann auch Laken oder Handtücher mit kaltem Wasser Nassmachen und in der Wohnung verteilen. Wenn es dadurch zu "schwül" werden sollte, kann man Luftentfeuchter aufstellen.

LG Nana

Antwort
von Elfi96, 19

Außenrollos an den Dachfenstern anbringen lassen. 

Wir wohnen auch unterm Dach und unsere 3 großen Dachfenster haben alle Außenrollos. Das kleine Fenster im Schlafbereich (sozusagen im Spitzbodenbereich überm Flur) hat nur ein innenliegendes Thermorollo. Der Unterschied ist deutlich zu spüren.

LG 

Antwort
von KeinName2606, 25

Klimaanlage einbauen?

Auch Schrägfenster können Rollos/Jalousien bekommen - ist alles machbar. Hast du dich da schon informiert?


Wir haben zwar kein Dachgeschoss aber eine extrem isolierte Wohnung. Wir geben in der Früh die Außenjalousien runter und machen alles zu und erst am frühen Abend wieder auf, dann bleibt es angenehm drinnen.


Kommentar von Borg93 ,

Das wäre dann aber eher kostspielig nehme ich an?

Kommentar von KeinName2606 ,

Die Klimaanlage kostet sicher mehr, dafür kannst du instant runterkühlen. Wartung kostet auch.

Jalousien kann man innen immer einfach montieren, in jedem Baumarkt gibts da genug Ideen. Meist gibts für schräge Fenster Klammern/Bestigungen, damit die Jalousie am unteren Fensterbrett hält. Da kostet eine Jalosuie um die 30-40€, das ist doch günstig (außer du hast 20 Fenster).

Antwort
von Onki73, 1

Die Rettungsdecke (Autozubehör/Apotheke) von aussen vor allen Fensterscheiben der DG-Wohnung kleben. Die Folie ist in geringem Umfang noch lichtdurchlässig. Die silberne Seite nach aussen. So wird die Sonnenwärme reflektiert. Das senkt die Temperatur in der DG-Wohnung in einige Grad Celsius.

Antwort
von MorthDev, 33

Nackt herumlaufen und hast du keinen simplen Ventilator?

Kommentar von nettermensch ,

was bringt ein Ventilator, da wirbelst nur die warme luft auf, das bringt gar nichts.

Kommentar von MorthDev ,

Es gibt kühlende Ventilatoren?

Kommentar von Borg93 ,

Das hat irgendwie nicht viel gebracht, danke trd.

Antwort
von nettermensch, 19

am beste morgens und abends die fenster auf durchzugg. und tagüber die fenster zu machen und abdunkeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten