Hat jemand irgendwelche Erfahrungen mit einem Tundershirt für Hunde?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann vom Thundershirt fast nur Gutes berichten. Bei 8 von 10 Hunden, größtenteils aus dem Tierschutz, hat es gut gewirkt. Natürlich kann man nicht von einer 100%igen Verbesserung sprechen aber der Stress wurde deutlich reduziert.

Ein Thundershirt kann nicht durch ein anderes Kleidungsstück ersetzt werden. Wichtig ist der richtige aber bestimmte Druck den das Shirt auf den Körper ausübt.

Viele schwören auf Maßgefertigte Shirts aber ich konnte keinen Unterschied zwischen Maßanfertigung und Universellen für bestimmte Größen feststellen.

Solltest du einen generell ängstlichen Hund haben dann könntest du dich auch mit Tellington Touch befassen. Aber bitte vor der Anwendung am Hund mit einem Kurs und nicht einfach so da man bei falscher Anwendung dem Hund schaden kann.

Zitat: 
Zum Schluss noch ein Wort zu dem Teil der Tellington-Arbeit, die dem Zuschauer am ehesten im Gedächnis bleibt, dem Körperband. Eine elastische Binde wird mit einer gewissen Technik um den ganzen Hund gewickelt. Dieses Band gibt dem Hund mehr Gefühl für den eigenen Körper, nervösen Hunden vermittelt es Sicherheit.
Ich nehme es wegen Reaktionen der Umwelt "was hat denn der Arme?", auch nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit ;-) (Quelle: http://www.cairn-energie.de/ttouch1.html)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So was hilft wenn du ein Kleidungsstück oder einen anderen Gegenstand hast den der Hund mit Sicherheit verknüpft. Je nach dem wie ängstlich dein Hund ist gibt es aber auch andere Methoden. Grundsätzlich solltest du deinem Hund einen sicheren Rückzugsort bieten, eine Hundehütte zum Beispiel in die er sich verkriechen kann. Außerdem gibt es spezielle CDs zur Desensibilitation mit Knallgeräuschen drauf. Die lässt du anfangs ganz leise laufen, ist dein Hund ruhig, belohnen und in kleinem Schritten lauter drehen. Wichtig ist belohnen wenn der Hund ruhig ist. Und nicht zu sehr "bemuttern". Du musst ausstrahlen das da nix dabei ist. Wenn garni hilft mal beim Tierarzt nachfragen, der kann dir für deinen Hund was zur Beruhigung geben. 

Viel Erfolg und LG

Trinalin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Certainty
02.12.2015, 06:08

Wichtig ist belohnen wenn der Hund ruhig ist.

Nicht ganz. Eine Desensibilisierung läuft etwas anders. Man füttert den Hund ganz langsam und ruhig und lässt entweder jemanden in der Nähe Knaller zünden (oder spielt eben diese CD ab). Schrecksekunden sind erlaubt, jedoch sollte der Hund nicht wegrennen, sprich halte ihn an einer recht kurzen Leine. Und dann immer langsam weiter füttern.

Futter verbinden Hunde meist mit etwas positiven, wodurch er die Knallerei früher oder später auch positiv verknüpfen wird. (Bei uns haben 5 Minuten gereicht, andere in unserer Hundeschule waren mehrmals dort, klappt aber auch bei denen sehr gut).

Hunde die bei so Geräuschen nicht ruhig werden, wirst du mit deiner Vorgehensweise nie belohnen können, weil sie zu viel Angst haben. Denen musst du erst mal zeigen, dass alles gut ist.

Hab das Ganze schon mit einem unsicheren Hund hinter mir ;-).

2

Danke für Eure Antworten, obwohl es ein kleines Missverständnis gab. Ich weiß schon wie man einen ängstlichen Hund unterstützen kann. Ich will auch kein Thundershirt kaufen. Ich wollte nur mal wissen welche Erfahrungen jemand mit diesem Hilfsmittel gemacht hat.

Trotzdem Danke für Eure gutgemeinten Ratschläge.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Certainty
02.12.2015, 12:58

Erfahrung: Hat bei unserer Hündin nicht geholfen. ^^

Und immer wieder gern. =)

2

Das Shirt ist etwas enger, als "normale" Kleidung, wodurch es dem Hund Schutz bieten soll.

Hat bei meinem Hund nicht gewirkt.

Wir haben dann eine Desensibilisierung gemacht, woraufhin nicht nur das Symptom Angst sondern auch die Wurzel des Übels angegangen wurde. Seitem reagiert sie auf die Knallerei (die davor die Panikartige Flucht ergriffen hat) nur noch in dem sie stehen bleibt, mich anschaut, zu mir geht und bei mir bleibt.

Vorteil an einer Desensibilisierung ist, dass der Hund keine Todesängste mehr ausstehen muss, ob mit oder ohne einem Shirt. Das erspart ihm sehr viel Stress.

Hilft eine Desensibilisierung gar nicht, was sehr ungewöhnlich wäre, kann man auch auf Rescuetropfen zurückgreifen. Wäre allerdings erst meine letzte Wahl, wenn sonst wirklich gar nichts mehr hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung