Hat jemand in Forum positive Erfahrung mit Horoskopen und Astrologie?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Als Jugendliche war ich total fasziniert von Astrologie. So sehr, dass ich tatsächlich einen Kurs belegt habe.

Und was passierte? Eines schönen Abends hat uns unser "Lehrer" erzählt, dass er regelmäßig Horoskope für eine Zeitung schreibt und weil er keine Lust hatte darüber nachzudenken, hat er einfach aus uralten Zeitungen abgeschrieben. So viel dazu....;-)

An bestimmten Charaktereigenschaften einiger Sternzeichen ist meiner Meinung nach allerdings schon etwas dran. Obwohl ich glaube, dass das eher mit Psychologie als mit Astrologie zu tun hat.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es - zumindest ein wenig - charakterbildend ist, welche Umgebung Dich in den ersten Lebenstagen erwartet (z.B. Jahreszeit und entsprechende Licht- und Temperaturverhältnisse).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LothardeDecker
10.04.2016, 17:45

Liebe Mondhexe,

man sollte das "Kind nicht mit dem Bade ausschütten"! Nur weil ein Pastor Kinder missbraucht - oder ein Astrologe sich unlauter verhält, indem er "Zeitungsastrologie" betreibt und zudem auch noch mogelt,sagt das nichts aus über den Berufsstand, sondern deutet lediglich daraufhin, dass es überall schwarze Schafe gibt. Das Beispiel, das Du anführst, halte ich insofern für unglücklich und nicht passend. Es erweckt den Eindruck, dass die Astrologie nichts taugen kann, weil sich ein Einzelner unethisch verhält.

Vielleicht solltest Du diesen Sachverhalt noch einmal mit eigenen Worten klären. Sonst bleibt der Eindruck, dass Du unsachlich beurteilst, (nur) um die Astrologie in Misskredit zu bringen.

Hilfreich hätte ich es empfunden, wenn Du über Deine Erfahrungen mit der Astrologie geschrieben hättest . . .

0

Was sind für dich positive Erfahrungen?

Schwammige Erläuterungen wie; eine Entscheidung oder eine Veränderung steht an, ....trifft immer zu, auf jedes Sternzeichen.

In Liebe, Beruf und Gesundheit geht es bergauf". In irgendeinem Bereich trifft das dann zu, irgendwann.

Bald findest du dein Glück. Was ist bald, nächste Woche oder nächstes Jahr.

Es gibt 2 Sorten von Astrologen: Die Abzocker und die Dämlichen. Die Abzocker wollen deine Kohle. Die Dämlichen glauben was Abzocker schreiben, lesen ihre Bücher und interpretieren dessen Fantastereien als wäre Astrologie eine Wissenschaft. 

Zum Leid der Unwissenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist esoterischer Schwachsinn, sorry. Du kannst zwar dran glauben und wenn es dir im Alltag irgendwie hilft dann mach das halt, es herrscht ja schließlich Religions - und Glaubensfreiheit in Deutschland, aber "funktionieren" tut es nicht.
Diese Leute schreiben bei den Horoskopen so allgemein, dass sie mit großzügiger Interpretation auf die meisten Menschen zutreffen. Wenn die dann auch noch Geld dafür verlangen, ist das einfach Bauernfängerei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Horoskope frei erfunden sind und der Geburtsmonat nichts mit dem Charakter zu tun hat ist es absolut Blödsinn. Damit werden Leute hinters Licht geführt und es wird viel Geld gemacht. Das Horoskope eher als amüsante Bereicherung zu betrachten sind ist ja auch bekannt.
Die Daten der Horoskope stimmen ja nichtmal mit den tatsächlichen Sternbildern überein, sie wurden einfach an die Monate angepasst damit es schöner aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ActionCreeper
08.04.2016, 23:44

Die Horoskope werden so geschrieben, dass jeder etwas finden wird (auch durch selektive Wahrnehmung) was auf ihn zutrifft.

0
Kommentar von azervo
10.04.2016, 19:53

@ActionCreeper Dass der Geburtsmonat nichts mit dem Charakter zu tun hat ist so nicht ganz verallgemeinerbar. Der Geburtsmonat, die Geburtszeit und der Geburtsort kann durchaus den Charakter bzw das Verhalten mitbestimmen.

Nur das ist viel komplexer, wie es die Astrologen da erzählen.

Ein Menschenbaby wird garantiert, wie zum Beispiel auch jeder Vogel, von dem Umfeld in dem es auf die Welt kommt und von dem Umfeld in dem es aufwächst "geprägt". Wenn man, wie ich, an einem ruhigen Oktoberabend geboren wurde und dann die ersten Monate an einen sehr ruhigen Ort verbracht hat, entspricht man eher dem Bild einer "Waage", wie wenn man im Frühjahr, an einem lärmigen und ständig wechselnden Ort, auf die Welt gekommen ist.

Da haben aber die Sterne absolut keinen Einfluss. Und schon gar nicht Sterne, die an unserem "Firmament" lediglich Lichtprojektionen aus fernen Zeiten sind. 

0

Ich habe viele positive Erfahrungen mit der Astrologie, man muss sich allerdings eingehender damit beschäftigen, sonst bringt das nichts. Aber ja, es funktioniert, auch wenn es nicht erklärbar ist. Die Horoskope in den Zeitungen sind allerdings Schwachsinn. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich habe viele positive Erfahrungen mit der Astrologie gemacht. Ich bin selbst Astrologe und kann aus eigener Anschauung bestätigen, dass sie funktioniert. 

Wenn Du wissen willst, was an der Astrologie dran ist, solltest Du Dir ein Lehrbuch kaufen und/oder einen astrologischen Kurs besuchen. Dann kannst Du nicht nur Dein eigenes Horoskop beurteilen (um zu wissen, wie Du "tickst"), sondern auch die "Sprache" der Astrologie lernen, um zu erkennen, welches astrologische Rüstzeug man braucht, um zu beurteilen, wie auch die anderen "ticken". 

Andere - das sind nicht nur Menschen, sondern auch Firmen, Länder etc., deren "Geburtsdaten" festgestellt werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Astrologie funktioniert nur per Statistik. Mit den Sternen haben solche Voraussagen nichts zu tun.

Die Sterne, die Du am Himmel siehst ... sind PROJEKTIONEN ... wie in einem Film im Kino. Dort wo Du am Himmel einen Stern siehst, ist der wahrscheinlich schon seht Jahrhunderten nicht mehr.

Di Tatsache, dass ICH eine "Waage" bin wie das in einschlägigen Büchern steht, kommt daher, dass ich im Oktober geboren wurde und dass es in den ersten Monaten nach meiner Geburt extrem ruhig zugegangen ist. Wenn ich im Frühjahr auf die Welt gekommen wäre, dann wäre alles viel unruhiger gewesen und ich wäre jetzt auch unruhiger.

Diese einfache Erklärung ist auch damit bestätigt, dass die Astrologen gerne den Geburtsort verlangen ...  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LothardeDecker
10.04.2016, 18:11

Hallo azervo,

Du verwechselst "Sternzeichen" mit "Tierkreiszeichen" - Fixsterne mit unserem Planetensystem, auf das sich die Astrologie bezieht. Daher stimmt Dein Argument nicht, wenn Du sagst: "Dort wo Du am Himmel einen Stern siehst, ist der wahrscheinlich schon seht Jahrhunderten nicht mehr" - jedenfalls nicht in dem Sinn, wenn es um die astrologische Deutung eines Horoskops geht. Denn die Fixsterne spielen bei der Beurteilung eines Horoskops keine Rolle (nur einige wenige Astrologen beziehen sie bei der Deutung mit ein, vorrangig sind immer die Planeten unseres Sonnensystems).

Auch wenn man Dein Argument aufgreift und auf unser Sonnensystem überträgt, dann sollte klar sein, dass Sonne, Mond und unsere Planeten nur zwischen etwa einer Lichtsekunde (Mond), einigen Lichtminuten (Sonne, Venus, Mars) und einigen Lichtstunden von der Erde entfernt sind.

Nahezu alle Astrologen deuten lediglich die Symbolik der Planeten unseres Sonnensystems (einige wenige zudem Asteroiden, die einen Namen tragen und sogenannte "Transneptuner" - aber sie alle laufen um unser Zentralgestirn, die Sonne).

Ein kleiner Tipp von mir: Lerne erst einmal die Grundregeln der Astrologie, und dann berichte dem Forum von Deinen Erfahrungen. Andernfalls verwirrst Du Menschen nur, die ja nicht wissen, dass Du von der Astrologie keine Ahnung hast - aber glauben, dass Du Wissenswertes zu berichten hast. Das ist leider nicht der Fall . . .

0