Hat jemand Erfahrungen und Tipps für Italienisch am weiterführenden Gymnasium?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte zwar nie Italienisch, aber du solltest immer das Fach wählen, was dich am meisten interessiert, also nimm Italienisch. Ich habe von vielen gehört, dass es leichter sein soll als Französisch, aber das sieht natürlich auch jeder anders. Die Aussprache ist aber wahrscheinlich schon leichter. Wie gesagt, nimm das, was dich am meisten anspricht, dann lernst du auch gern dafür und hast mehr Spaß daran, als wenn du es nur nimmst, weil es sinnvoll erscheint. Um schon mal ein paar Wörter zu lernen würde ich dir die App Memrise empfehlen. Die meisten Kurse sind auf englisch, es gibt allerdings auch ein paar deutsche. Aber du sagst ja, du kannst ganz gut englisch, dann wird das (vor allem am Anfang) sicher kein Problem für dich. Dann kannst du auch italienische Musik hören oder so, einfach um mal in die Sprache "reinzukommen". Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Französisch wird dir auf jeden Fall helfen, egal, ob du dich für Spanisch oder doch für Italienisch entscheidest.

Vokabeln musst du in beiden Sprachen lernen, und es kommen immer wieder mal Grammatikkapitel, die komplizierter sind - da musst du dann durch. Und das fällt einem naturgemäß leichter, je motivierter man ist.

Da du italienische Wurzeln hast und das Land liebst, wäre meine Wahl klar.
Falls du dann später im Beruf doch einmal Spanisch brauchen solltest, wirst du es bei den Vorkenntnissen relativ schnell lernen können.

Wie gut deinen Sprachkenntnisse sein werden, hängt von dir ab. Da du Italienisch aber ja wohl auch zu Hause oder im Urlaub mit deinen Verwandten sprechen kannst, wirst du dich nach 3 Jahren gut unterhalten können.

wie kann ich mich in den Ferien darauf vorbereiten

Ich würde nicht zu viel tun, du langweilst dich sonst nur im Unterricht. Außerdem hast du ja noch gar kein Buch.
Hör dir spanische und italienische Musik an und entscheide, was dir vom Hören her besser gefällt.
Oder suche dir bestimmte Wörter/Redewendungen raus und höre sie dir in beiden Sprachen an:
http://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=wie+geht+es+dir%3F&l=deit&in=de&lf=de
http://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=wie+geht+es+dir%3F&l=dees&in=de&lf=de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich kiann man sagen, dass man die Sprache wählen sollte´, auf die man Bock hat, da du dich in den nächsten Jahren mit der Sprache befassen musst. Also wähle weise!

Italienisch kommt dem Französischem sehr nah! Spanisch ist eine ganz andere Geschichte! 3 meiner Freunde haben Französisch für Spanisch abgewählt und haben es schlussendlich bereut, da es nicht wie Französisch ist und sehr schwierig ist.

Wie gut deine Sprachkenntnisse sein werden weiß ich nicht, liegt dran wie lang du die jeweilige Sprache noch hast...

In Amazon kann man zu dem entsprechendem Buch, dass man in der Schule bekommt, normalerweise auch ein Schulaufgabentrainer und anders finden, die dir während der Schulzeit helfen.

Um dich vorzubereiten könntest du dir Lieder, Serien und Filme mit deutschem Untertitel anschauen und dich schon mal an die Sprache gewöhnen. Vielleicht noch die Grundkenntnisse der jeweiligen Sprache anschauen/lernen und dann solltest du perfekt vorbereitet sein :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung