Frage von granufink, 16

hat jemand erfahrungen mit lavendel oder johanniskraut tabletten gegen depressive verhaltensmuster?

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit, Medizin, Psyche, ..., 9

Hallo Granufink,

Lavendel und Johanniskraut haben zwar positive Wirkungen, aber insbesondere Johanniskraut ist nicht so 'harmlos', wie man meint. Hier ein Link zu Deiner Information:

Johanniskraut: Wirkung, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen - gesundheit.de

Eine bewährte Therapiekombination gegen Depressionen besteht aus medikamentöser Behandlung mit Antidepressiva und Psychotherapie.

Als Selbsthilfe ist dieser Link hilfreich:

Was hilft bei Depressionen - was-hilft-bei-depressionen.de

Gute Besserung

Antwort
von eddiefox, 8

Hallo,

mit Lavendel habe ich keine Erfahrung.

Früher habe ich mehrfach Johanniskraut probiert, auch über einen längeren Zeitraum (mehrere Monate), als es mir nicht gut ging. Das war eine Zeit, in der ich einen Riesenbammel vor den Nebenwirkungen von Antidepressiva hatte. Die von Johanniskraut sollen vergleichsweise harmlos sein (abgesehen von bestimmten nicht harmlosen Unverträglichkeiten, die mich aber nicht betrafen).

Ich hatte in der Tat keine Nebenwirkungen, allerdings auch keine Wirkung. Ich spreche darauf nicht an.

Später bin ich dann doch bei einem nichtplanzlichen Antidepressivum gelandet, das mir gut und schnell geholfen hat - mit Nebenwirkungen, die für mich aber akzeptabel waren.

Einen Versuch kann man wagen, denke ich, wenn man die Anweisungen und Warnungen des Beipackzettels  beachtet (es gibt Fälle, in denen man Johanniskraut nicht nehmen darf!). 

Wenn man darauf anspricht, hat man nicht die üblichen Nebenwirkungen der "klassischen" Antidepressiva.

Gruss

Antwort
von Rakishava, 7

Tabletten hatte ich nicht aber ich habe Lavendel in anderen Formen konsumiert und ich muss ehrlich sagen das es nicht so die große Wirkung hat wie AD's die ich mal nahm. Aber trotzdem kann ich Lavendel nur empfehlen.

Mit Johanniskraut hatte ich bisher keine Erfahrungen.

lg Rakishava

Antwort
von DoktorSpecht, 7

Lavendel und Johanniskraut sind nahezu wirkungslos bei Depressionen. Bei sehr leichten depressiven Verstimmungen und leichter Melancholie kann man sie probieren. Bei schweren Depressionen sind sie absolut wirkungslos. Einen Gang zu einem Psychotherapeuten oder Neurologen wird das auf gar keinen Fall ersetzen können. Aus einer Drogerie, in der man auch Musik-CDs und Schminke kaufen kann, würde ich mir jedenfalls keine Medikamente holen. Das muss schon ein Arzt verschreiben. Richtige Anti-Depressiva gibt es nur verschreibungspflichtig.

Antwort
von DoktorBlues, 7

Johanniskraut hat bei mir nicht die kleinste Veränderung gebracht.

Antwort
von BetterKraulSaul, 7

Ich habe eine Zeit lang Johannis Kraut bekommen. Genutzt hat es nichts.

Antwort
von Harald2000, 8

Außer Kopfschmerzen keine antidepressive Wirkung zu erwarten ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community