Hat jemand Erfahrungen mit falschen Freunden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hmm würde mich mal interessieren in welchem Fach in welcher Jahrgangsstufe so etwas abgefragt wird.

Also ich sehe das so: Nutzfreundschaften sind oft einseitig da sie auf den Nutzen beruhen. (Geld, Fähigkeiten, Kontakte)

Beispiele wären 

ein reicher Mann mit einer hübschen Frau die ihn nicht liebt. --Geld

Jemanden der seinen Kumpel andauernd ausnutzt ihm bei etwas zu helfen und selbst nichts zurück gibt. --Fähigkeiten

Eine Frau die sich bei jemanden gut stellt nur um an dessen Freund heran zu kommen. --Kontakte

Lustfreundschaften würde ich auf das verlangen nach einander definieren und deshalb nicht unter falschen Freunden definieren. Egal ob sexuell oder freundschaftlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung