Frage von bettyspaghetti, 54

Hat jemand Erfahrungen mit einer Täwowierung in der Achselhöhle?

Ich würde mir gerne die Achselhöhle tätowieren lassen. Mich würde interessieren wie habt ihr das empfunden? Ja natürlich empfindet jeder Schmerz anders aber ich bin da auch ziemlich kitzlig und würde gerne wissen wie das so ist. Auch wie die Abheilung ist und wie sich die Farbe unter der ständigen Bewegung verhält also ob die Farbe schnell verblasst und oft nachgestochen werden muss. Bin dankbar für eure Erfahrungen

Antwort
von Knopperz, 24

Also ich kann dir zumindest versprechen, das dass saumäßig weh tun wird ;)

Und wegen der Haltbarkeit muss du dir kein Kopf machen...das ist genauso Haut wie am Rest des Körpers auch.. da geht nix mehr ab. Alle Tattoos verblassen leicht im Alter, an dieser Stelle...und an jeder anderen auch.

Muss das ganze halt in 10-20 Jahren auffrischen lassen, Linien nachziehen, Farben / Schattierungen auffrischen etc. Aber das sollte man bei jedem anderen Tattoo auch machen, damit das ganze auch im Alter noch Tip Top aussieht.

So ist das nunmal...um Tattoos muss man sich kümmern ;)

Antwort
von DieZahnfee13, 20

Uh ich glaub das wird richtig abartig schmerzhaft! Die Innenseite des Oberarms ist schon sehr schmerzhaft.
Da musst du richtig tapfer sein.
Haltbarkeit weiß ich nicht aber es ist schon großen Belastungen ausgesetzt wenn du dich dort rasierst oder Deo drauf sprühst.
Auch der Schweiß ist nicht gerade förderlich.
Ich würd mir ne andere Stelle aussuchen.

Antwort
von Arckanum, 30

Ob es weniger gut "hält"... keine Ahnung, kenne offensichtlich niemanden mit Achseltattoo. Wahrscheinlich weil es fies sein soll, was sich mit der Tatsache erklären lässt, das es um die Achselhöhle herum schon recht unangenehm wird. Ich meine alles Geschmackssache aber es gibt durchaus bessere Stellen für ein Tattoo. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten