Frage von Minabella, 221

Hat jemand Erfahrungen mit der Kupferspirale?

Ich nehme nun seit fast 8 Jahren die Pille, und bin trotz ständigem Pillenwechsel die ganzen Nebenwirkungen leid! Ich frage mich daher ob jemand Erfahrungen mit Hormonfreier Verhütung gemacht hat und z.B eine Kupferspirale trägt. Welche Vorteile und Nachteile sind da gegeben? Gibt es andere Methoden hormonfrei zu verhüten?
(Kondome kommen für mich nicht in frage)
Danke im Voraus :)

Antwort
von FireCurl07, 127

Hallo Minabella,

Ich habe mir vor zwei Jahren die Kupferspirale (Multiload Cu 375) eine Hufeisenförmige Spirale einsetzen lassen, (Siehe Bild) da ich von 16 Jahren Pillen Einnahme (Microgynon 30, Yaz) Beinschmerzen, dauer Kopfschmerzen und fiese Depressionen bekommen hatte. Hab fast zweimal die Woche geheult, weil alles doof war ^^

Vorher hatte ich 1 1/2 Jahre geschaut wie ich ohne zusätzliche Hormone klar komme. Nach 6 Monaten krasser Hormonumstellung, was zu Anfang nicht so witzig war (Pickel ohne Ende, gereizt, dauer hohe Libido und Schlafstörungen sowie Schweißausbrüchen) da sieht man mal was  passieren KANN (aber nicht muss), wenn man nach so langer zeit die Pille absetzt, war nachher alles wieder in Waage und ich fühlte mich gut, keine dauer Kopfweh mehr keine Beinschmerzen oder Depris.

Entschied mich also für die Kupferspirale.

Meine Periode war Hormon "frei" ca. 4-5 Tage in normaler Stärke.

Da ich noch kein Kind geboren habe (vielleicht kann das eine Rolle spielen) tat das einsetzen der Spirale leider sehr weh. Mir tun allerdings auch schon Abstriche weh, vielleicht bin ich da ein wenig empfindlicher.

Das einsetzen wurde während meiner Periode gemacht.

Meine erste Periode mit Spirale war 12 Tage lang. Mir war aber klar, dass sich mein Körper wohl erstmal an den "Fremdkörper" gewöhnen muss. Dachte mir also nichts dabei. Kann wohl bis zu 6 Monaten dauern bis sich alles eingespielt hat.

Leider blieb die lange Periode :/ fing bei mir an mit im Durchschnitt 2 Tagen Schmierblutungen, 2 Tagen eine leichte Blutung, 2 Tage sehr stark wo ich alle 2 Stunden den Tampon wechseln musste, 2 tagen Normal-leicht und dann bis zum 14 Zyklus Tag  Schmierblutungen. Mein Zyklus ist 26 tage lang.

War also nur 8-12 Tage im Zyklus Blutungs frei!

Nach einem Jahr hatte ich auch ausserhalb meiner Periode öfter ein ziehen im Unterleib. Beim Sex auch öfter (und wir hatten ein "normales" Sex leben, nichts exotisches) war auch der Meinung der Faden piekst mich in die Vagina Wand. Meine Gyn sagte zwar das könne nicht sein, da der Faden weich sei.

Nachdem sie mir ihn jedoch gekürzt hatte, war das pieksen weg.

Laut FA saß die Spirale immer gut. In den letzten 8 Monaten hatte ich dann total unregelmäßige Zyklen, mal 35 Tage, mal 19, mal 28 dann wieder 26...ständiges ziehen in der Leiste.

Während der Periode teilweise einen Tag solche Kreislaufprobleme (habe von Natur aus nen Niedrigen Blutdruck) , dass ich nicht zur Arbeit konnte.

Die letzten 4 Zyklen waren jetzt wieder 26 Tage lang. 6 tage Periode und 7 Tage Schmierblutungen, dazu Übelkeit eine Woche vor und während der Periode. dauer ziehen im Unterleib (gerade wenn ich mich bückte). Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme (okay kann auch am Wetter liegen wer weiss). 

FA sagte immer "Spirale sitzt gut auf dem Ultraschall).

Ich hatte aber dann leider wirklich die Nase voll und habe sie mir vorgestern ziehen lassen (Tat kurz weh, gab nen Menstruations Krampf und danach war gut) heute hab ich noch leichte Schmierblutungen.

Das ist meine Erfahrung, meine Freundin hat schon ein Kind geboren, hat die gleiche Spirale wie ich und hat damit außer einer langen Regelblutung und ab und zu Übelkeit keine Probleme. Wir sind im selben Alter (31).

Muss also nicht bei jedem schlecht sein ;)

Pille will ich in Zukunft auch nicht mehr nehmen, muss mir dann jetzt eine Alternative suchen die Hormon frei ist :/

 

Kommentar von Minabella ,

Danke für die sehr ausführliche Antwort! Das hat mir weitergeholfen!

Antwort
von michi57319, 140

Ich hab mir mit 20 Jahren die Spirale einsetzen lassen und sie auch erst mit 28 Jahren wieder rausnehmen lassen.

Es hat super funktioniert, aber ich hatte übelste Krämpfe, wenn ich meine Mens bekommen habe und auch deutlich heftiger geblutet. Das Einsetzen war auch kein Spaß, weil das Erweitern des Muttermunds doch sehr weh getan hat.

Seit dem ich das Teil los bin, nutze ich Persona. Das bedarf einer großen Disziplin, weil eben einige Tage tabu sind.

Muss man können und wollen.

Kommentar von Minabella ,

Also würdest du es generell aufgrund der Schmerzen nicht empfehlen?

Kommentar von michi57319 ,

Nein, ich würde es empfehlen. Der Schmerz war kurz, aber mir bleibt halt auch nahezu alles sehr im Gedächtnis haften. Dafür hatte ich zum Schluss gute Jahre, in denen nix weh getan hat. Nur die stärkere Blutung, die blieb bis zur Entfernung.

Antwort
von NameInUse, 128

Es gibt noch die Kupferkette, die wird verankert, hält sicherer als die Spirale. Nebenwirkungen hatte ich gar keine, nur die ganzen Nachteile der Pille nicht mehr. Nachteil kann sein, wenn man ins MRT muss, da muss man dann die Lage überprüfen lassen, das geht nur mit US und den muss man selbst zahlen


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community