Frage von Rhythmusferkel, 48

Hat jemand Erfahrungen mit Blackberry-Handys Volltastatur?

Ich schwanke dazwischen, ob ich mir ein Blackberry, Fairphone oder iPhone kaufen will. Natürlich würde mir jetzt jeder wahrscheinlich ein iPhone aufquatschen. Hat jemand Erfahrungen mit blackberry-Handys? Ist die Volltastatur praktisch?

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SpitfireMKIIFan, 15

Zur Volltastatur kann ich dir leider nichts sagen und das ist irgendwo auch Gewohnheitssache (siehe die Kommentare unten).

Gibt viele, die das haptische Feedback schätzen, ebenso, dass man das Handy dann im unteren Bereich festhalten kann, ohne ungewollte Bildschirmeingaben zu machen. Natürlich gibts auch Leute, die den Platz eher für mehr Bildschirm gehabt hätten.

Das Betriebssystem ist jedoch genial. SOnderlich kompliziert ist es nicht, nur anfangs erstmal ungewohnt, da Blackberry zur Navigation ausschließlich auf Gesten setzt (und nicht mehr auf Buttons an der DIsplayunterseite). Das hat man aber auch relativ schnell verinnerlicht. Sonst, abgesehen davon, dass der Homescreen direkt auch Taskmanager ist und du im Menü ebenfalls den Hub findest, ist der Rest weitesgehend mit anderen Handys identisch.

Zum Thema App-Angebot: Blackberry unterhält eine eigene Facebook-App, die zwar im wesentlichen nur eine Kopie der Browser-Version ist, dafür aber den Vorteil hat, dass Mitteilungen darüber dir auch im Hub angezeigt werden und du die Berechtigungen dafür einschränken kannst. Facebook geht dir also schon mal nicht verloren ;)

Weiterhin gibt es zusätzlich zur Blackberry World noch dem Amazon App Store und mit etwas Gebastel bekommt man auch den Google Play Store drauf. Da Blackberry 10 auch Android-Apps unterstützt, hättest du inklusive der über 300.000 Blackberry-eigenen Apps das größte App-Angebot überhaupt auf nur einem Handy. Auch Whatsapp bleibt damit bestehen, da man im Notfall einfach die Android-Version installiert oder wartet, bis die Community nach dem Supportende Anfang 2017 einen eigenen Launcher bereitstellt. Eventuell wird Whatsapp auch, wenn die App selbst nicht funktioniert, immer noch im Hub laufen, das war in der Vergangenheit schon öfters der Fall.

Darüber hinaus kann man für alle nativen Blackberry-Apps die Berechtigungen einschränken, hat eines der sichersten SMartphones überhaupt, das auch ziemlich lange schon und noch mit Updates versorgt wird (seit 2013 werden alle Geräte mit den selben Updates versorgt, das nächste größere Update 10.3.3 kommt diesen Herbst, und die Arbeiten an 10.3.4 laufen bereits) und auf dessen Sicherheit sogar der Google-CEO Larry Page vertraut ^^

Kommentar von Rhythmusferkel ,

Danke für die Tolle Antwort :) Darf ich dann fragen, welches Blackberry genau würdest du dann empfehlen, da gibt's ja dann auch schon wieder 1000 verschiedene. Mit welchem hast du dann die Beste Erfahrung gemacht. Es muss ja nicht unbedingt Volltastatur sein, wie du ja schon sagst, da hast du keine Erfahrung, aber welches ist deiner Meinung nach gut??

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Selbst habe ich das Z30, das zweite Fulltouch-Handy nach dem Z10.

Ist nach dem Passport das Zweitstärkste BB10-Gerät, reicht von der Leistung her komfortabel aus, um mehrere Tabs im Browser offen zu haben, reicht auch für anspruchsvollere Spiele (Asphalt 8 läuft flüssig) und hat eine Akkulaufzeit, da könnte sich manch Hersteller drei Jahre später immer noch was davon abschneiden. Die Haptik passt auch dank Softbeschichtung auf der Rückseite.

Das ältere Z10 ist etwas kleiner, hat eine in der Breite leicht höhere Auflösung, etwas weniger Leistung und einen Wechselakku, ist jedoch von den Laufzeiten her eher enttäuschend. Und zwar laut einigen Erfahrungsberichten in einem Maße, dass es fast keinen Spaß mehr wirklich macht (Wechselakku zum Trotz). Weiterhin gab es zumindest mit den Updates auf 10.3.1 und 10.3.2 dort zuletzt immer ein paar Verzögerungen, die man sonst nicht hatte.

Zwei weitere Fulltouch-Geräte sind das Z3 und das Leap. Das Z3 war meines WIssens nach nicht für den deutschen Markt bestimmt und rangiert ohnehin unter den beiden Z10 und Z30, ebenso das Leap, das es aber auch hier zu kaufen gibt.

Das Q10 ist von der Hardware her dann relativ identisch zum Z10, hat eben nur eine Volltastatur mit quadratischem Bildschirm und eine wesentlich bessere Akkulaufzeit. Ist dann auch das Handy, was unsere Bundeskanzlerin nutzt ^^

Interessant dürfte noch definitiv das Passport sein, das leistungsstärkste Blackberry 10 Gerät und aktuell wohl auch generell das ungewöhnlichste Handy. Anfreunden musst du dich mit dem Formfaktor (einfach kontrollieren, ob ein gleich großer Reisepass auch problemlos in die Tasche passt, das Passport hat seinen Namen nicht von ungefähr ;) ) und der Tatsache, dass sich die Tastatur dort nicht nur zum Text eingeben eignet, sondern auch als Touchpad zur zusätzlichen Navigation funktioniert.

Das Beste wäre es eigentlich, sowas natürlich mal auszuprobieren, gibt nur leider hierzulande praktisch gar keine Läden, die sowas anbieten :/

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 9

Die Volltastatur ist fehlerfreier zu bedienen. Aber die neuen Blackberry Handys haben jetzt das Android Betriebssystem, ich finde das IOS besser und vor allem sicherer.

Antwort
von MalKu, 13

Ich hatte einen Blackberry glaub mir, ich hatte ihn eine Woche lang und habe die Krise bekommen, zu anstrengend und zu kompliziert aufgebaut. Das war echt nichts für mich, die Tastatur hat mich erst recht gereizt, da die Buchstaben Felder so klein waren. Mittlerweile habe ich ein I Phone und ich liebe es!!

Antwort
von KuddelTM, 4

BlackBerry Leap ist definitiv eine Empfehlung! Zum Betriebssystem (BB OS10!) ist hier schon ausreichend gesagt worden. Es ist das derzeit sicherste Betriebssystem!!! Bis Datum Heute, gibt es für diese BlackBerry-Software keine Bedrohung durch Viren, Trojaner oder sonstiges Gedöns!

Das BlackBerry WhatsApp nicht mehr unterstützt, liegt nicht an BlackBerry, sondern an Facebook! Aber in  zahlreichen BB-Foren gibt es bereits entsprechende, funktionierende(!) Anleitungen WhatsApp auch ab 2017 weiterhin zu nutzen.

Ergo: BlackBerry ist immer noch eine Kaufempfehlung! Und wenn es unbedingt Android sein muss, dann eben das BB Priv! Das sicherste Android-Handy weltweit!

Antwort
von LauraReisen, 21

Hatte mir vor Monaten ein Blackberry Passport zugelegt, aber muss sagen, das es doch nicht mein Fall war. Design und Format sind sehr gewöhnungsbedürftig. Es existiert ein App Store aber dieser ist sehr mager. So hat der Blackberry Appstore keine FB App und bald auch kein Whatsapp zur Verfügung.

Ein Fairphone hatte ich auch mal aber konnte nicht mit den Handy von Samsung/Motorola/Apple mithalten. Habe es daher ganz schnell wieder abgegeben.

Anstatt eines Iphone würde ich dir zu einem Huawei P9 raten. Wohl das beste Handy zurzeit am Markt;)

Antwort
von Spezialwidde, 20

Im Gegenteil, ich will keinem ein IPhone aufquatschen, ich würde jedem davon abraten^^

Ich selber hatte mal ein Blackberry mit Tastatur. Für Nutzer mit dickeren Fingern ist die absolut nicht zu gebrauchen, deswegen hab ich das wieder abgegeben. Ansonsten schenken sich die gängigen Androidmodelle nicht mehr viel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten