Frage von posson, 27

hat jemand erfahrung mitdem datingportal ZOOSK,sind die zahlungsmäßig vertauenswürdig?

Antwort
von Niusgf, 13

was könnte denn "sind die zahlungsmäßig vertauenswürdig" auf deutsch heißen, auch gerade in diesem Zusammenhang...?!
oder wie würde dich z.B. eine kurze Antwort wie ja, oder nein weiter bringen?
ohne weitere Erläuterung macht diese Frage doch überhaupt keinen Sinn, zumal die wohl kaum Geld an jemanden auszahlen...
BEZAHLEN kann man dort natürlich problemlos; Frage bloß "für was"!
Damit man von unzähligen Chatbots angeschrieben und "angemacht" wird, um dann einen fast 3stelligen Betrag zu zahlen, um diese (Chat-)Botnachrichten lesen zu können...!?  ;)
'Frage ist doch eher, was an diesen Plattformen "vertrauenswürdig" sein könnte, zumal meist nur die (notgeilen) Kerle hohe Beiträge zahlen müssen, um "lesen oder sehen" zu können  :)

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

jetzt kommt die entscheidende Frage, hast Du wirklich Erfahrung mit ZOOSK oder verallgemeinerst Du nur Deine Erfahrung mit Lovoo  ;-)

Kommentar von Niusgf ,

ist das die/eine entscheidende Frage...?!   ;)
in der Regel bildet lesen manchmal, also mich; und man liest ja so das ein oder andere
ich selbst hab mit "weder noch" Erfahrung; zu öd, aufwendig, meist sinnlos usw.; wozu gibt es Straßen, Kneipen, Geschäfte usw.
aber ich hatte vor über 1 Jahr das Thema mit Kumpels und damals behauptet, das wäre alles Abzocke, und irgendein Fake- sowie Chatbotschei...
[brauchst durch nur mal auf die Bilder zu klicken, rechts die Bildersuche im Netz bemüht, und schon ist die Uschi aus FfM xmal im Netz unter gleich vielen Namen zu finden; oder aus dem Heiratsmarkt in östlicher Richtung]

lustig fand ich dann damals die Artikel in der c't und wenige Wochen später die riesen Razzia und Verhaftungen bei lovoo...
und die in der Anklage genannte Zahl kann man gerne mit 100 multiplizieren   :)

bei Z. hab ich eben mal reingeschaut (finde die Masche Geld/Umsatz zu generieren "großartig") mindestens 90€ und mehr scheint man zahlen zu müssen... HALLO - wofür!?   :)

Antwort
von schwarzwaldkarl, 22

sagen wir mal so, vermutlich bist Du ja eher als Mitglied zur Bezahlung verpflichtet, von daher verstehe ich Deine Frage jetzt nicht wirklich... 

Kommentar von posson ,

ichmeine,dasist ja ein amerikanisches unternehmen,mit dortigemSitz/wennich mitglied werdenwill,läuft dasalles korrekt ab,werdeich auch wirklich beiGutschrift meiner überweisung aufderenKonto,freigeschalten??

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

kenne die Seite nicht, habe auch keinerlei Bedarf, aber das Ganze klingt schon sehr seriös, schau mal...

http://www.singleboersencheck.de/zoosk/
http://www.singleboersen-vergleich.de/analysen/zoosk.htm
https://www.zu-zweit.de/zoosk/test
Kommentar von Niusgf ,

siehe da, die "Frage" wird allgemein so nicht "ganz" verstanden
aber jetzt im Ernst:
eine Freischaltung ist doch gar nicht das Thema
klar schalten die dich frei, aber BITTE: mindestens 90 € oder sogar 125 und mehr zahlen, um dann zweifelhafte Nachrichten von meist nicht existierenden Frauen zu bekommen...?! Krass
Natürlich gibt es wohl die ein oder andere in echt - die sind aber bestimmt gezählt
kannst ja mal nach lovoo 'gugeln': das gleich in grün aus D - kleiner Unterschied, die Geschäftsführer ("Vorstand") sitzen und saßen im Knast, riesen Betrugsanzeige usw. - nachzulesen bei der c't, die als erstes darüber schrieb, oder in x anderen Blättern/Plattformen
'gleiche Abzocke...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community