Frage von lucapt97, 103

Hat jemand Erfahrung mit www.erfindungsberatung.com?

Ich wollte meine Geschäftsidee gerne vorantreiben und vermarkten,patentieren etc. Hat jemand Erfahrung mit der Seite erfindungsberatung.com? Wie siet das da aus, was kostet die Zusammenarbeit? Was an meinen Einnahmen geht an die Seite? Wie sieht die Zusammenarbeit aus? War die Zusammenarbeit bei euch erfolgreich? Würdet ihr mir die Seite empfehlen?

Antwort
von Falkenpost, 83

Würde ich als 2-Mann-Show-Luftnummer abschreiben. Da hat jemand eine Single-Page HTML ins Netz gestellt und das war es. Das geilste an der Seite ist der Link "Kontakt" bzw. "Impressum".

Vergiss es m.E.

Antwort
von minimalisth, 70

Ich wäre da sehr vorsichtig. Es gibt auch andere Wege – eigene! ;-)

Hier mal meine Standardantwort:

Hast du auch in Schutzrechtsdatenbanken recherchiert, ob deine Idee überhaupt neu ist? „Ich kenne den Markt“ zählt nicht, denn 98% aller Patente schaffen es nicht auf den Markt (und bei 95% ist das auch gut so ;-). Hier DIE Anleitung: http://www.wir-rv.de/fileadmin/benutzerdaten/wir-rv-de/pdf/2662\_150820\_ES\_Die...

Bedenke, ein Patent ist das geringste Problem, es ist nur eine Versicherung für das Geschäft, was du vorhast. Ohne Geschäft brauchst du auch keine Versicherung und bei 9 von 10 Erfindungen am Markt produziert und vermarktet der Erfinder selber!

Als Erfinderanfänger solltest du, bevor du Zeit und Geld investierst, vor allem in Anwälte, mal die Treffen des Deutschen Erfinderverbandes oder auch anderer besuchen ( http://www.erfinderclub-berlin.de/stammtisch\_clubs\_wo.htm ), um aus den Fehlern der anderen zu lernen, denn man kann seeeehr viel falsch machen!

Viel Erfolg! :-)

Kommentar von minimalisth ,

Hier auf GF wurde auch jemand abgezockt, worauf ich in meinen Kreisen mal nachfragte. Hier die zensierte Fassung:

Hallo, H. T.,

Ja, kannte einen sehr negativen Fall mit dieser Firma.

Es ist schon lange her, 2000-2001, aber diese Herren J. und M. sind immer noch damit beschäftigt, Erfinder um ihr Geld zu bringen. Jetzt unter der Firma jmw innovation, das ist mal wieder ein neuer Name, unter dem die beiden Herren die Erfinder um ihr Geld bringen.

Ein leider dann bereits im Herbst 2001 verstorbener alter österreichischer Landwirt (Augustinus S.) hatte sehr schöne Erfindungen im Zusammenhang mit Pflügen. Ohne mein Wissen hatte er die „erfinder.at“ kontaktiert und mit denen einen Verwertungsvertrag abgeschlossen; wenn ich mich recht erinnere, war die Rede von ca. 7.000,-, glaube es waren noch DM. Als er sich verzweifelt an wendete, was noch machbar sei, konnte ich ihm nur sagen, daß das „Kappes“ ist, war es leider zu spät, er hatte schon die Anzahlung von einigen Tausendern getätigt. Die Herren waren zwar nicht untätig, aber heraus kam nur ein relativ sauberes Gutachten zur Erfindung, Darstellung und Verwertungsmöglichkeiten. Zur eigentlichen Verwertung kann ich mich nur erinnern, daß an zwei einschlägige Firmen geschrieben worden war, ohne Erfolg.

Er einziger Brief, den ich in dieser Sache noch gefunden und der an die erfinder.at gerichtet hatte, datiert aus Mai 2001, an folgende Adresse:

Herrn Gerhard M.
… Salzburg

Sie sind also immer noch aktiv, die beiden Herren, machen sehr teure Marktanalysen, die zu nichts führen.

Leider gibt es kaum noch Verwertungsfirmen und dann noch viel Wenigere, die auf Erfolgsbasis arbeiten, wie z. B. Tobias K. Leider arbeitet Tobias nur noch auf wenigen speziellen Gebieten, hat keine Zeit mehr sich auch anderen Erfindungen zu widmen. Schade !!!

Viele Grüße,
E. P.

Antwort
von fiwaldi, 56

Ich muss mal meinen Beitrag in Raten senden, denn irgendetwas wird von GF reklamiert.

Erst mal meldet sich die Seite bei mir mit einem Verbindungsfehler.
Sieht aus, als würde die Adresse ins Nirvana führen.

Kommentar von lucapt97 ,

entschuldigung der Link ist falsch, www.erfinderberatung.com

Kommentar von fiwaldi ,

Unter diverse Internetadressen (siehe diberse Impressum) findet man diese Firma wieder. Scheinbar machen sie alles und nichts!

Die Aufmachung ist toll, aber irgendwie bekomme ich Bauchweh.

So ein großartiges Unternehmen in einem Berliner Mietshaus (Nebenstraße, aufstrebendes Arbeiterviertel Prenzlauer Berg)? Da würde ich etwas Repräsentativeres erwarten. Mal nach 'erfinderladen berlin' googeln und den Trödelladen ansehen! Auch die Rezensionen dort sind interessant

Meine Meinung: Viel Schall und Rauch und was dahinter steht, weiß nur ... ????

Nach Preisen, Konditionen, AGB muss man suchen

Das Siegel "Datensicherheit" ist ein Witz, sieht aber gewaltig aus.

Ich wäre extrem vorsichtig. Geld kann man sicherlich besser ausgeben

Kommentar von fiwaldi ,

Meine Liste der Internetadressenauswahl mochte GF nicht, die fand sie vulgär!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community