Frage von onkeltrabi, 357

Hat jemand Erfahrung mit Webbilling.AG?

Mir wird unerlaubt monatlich ohne irgend eine Einwilligung meinerseits ein gewisser Betrag vom Konto abgebucht. Ich habe keinen Vertrag oder Mitgliedschaft unterschrieben auch keine Kontodaten irgendwo preis gegeben. Die Abbuchungen habe ich von der Bank wieder zurück buchen lassen, prompt kam ein Brief eines Rechtsanwaltes mit der Mahnung zur Zahlung oder einer gerichtlichen Verfügung bei Nichtbezahlen. Nun frage ich in die Runde, wer hat selbiges auch erlebt und wie kommt man da wieder raus? MfG onkeltrabi

Antwort
von franneck1989, 308

Kannst dem Anwalt antworten: "Mir ist die Forderung ihres Mandanten gänzlich unbekannt. Einen entsprechenden Vertrag habe ich nie abgeschlossen. Wenn sie anderer Meinung sind, fordere ich sie auf mir binnen einer Woche entsprechende Vertragsunterlagen zukommen zu lassen. Sollte das nicht geschehen, behalte ich mir eine Strafanzeige vor. Eine Einmeldung an Auskunfteien untersage ich ausdrücklich."

Kommentar von franneck1989 ,

Sollten dann nur weitere Drohungen kommen, sofort Strafanzeige gegen den Anbieter und den Anwalt erstatten. Sollte ein gerichtlicher Mahnbescheid kommen, dann widersprechen

Antwort
von falcoboy, 161

Ich hatte auch schon Erfahrung geh zur ak zum konsumentenschutz und webbiling ag ist eine abzocker firma die gibt es nicht da ist nur einer der hat sich mit mehreren zusammengeschlossen die haben kein büro arbeiten aber zusammen die adresse ist unbekannt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten