Frage von Balena150, 31

Hat jemand Erfahrung mit uv-Nagellacken?

Hallo ihr lieben, Ich habe vor mir UV-Lacke zu kaufen, da ich mit nagelverlängerungen etc. nichts anfangen kann und mir das am sinnvollsten erscheint, da ich keine Lust habe mir die Nägel täglich aufzufrischen. Erst sind mir die Carbon Color Lacke von jolifin in den Sinn gekommen, da habe ich dann aber gelesen das sie sich nur sehr schwer mit einer Lösung entfernen lassen und bin mir nun unsicher, abgesehen davon gibt es diese auch noch zum abziehen, allerdings habe ich da das Problem das ich Angst habe das sie schnell splittern. Also bin ich auf die Emmi Lacke gestoßen, finde dazu aber keine wirklichen Erfahrungsberichte. Jetzt würde ich gerne wissen ob diese leicht zu entfernen sind, ohne sich dabei 5 Schichten des naturnagels abzureißen und ob sie gut anzuwenden und zu tragen sind. Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen, auch über mögliche Erfahrungen mit anderen Lacken. 😊

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Trinity72, 20

Hallöle,

eigene Erfahrungen habe ich mit UV Lacken bisher nicht. Versuche gerade aber selbst mich da quer durchs Internet zu suchen und mich über die Produkte der verschiedenen Firmen für eine zu entscheiden.

Der wesentlichste Unterschied ist wohl, das bei einigen Firmen die Lacke durch Abziehen entfernt werden während bei anderen sogenannte Remover benötigt werden. 

Auch bei der Vorbereitung gibt es Unterschiede. Bei einigen muss der Naturnagel mit einem Buffer angeraut werden, bei anderen hingegen wird direkt der Base Coat (oder Dual Coat) auf den fettfreien Naturnagel aufgetragen. Ein anbuffern ist dort nicht notwendig.

Erfahrungen habe ich hingegen mit dem Gel Nails At Home Set von Essence. Dies ist auch ein Peel Off Produkt. Der Unterschied ist jedoch das man zwischen den Gelschichten, die in der LED Lampe ausgehärtet werden ganz normalen Nagellack aufträgt. Da ich damals nur Nagellack Designs gemacht habe, die zum Teil sehr aufwendig waren, fand ich das eine tolle Sache diese dann länger als üblich tragen zu können, ohne das etwas absplittert.

Der Nachteil hingegen war, das sich beim Abziehen schon stellenweise die oberste Schicht des Naturnagels ablöste. 

Ein System, das einen Remover zum Ablösen benötigt würde ich daher generell vorziehen

Inzwischen mache ich mir richtige Gelnägel und möchte mir UV Lacke anschaffen, um schöne Nass-In-Nass Techniken zu kreieren. Allerdings gibt es bei den UV Lacken wohl auch Unterschiede, was die Konsistenz der Produkte angeht. Einige sind etwas dickflüssiger und andere wiederum flüssiger. 

In einem Youtube Video hat eine Testerin den Striplack von Allesandro getestet und später CND Shellac. Sie hat davon berichtet, das sich der Lack von Allessandro leicht zusammenzieht beim Aushärten, was sie nicht so schön fand. Darüber hinaus fand sie die Konsistenz von CND Lacken besser, da etwas flüssiger und das Ablösen mit dem Remover war für sie auch deutlich besser als das Abpellen beim Striplack von Allessandro.

Nach meiner laienhaften Meinung würde ich wohl auch immer eher die Remover Variante bevorzugen. Fakt ist eines, so ein Remover sollte auch richtig benutzt werden. Viele Anwender werden wohl auch versuchen normalen Nagellackentferner zu verwenden. Oder wenden den Remover wie Nagellackentferner an und denken  mit paarmal drüberwischen ist es getan. Das dies nicht zu dem gewünschten Ergebnis führt ist dann einfach nur logisch.

Oft ist in Anwendungsanleitungen von einigen Minuten die Rede. 

Remover sollte mindestens 10 Minuten einwirken können, damit sich der Lack leichter löst. Je nachdem ob es sich tatsächlich um Shellac oder nur ein Gel-Polish handelt muss die Oberfläche sogar angebuffert werden oder auch nicht.

Eine Dame in einem YT Video sagte sogar, bei den Gellacken, die angebuffert werden sollte der Remover sogar für 15-20 Minuten einwirken um sich leichter zu lösen, weil es zwischen Shellac und Gel Polish einfach um verschiedene Produkte mit unterschiedlichen Zusammensetzungen handelt.

Mein persönliches Fazit... es gibt viele Produkte von etlichen Herstellern. Da jetzt das richtige Produkt zu finden ist mehr als schwierig. Insbesondere wenn man bei Google nach Shellac sucht und dabei nicht nur Shellac sondern auch Gellacke oder Soak Off Lacke ausgespuckt werden. Für den Verbraucher ist das sehr verwirrend insbesondere weil je nach Produkt sowohl die Anwendung als auch die Ablösung unterschiedlich ist.

Dennoch würde ich mich immer für ein Produkt entscheiden, das mit Remover entfernt wird.

Ob Dir das bei Deiner Entscheidung nun weiterhilft weis ich nicht. ich persönlich finde den Shellac von CND sehr überzeugend in den Videos. Allerdings sind die auch recht teuer. Von daher werde ich wohl noch eine Weile brauchen bis ich mich letztlich entscheiden kann.

LG Trinity

Kommentar von Balena150 ,

Hallo, ich hatte damals auch das System von essence und war auch relativ zufrieden damit, allerdings gibt es das ja eigentlich nicht mehr zu kaufen und ich hätte auch gerne irgendetwas das noch länger hält. Die Lacke von CND fand ich auch sehr spannend, wie du allerdings sagtest, ist es für den Verbraucher wirklich ziemlich schwierig das richtige Produkt finden zu können, ich bedanke mich für deine Auskunft und wünsche dir noch einen schönen Sonntag!:)

Kommentar von Trinity72 ,

Ich hatte kürzlich auf Amazon mit den Produkten von Elite99 geliebäugelt. Hatte mir folgendes Set gespeichert:

https://www.amazon.de/dp/B01HGHFSHY/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl?_encoding=UTF8&...

Dieses scheint aber momentan nicht mehr verfügbar zu sein. Ich glaube der Preis lag bei ca. 25 €. Da dachte ich mir das könnte ich mal ausprobieren. 

Ich danke Dir fürs Sternchen und wünsche Dir auch noch einen schönen Sonntag :-)

LG Trinity

PS: Falls Du Dich demnächst für irgendein Set entscheidest würde ich mich über ein Feedback dazu von Dir sehr freuen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community