Frage von MrMeeseeks2, 139

Hat jemand Erfahrung mit LSD?

Ich habe von jemandem gehört, der sich 25 Acid-Trips auf einmal eingeschmissen hat. Das müssten dann so um die 2 Milligramm LSD gewesen sein. Wie kann die Psyche solche exzessiven Dosen aushalten?

Antwort
von diablo99997, 33

Der Menschliche Körper ist ja gemacht um solche Erfahrungen zu durchleben bzw. Aszuhalten :D LSD hat ein wirkungsspecktrum von bis zu 600 mikrogramm bzw. 500-700 mikrogramm ( von Person zu Person unterschiedlich) Alles darüber hinaus kann keine psychoaktive Wirkung mehr im Menschlichen Körper erzeugen

Antwort
von WasSollHierhin, 29

Ab 500-1000 Mikrogramm ist keine Wirkungssteigerung mehr zu erreichen, daher ist es eigentlich egal ob man 1 oder 3 Milligramm nehmen würde, das einzige was ich mir vorstellen kann ist das man bei solchen extrem Dosierungen mehr als 36h drauf ist und man nach einiger Zeit ziemlich am Ende ist. Wenn man genug Selbstvertrauen und Erfahrung hat und genau weiss was man da tut sollte es aber möglich sein. Viel Sinn sehe ich darin aber nicht mehr als 300-500 Mikrogramm zu nehmen, da sicherlich niemand einen so langen Rausch haben möchte und diese Menge völlig dafür ausreicht das gesamte Wirkungsspektrum der Droge zu erleben.

Antwort
von BigQually, 49

Ab 1mg kriegt man in der Regel ein komplettes Blackout und wird sich an nichts mehr erinnern können. Es gibt wiederum andere die behaupten sie hätten einen ähnlichen Durchbruch wie bei DMT in dem sie in andere Dimensionen übertreten und mit Gottheiten sprechen können.

Was genau abläuft muss auch ich erst noch erkunden :p

Kommentar von MrMeeseeks2 ,

Viel Erfolg und ich würde mich über Berichte freuen :)

Aber nicht vergessen: You can rave but stay safe.

Antwort
von PANTONE, 21

"Jemand" hat dir Scheisse erzählt.

Antwort
von Cassy63, 63

Überhaupt nicht!! Lasse Die Finger davon!

Es gibt Menschen, die von dem Trip nie wieder runterkommen und in der Psychiatrie enden!!

Kommentar von DerNeueimBlock ,

Es gibt kein Hängenbleiben.

HPPD? Ja.

Ausbruch einer Psychose? Ja.

Hängenbleiben?? Nein.

Kommentar von MrMeeseeks2 ,

Dankeschön, jemand-der-nicht-so-presseverseucht-ist.

Antwort
von aXXLJ, 23

Es gibt gute Bücher zum Thema.

Es gibt allerdings auch viele Auzfschneider, die sich rühmen "was weiß ich wieviel Substanzen" schon eingeklinkt, gesnieft, gedrückt oder geraucht zu haben.

Besser man hält sich an Fakten

Antwort
von Ballerburg, 63

Hab schon oft gehört, dass die danach aus dem Fenster sprangen, weil die dachten, die könnten fliegen :D

Kommentar von DerNeueimBlock ,

Das sind meistens Märchen.

Kommentar von Richard30 ,

Wobei man ja dennoch gewisse Vorsichtsmaßnahmen treffen Sollte. Es kann ja unabsichtlich passieren, man will sich herauslehnen, weil man etwas sehen will, dabei unterschätzt man halt, das man runterfallen kann b.z.w schätzt das vll. falsch ein. Vorallem bei höheren Dosierungen, wenn man gesehenes irgendann nichtmehr wirklich interpretieren kann (Man sieht ne Digitaluhr, weiss aber nicht was die Ziffern bedeuten z.B). Mitunter springen dann gewisse Warnmechanismen vom Körper nicht an und man geht mehr Risiken ein, als sonst.

Es gibt halt Safer Use, das sollte man beachten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten