Frage von Sandy2210, 39

hat jemand Erfahrung mit Härtefallanträgen für das Sudium?

aufgrund psychischer Erkrankung möchte ich einen Härtefallantrag stellen, da ich aus psychologischer Sicht in der nähe der Stadt bleiben muss. es geht um den Studiengang soziale Arbeit

Antwort
von Akka2323, 12

Ob man als psychisch Kranker unbedingt soziale Arbeit studieren sollte? Die Arbeit im sozialen Bereich ist emotional sehr belastend.

Kommentar von Sandy2210 ,

ich habe dies des öfteren in der Therapie besprochen, und alle sind der meinung das es das richtige wäre!

ich bin stabil es geht darum die stabilität zu halten, daher soll ich in der Umgebung bleiben!!

es ist alles abgeklärt!! ich habe mich informiert und beraten

Kommentar von Akka2323 ,

Naja, ich habe viele erlebt, die es nicht durchgehalten haben und vorher o. k. waren.

Kommentar von Sandy2210 ,

es hängt aber auch von dem bereich ab, wo man später arbeiten will!!

Antwort
von eni70, 7

Das wird kaum klappen, ausser du hast dadurch eine anerkannte Schwerbehinderung. Einfach schreiben, man müsse aus psychischen...... da könnte ja jeder kommen.

Hast mal überlegt , dass ein Ortswechsel wir vielleicht gut täte? das Jetzige Umfeld tut dir ja offensichtlich nicht gut.

Und dann soziale Arbeit? Studieren kannst ja, aber einen Job wirst kaum finden, ist eh schwierig und mit deiner vita?

Will dich nicht entmutigen, wünsche dir alles Gute!

Kommentar von Sandy2210 ,

ich habe hier ein stabiles Umfeld und genügend halt, ein jetziger Ortswechsel, würde sich eher negativ auswirken!

Und psychische Erkrankungen zählen zu sozialen Härten!!

ich bin stabil und therapiert, es geht darum, dass es stabil bleibt

Kommentar von eni70 ,

Nun, dann brauchst wahrscheinlich ein Attest/Gutachten deines behandelnden Neurologen und Psychologen, die das belegen. Andere soziale Härten müssen auch nachgewiesen werden, deswegen meinte ich ja ob du anerkannt schwerbehindert bist, das würde ausreichen....... Alles Gute!

Antwort
von Pquinn, 9

aber ein härtefall für was? erneute prüfung? oder sollst du "versetzt" werden? irgendwie nicht so ersichtlich, um was es genau geht :)


Kommentar von Sandy2210 ,

zur Bewerbung zu dem Studiengang

Kommentar von Pquinn ,

okay...also ich verstehe das nun so, das du den studiengang "daheim" absolvieren möchtest? Also falls dem so ist: vielleicht gibt es spezielle FH's, bzw. unis bei denen dies möglich ist, in der Regel ist dies aber nicht machbar. Es wird auf jedenfall in der praxis scheitern, du bekommst ja überhaupt nichts mit von den vorlesungen, kennst die profs nicht, deren "Anforderungen" etc.. Also ich würde auch davon abraten, falls es irgendwie anders geht. Außerdem ist so ein Studium eine sehr interessante Erfahrung, probier es einfach mal, die leute sind in der Regel auch sehr nett, assis gibt es dort extrem selten/kaum :) Du hast ja nichts zu verlieren, wenn es eben überhaupt nicht passt, muss man eben abbrechen.

Kommentar von Sandy2210 ,

ich möchte doch studieren, dies sollte nur in meiner umgebung sein also in MS an der katho oder der FH, es geht darum, dass es nicht gut wäre wenn ich nach berlin oder so müsste!

und dies erhöht die wahrscheinlichkeit in dem ort bleiben zu können und angenommen zu werden

Kommentar von Pquinn ,

achso gut...das macht mehr sinn... :) ok, da kenne ich mich leider nicht so aus :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten