Frage von bine0905, 97

Hat jemand Erfahrung mit Haarrissen im Fesselgelenk?

Haben einen Einsteller bekommen, der ca. 860 kg wiegt und ca. 1,75 Stm. hat. Hat auf der Vorderhand im Fesselgelenk vorne einen Haarriss. Knochenstruktur ist lt. Tierarzt zwar nicht besonders,also Prognose ungünstig. Steht nur auf der Koppel. Darf auch raus, aber soll vorrübergehend nicht belastet werden. Was kann man homäopathisch geben, damit der Knochen sich wieder aufbaut. Kriegt im Moment Teufelskralle, sollen wir aber lt. Tierarzt langsam ausklingen lassen, da er seit 2 Monaten ohne Symptome ist. Pferd ist 12 jährig.

Antwort
von bine0905, 25

Tierarzt hat nix von Boxenruhe gesagt. Im Gegenteil er soll mit raus. Wahrscheinlich da er weiß dass sich das Pferd in der Box mehr schadet mit seinem Rumgehaue als draußen.

Antwort
von MalNachgedacht, 48

Gemäß homöopathischer Lehre - nämlich dem sogenannten "Ähnlichkeitsprinzip" wäre ein homöopathisches Mittel notwendig, dass bei gesunden Menschen ähnliche Symptome verursacht wie die, welche dein Pferd zeigt.

Also irgendwelche Symptome an der Vorderhand im Fesselgelenk - was dann wohl das Handgelenk beim Menschen sein dürfte.

Denn in der Homöopathie gilt nun mal folgendes:

https://www.dzvhae.de/homoeopathie-presse/abc-der-homoeopathie/-1-571.html

Ähnlichkeitsregel
Similia similibus curentur – Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt. Die Ähnlichkeitsregel ist das Grundprinzip der Homöopathie. Nur das homöopathische Arzneimittel kann wirken, das in einer Prüfung am Gesunden, die Symptome hervorgerufen hat, an denen der Erkrankte leidet.

Kommentar von bine0905 ,

Hallo er hat eine leichte Verdickung des Fesselgelenkes, wenn er stark auf der Koppel rennt schont er am nächsten Tag nach dem Aufstehen etwas, ansonsten keinerlei weiteren Symptome

Antwort
von itsahorsegirl, 42

Wir hatten eine 28-jährig. Stute, die auch einen Haarriss hatte. Sie hat Boxenruhe verordnet bekommen und ganz leichte Schmerzmittel (zum Anfang). Danach gar nichts mehr und es hat sich alles gegeben - sie läuft lahmfrei mit 32 noch jeden Tag eine Stunde im Unterricht

Kommentar von bine0905 ,

ok gut zu wissen. ist seit November nicht mehr geritten worden, geht auch fast symptom frei. Nur wenn er auf der Koppel meint Stops hinzulegen schont er am nächsten Tag etwas. Fesselgelenk ist nach wie vor etwas verdickt.

Kommentar von itsahorsegirl ,

Was gut die Schwellung mildern soll ist Tonerde/Percutinpaste. Kann man einfach aufschmieren und es hält drei Tage. Immer wieder befeuchten, damit es auch schön wirkt. Habt ihr nochmal einen TA da gehabt? Hat der was über Boxenruhe gesagt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten