Frage von sineu, 40

Hat jemand Erfahrung mit Goldendoodel?

Wir haben uns vor 5 Monate einen Goldendoodel geholt da War sie 2 Monate alt,da diese "Rasse" noch nicht so alt ist gibt es auch wenig Erfahrungswerte.Falls jemand einen hat der älter als ein Jahr ist dann bitte schreibt mir,denn unserer ist genau das Gegenteil von dem was im Internet steht (wenn er zum Verkauf angeboten wird)vielen lieben Dank

Antwort
von Flauschy, 40

Ein Mischling (und das ist der Goldendoodle) ist immer ein "Überraschungspaket". Da können sich die guten oder auch die negativen Eigenschaften der Eltern durchsetzen und dann hat deine Erziehung auch noch großen Einfluss auf das Wesen deines Hundes.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 28

Dieser Hund hat keine Rasse, das ist ein Mischling. Ob jetzt hier überwiegend der Golden Retriever durch kommt oder der Pudel kann man nicht sagen - auch kann man nicht sagen ob sich von beiden Rassen die negativen Eigenschaften vererbt haben, oder die positiven. Vielleicht gehen die Eigenschaften auch in clinch miteinander.

Allerdings ist ein 5 Monate alter Hund eben ein Bündel an Freude, Lauf- und Spielwillen, Dauerinput fordernde Welpe, den man eben erziehen können muß.

Ich glaube nicht das dein Hund so weit entfernt ist von jedem anderen Junghund, du kannst lediglich keine Hundesprache, also einfach lernen - das geht.

Antwort
von spikecoco, 34

wie möchte jemand beurteilen, wie sich der Charakter eines Hundes entwickelt? Auch innerhalb einer Rasse können die Tiere unterschiedliche Charaktere haben. Wie äußert sich denn der Unterschied

Antwort
von icebear375, 18

Aehem ein goldendoodel ist keine Rasse sondern ein Mischling aus golden retriever und Pudel....  Da gibt's keinen rassestandart....  Und bei Mischlingen kann man ueberhauptnicht wissen welcher Teil der Rassen die da mitgemischt haben durchkommt....  Außerdem hat jeder Hund auchnoch nen anderen Charakter....  Du redest hier von einem Lebewesen und nicht von einer Maschine.....  Bei nem Fahrrad kann ich sagen hey das Ding funktioniert nicht so wie es soll und kann das dan zurückgeben aber bei nem Lebewesen ist das dan schon ziemlich daneben....  

Antwort
von FrauStressfrei, 39

Das ist keine Rasse, sondern ein   Designermix vom Vermehrer

Kommentar von brandon ,

Alle Hunderassen wurden irgendwann mal von Vermehrern zusammengemixt oder was glaubst Du wie über 600 verschiedene Hunderassen entstanden sind?

Kommentar von FrauStressfrei ,

Ja, aber das sind denn auch genug Hunderassen. Für jeden Bedarf was dabei! Man braucht keine zwei Rassen zu kreuzen und sich dann wie hier wundern, dass der Mischling nicht von jedem Elternteil das Beste mitbekommen hat. Es bedarf viele, viele Jahrzehnte für die Entstehung einer Hunderasse. Designerhunde sind Mischlinge, welche ohne Sinn und Verstand produziert worden sind! Retriever sind hochkarätige Apportierspezialisten. Was soll man durch die Einkreuzung von Pudeln daran verbessern????? Man kreuzt auch keinen Schäferhund mit einem Setter um zu Hoffen, dass sich damit die Wach- und Hüteleistung verbessert. Hundezucht bedeutet "verbessern" nicht vermehren!

Kommentar von spikecoco ,

diese Designerdogs werden doch als Allergikerhunde vermarktet, bringt Geld von unwissenden Menschen.

Kommentar von FrauStressfrei ,

Ja .... Traurig!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten