Frage von Poki12, 203

Hat jemand Erfahrung mit einem Tandemsprung?

Meine Freundin hat mir zu Weihnachten einen Tandemsprung aus 4000m Höhe geschenkt. Sie kam auf die Idee, weil ich öfters meinte ich würde sowas gerne mal erleben. Auf der Broschüre steht bevor der Fallschirm aufgeht, erwarten mich 30-60 sec freien Fall. Ich freue mich extrem auf dieses Erlebnis, jedoch habe ich großen Respekt vor dem freien Fall und ehrlich gesagt ein etwas komisches Gefühl im Magen wenn ich mir das vorstelle :D Hat jemand hier schon Erfahrungen damit gemacht und kann mir vielleicht etwas dazu erzählen? Wie fühlt es sich an? Soll ich mich auf etwas einstellen oder vielleicht auch vorbereiten?

PS: Ich bin noch nie geflogen, hab aber auch keine Angst davor. Achterbahn bin ich öfter gefahren, war ganz witzig :)

Im Voraus vielen Dank :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lamarle, 137

Natürlich ist ein Tandemsprung ein Fallschirmsprung, Du hängst sozusagen festgekoppelt am Bauch eines erfahrenen Springers, der auch alles Notwendige macht, Dich anleitet und so weiter.

Sich mental vorzubereiten, ist schwierig. Es ist auf jeden Fall gut, wenn Du keine Angst hast. Der freie Fall ist eine Extremsituation. Ich dachte in der ersten Sekunde, mein letztes Stündlein hat geschlagen. Dann habe ich mich aufs Atmen konzentriert und die Augen hinter meine Schutzbrille aufgemacht - und siehe da, es war gar nicht schlecht! Beschreiben kann man das kaum, man muss es selbst erlebt haben.

Dann wurde der Schirm geöffnet, es gibt einen mächtigen Ruck, dann schwebt man schön langsam und gemütlich - sozusagen das Kontrastprogramm zum freien Fall, kannst die Landschaft anschauen, es ist wunderschön!

Der Adrenalinrausch kam bei mir erst nach der Landung, Du fühlst Dich großartig, als könntest Du die Welt aus den Angeln heben...

Viel Spaß beim Sprung!

Kommentar von Poki12 ,

Also genau so, wie ich mir das vorgestellt habe. Ist Schreien in dieser Höhe bei dieser Geschwindigkeit überhaupt möglich? Hört sich echt großartig an! Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung! 

Kommentar von lamarle ,

Ja, Schreien geht ... ; ))

Expertenantwort
von WildTemptation, Community-Experte für adrenalin, 107

Der freie Fall ist definitiv nichts, wovor man Angst haben müsste. Du bist dabei logischerweise schwerelos, was nicht im Geringsten unangenehm ist. Und ob du nun 3 oder 30 Sekunden lang schwerelos bist, spielt überhaupt keine Rolle. Dieses ungewöhnliche Gefühl im Magen hast du hauptsächlich in dem Moment, der den Übergang von Schwere zu Schwerelosigkeit darstellt. Wenn du erstmal länger schwerelos bist, ist es eigentlich nichts besonderes mehr. Dann kannst du dich nur noch an der unglaublichen Geschwindigkeit erfreuen, mit der der Erdboden dir näher kommt (was du in der Höhe aber auch nicht so wirklich wahrnimmst, du spürst eigentlich mehr den Wind, als dass du es siehst).

Du musst dich einfach entspannen. Atme tief durch und versuche, das Ganze zu genießen. Dann wird es garantiert ein richtig cooles Erlebnis, dass du nicht so schnell vergisst. Viel Spaß!

Kommentar von Poki12 ,

Tolle Hilfestellung, danke! 

Antwort
von Lohengrimm, 120

Ist ne super Sache. Ich habe es in Neuseeland gemacht. Gibt schon einen gewissen Adrenalinkick und vor allem, wenn du dich darauf freust, steht dem Ereignis nichts im Wege! Vorbereiten brauchst du dich nicht. Meistens springt noch ein Fotograf mit, damit du deine Bilder vom Sprung dann auf Facebook etc. posten kannst. :-D 

Kommentar von Poki12 ,

Das mit dem Fotograf hört sich nach einer super Sache an. Danke für den Hinweis! :)

Kommentar von Lohengrimm ,

Ich denke, das ist in Deutschland nicht viel anders, dass da ein Fotograf mitspringt. Also nimm vielleicht nen Kamm mit, damit du vorher und nachher die Frisur richten kannst. Ist ne recht windige Angelegenheit... :-D :-D 

Antwort
von Nobbicat, 121

Ich habe das auch mal gemacht und es war der Hammer! Ich kam damit ganz gut klar aber ich mache auch eine Pilotenausbildung und fliege deshalb regelmäßig. Aber wenn du dir das vorstellen kannst, dann sollte das kein Problem sein :) ich würde vorher nicht allzu deftig essen aber sonst brauchst du keine besondere Vorbereitung. Viel Spaß!

Kommentar von Poki12 ,

Ich glaube ich werde aufgrund der Aufregung sowieso nicht all zu viel runterkriegen! Ich darf mir den Termin aussuchen und bin am grübeln ob ich es im Frühling oder Sommer durchziehen soll. Dazu vielleicht mal ne Idee? 
Danke für die Antwort!

Kommentar von lamarle ,

Die Jahreszeit ist eigentlich egal, aber es sollte nicht zu kalt sein (20 Grad sind ganz günstig), sonniges und möglichst windstilles oder ruhiges Wetter. Ein paar Wölkchen schaden nichts, das erhöht den Reiz.

Kommentar von Poki12 ,

Alles klar, die Vorfreude steigt! :D
Danke!

Antwort
von bennobus, 117

Du musst keine angst haben, es ist nicht wie Fallschirmspringen. Eigentlich wird gleich nach start der Schirm gezogen, danach hast du einen schönen Gleitflug, je nach Ort und Anbieter geht dieser Flug länger oder kürzer;)

Kommentar von Poki12 ,

Aber auf der Broschüre wie auch auf der Seite steht 30-60 Sekunden freien Falls. Ist das jetzt etwa gelogen?
Danke für die Antwort!

Kommentar von bennobus ,

Wenn das steht, kann es schon sein, ich weis nicht wie es bei euch angeboten wird bzw ob es von einem Berg oder aus einem Flugzeug / Helikopter ist.

Kommentar von Nobbicat ,

Bei 4000m über Grund gibt es erstmal 40 sek freien Fall und dann wird der Schirm gezogen

Kommentar von bennobus ,

Dies setzt vorraus, das man aus einem Flugzeug startet, es gibt welche die von einer Plattform bei einem Berg starten.

Kommentar von Poki12 ,

Das Habe ich vergessen zu erwähnen. Ich springe aus einem Flugzeug. 

Kommentar von bennobus ,

Ja dann hast du den Freienfall ;) genieße es.

Kommentar von Nobbicat ,

Sie werden wohl kaum von nem 4000m Berg springen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community