Frage von Veriveri, 196

Hat jemand Erfahrung mit dyson Staubsaugern bei hausstauballergie?

Hallo, ich möchte mir einen allergikergeeigneten Staubsauger anschaffen, aber dyson hat so viele Modelle. Hat jemand Erfahrung? Er soll hauptsächlich glatten Boden saugen, ein wollteppich ist auch noch da. Sollte jetzt auch nicht der teuerste sein. Brauche ich wirklich einen allergy oder tuts das normale Modell auch? Danke

Antwort
von Franziska13000, 48

Also ich hab leider keine Erfahrungen mit den Dyson Staubsaugern, hab aber gelesen, dass die sehr gut sein sollen, weil man damit den Dreck auf Knopfdruck entleeren kann. 

Besser finde ich aber Staubsauger mit einem Wasserfilter, weil damit wirklich 100% des Staubs im Wasser gebunden wird und er anschließend einfach nur noch ausgeschüttet wird. Hab das eben auf der Seite http://beutelose-Staubsauger-Test.de gelesen und mir direkt einen bestellt, weil ich die ganz gut finde. Hab vorher auch ehrlich gesagt gar nicht gewusst, dass es sowas gibt^^

Hoffe ich konnte dir helfen, auch wenn deine Frage etwas älter ist.

Antwort
von Cili30, 95

Ich sehe das wie bartmann76. Wichtig ist dass der Staub nicht hinten rauskommt. Wasserfilter ist vielleicht eine Möglichkeit. Aber viel wichtiger ist es das Bett, evtl. Polster (übrigens auch im Auto oder z.B. Im Wohnwagen) frei von Milben zu bekommen!! Wir sprühen da schon seit Jahren mit einem Spray aus der Apotheke alle 6 Monate all diese Dinge ein für unseren Sohn und er hat Ruhe

Antwort
von syncopcgda, 196

Da steht man schon bei der Wahl des Systems vor der Frage, ob beutellos oder mit Beutel. Für Allergiker würde ich einen Sauger mit Beutel  empfehlen, weil der bei der Entsorgung  kaum Staub absondert. Beim Ausschütten eines Beutellosen in die Tonne können einem dicke Staubwolken entgegenschlagen. 

Antwort
von jogibaer, 179

Für Allergiker sind normale Staubsauger nicht empfehlens wert. Die teuren Filter vermögen den Feinstaub nicht zurück zu halten. Der geht einfach durch. Musst dir Feinstaub wie Nebel oder Rauch vorstellen. Die meisten Menschen riechen diesen auch.

Wenn du was wirklich Gutes kaufen willst, dann leiste dir den Delphin Staubsauger. Dieser hat einen Wasserfilter, welcher auch den Feinstaub abscheidet. Bei diesem Gerät kommt nur saubere Luft hinten raus. Ist sogar als Luftreiniger brauchbar.

Lass dir sowas zu Hause vorführen, das wirst du Augen machen, und die Nase riecht keine schlechten Gerüche.


Antwort
von RTB2012, 25

Hauptproblem ist das Bett...da sind 2 mio milben...und die saugt keiner raus..

Da helfen nur encasings, oder für leute, die kein zweites laken wollen und garantiert keine krabbler: milbiol, oder milbopax..

Wir haben aber den animal pro....der ist super

Kommentar von RTB2012 ,

Der Schlauchteil hat aber nur 3 Jahre Garantie....

Antwort
von AntwortMarkus, 49

Miele Staubsauger kann man alle mit Hepa Filter ausstatten optional.  Somit gilt die Luft die raus kommt als Staubfrei. Außerdem nützt so ein dyson  nichts, wenn man dann die Sauerei  beim Staub  rauschten hat. Bei Miete geht eine Klappe im Beutel vor das Loch und verhindert beim Wechsel den Staubaustritt. 

Antwort
von IHelpdesk818I, 171

Der normale kann ich nicht empfehlen da die Filter wirklich schlecht sind. Dyson generell empfehle ich nicht, da sie ein schlechtes Preis Leistungs Verhältniss haben

Kommentar von Veriveri ,

Welche Alternativen gäbe es denn für Allergiker?

Kommentar von IHelpdesk818I ,

Ich würde dir den Siemens VSQ4GP1266 empfehlen, der ist überall top

Antwort
von bartman76, 149

Wieso willst du denn ausgerechnet als Allergiker einen beutelfreien Staubsauger? Du musst den auch leeren und kommst so in Kontakt mit dem Staub. 

Den Beutel in einem herkömmlichen machst du zu und schmeißt den dann weg. Damit habe ich überhaupt keine Probleme (als Hausstauballergiker). Ein beutelfreies Model käme für mich nie in Frage.

Kommentar von Veriveri ,

Hab nur gelesen, dass die dyson so empfohlen werden für Allergiker 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten