Frage von MumOf3, 948

Hat jemand Erfahrung mit der neuen Küchenmaschine mit Kochfunktion vom Aldi? Studio - Ähnlich wie Thermomix? Alternativen?

Hab mir das neue Gerät beim Aldi gekauft und komme irgendwie gar nicht damit klar. Die Bedienungsanleitung ist furchtbar unübersichtlich. Wollte ein Curry drin kochen, aber es hat nicht erhitzt. Sobald ich die Temperatur eingestellt hatte, konnte ich die Messer nicht mehr aktivieren, was man aber laut Anleitung muss. Habe ich erst die Messer aktiviert, konnte ich die Temperatur nicht mehr hochdrehen. Hab am Ende alles in einen Topf umgefüllt und entnervt "normal" gekocht!
Am nächsten Tag wollte ich einen Hefeteig kneten. Da fing das Ding dauernd an zu heizen, obwohl ich nur kneten wollte. Sogar Stecker raus hat nicht geholfen. Sobald ich rühren aktiviert habe, ging die Temperatur hoch. Bei 50C musste ich dann meinen Teig rausnehmen und mit der Hand weiter kneten, weil der Teig schon gedampft hat!
Außerdem ist das s
Saubermachen eine Katastrophe, da man den Mixbecher nicht in Wasser tauchen darf. Wie ist das denn beim Original Thermomix? Es verbleiben immer ganz schön viel Essensreste unter den Messern, was mich irgendwie auch nervt.
Bin am überlegen, mir den original Thermomix zu kaufen, wenn ich wüsste, dass es mit diesem Gerät besser ist. Hat jemand eventuell den Phillips Homecooker? Der interessiert mich auch. Und wie steht es mit der guten alten KitchenAid? Da gibt's doch auch ein Zubehör zum kochen, oder?
Ach ja, die Dampfgarfunktion interessiert mich nicht, weil ich einen Einbau-Dampfgarer besitze. Möchte mixen, kneten, hacken und kochen.
Freue mich über einen regen Erfahrungsaustausch!

Antwort
von Mietzie, 816

Ich nehme an, dein Gerät ist defekt? Anders kann ich diese Heiz-Sache auch nicht erklären.

Beim TM 5 ist das alles kein Problem. Die Einstellungen sind selbsterklärend (vom Guided Cooking mal ganz abgesehen).

Auch die Säuberung geht super. Wenn man noch Reste am Messer kleben hat, kann man für 1, 2 Sekunden auf Turbo stellen und man kann alles vom Rand schaben. DAnach kann man Mixtopf und Messer auseinanderbauen und alles komplett in die Spülmaschine geben oder eben normal spülen, wie man möchte.

Ok, wenn du die Dampfgarfunktion nicht benötigst, kann man vielleicht auf ein anderes Gerät ausweichen. Aber damit kenne ich mich nicht aus.

Antwort
von RoterKiwi, 765

Oh nein. Hättest du doch nur das Geld gespart und dir einen richtigen Thermomix gekauft... denn da bezahlst du tatsächlich nicht nur für die Marke.

Meine Mutter hat einen Thermomix- und damit geht ALLES. Sauber machen ist auch kein Problem....Sie backt/kocht alles damit. Brötchen, Kuchen, Tomatensauce... und das alles nur mit den paar Tasten die es gibt. Sie war erst skeptisch weil es einfach unglaublich viel Geld kostet- aber das war das beste für das sie Geld ausgeben konnte- da sie fast alles selbst kocht/backt.

Verschenke dein Ding an jemanden der frisch in eine neue Wohnung gezogen ist. Der freut sich sicher.

Antwort
von CocoKiki2, 720

ich verstehe den hype um dieses gerät nicht.

das hier ist auch noch eine alternative:

http://www.lidl.de/de/silvercrest-kuechenmaschine-monsieur-cuisine-skmh-1100-a1/...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community