Frage von Valeriija, 1.752

Hat jemand Erfahrung mit der deutschen Schuldenbefreiung?

Wir suchen nach einer guten Lösung und sind auf die deutsche Schuldenbefreiung gestoßen. Auf den Seiten wird die Seriösität in den Vordergrund gestellt. Ein unverbindlicher Beratungstermin wurde uns gegeben, bei dem ein Mitarbeiter vorbei kommen soll und unsere Lage einschätzen soll. Uns wurde versichert das dies weder Kosten noch Verpflichtungen mit sich bringen wird. Hat da jemand schon Erfahrungen zu ?

Antwort
von Jewi14, 1.507

Ein Auszug auf deren AGB: 

DSB deutsche-schuldenbefreiung.de übt keinerlei Rechtsberatung aus. Für rechtsberatende Tätigkeiten müssen geeignete Personen oder Institutionen von Kunden separat beauftragt werden. DSB deutsche-schuldenbefreiung.de erbringt ausschließlich Dienstleistungen kaufmännischer Art und ist ein Angebot der Plan-Finanz 24.

Wenn du dann nach Plan-Finanz24 suchst, landest du auf der Seite eines "Finanzoptimierer". All das sagt mir: Die wollen dir nicht helfen, die wollen dein Geld und dich noch ärmer machen. Lass die Finger davon, seriöse Schuldnerberatung findest du z.. B. bei der Charitas oder dem DRK.

Die dubiose Laden führt also gar keine Privatinsolvenz sondern berät dich, was wohl in verrät dich enden wird.

Kommentar von Grautvornix ,

Sehe ich auch so, Finger weg!

Nachdem was schreibst, wollen die sich höchstens von ihren eigenen Schulden befreien.

Kommentar von Jewi14 ,

Das wird so enden: Ein netter Herr kommt vorbei, labert den armen Schuldner die Ohren voll und bis ihm der Kopf wackelt und dann legt der Verrater ein Schriftstück vor mit mal eben unterschreiben. Am Ende ist der Schuldner noch ärmer und genauso unwissend wie woher.

Merke dir eins: Ein seriöser Schuldenberater wird das ganze rechtliche Zeug selbst durchführen und nicht auf Dritte verweisen.

Kommentar von mepeisen ,

Ich kann auch nur eine Warnung aussprechen. Seriöse Schuldnerberater, ob sie nun ehrenamtlich tätig sind oder gegen Entgelt, sind anerkannt. Die lassen sich prüfen und dürfen dann auch entsprechende Rechtsberatungen ausüben und vor allem: Sie dürfen einen in die Insolvenz begleiten.

Dieser hoch unseriöse Laden darf genau das nicht.

Im Einzelfall mag deren Wirken irgendwie funktionieren, oft funktionieren diese "kaufmännischen Tätigkeiten" gerade nicht, da die Gläubiger auch nicht blöd sind.

Sollte der Einigungsversuch schief gehen, hat man aber schon viele hunderte Euros in diese "Schuldnerberater" gesteckt, die dann verschwunden sind. Und man ist genauso weit wie vorher nur mit folgenden Seiteneffekten: Man ist noch ärmer und die Gläubiger sind erst Recht eskaliert.

ALSO: UNBEDINGT FINGER WEG!!!

Kommentar von DrWegener ,

Unbedingt immer erst informieren und dann erst schreiben !!!

Es gibt keinen vorgeschriebenen Ausbildungsweg für Schuldnerberater. Der Begriff Schuldnerberater ist kein anerkannter Ausbildungsberuf wie z.B. Gärtner oder Schuster. Schuldnerberater kann sich jeder nennen. Zumeist werden durch Kurzlehrgänge Grundkenntnisse vermittelt, manche haben aber auch Fernlehrgänge besucht. Dann werden sie auf die Menschheit losgelassen.

Wer hingegen sich die deutsche Schuldenbefreiung genauer anschaut wird zweifelsfrei erkennen, dass die Schuldenregulierungstätigtkeit einschließlich der Gerichtsanträge nur durch zugelassene Rechtsanwälte erfolgt. Die Ausbildung zum Rechtsanwalt dauert mindestens 7 Jahre und es müssen zwei Staatsexamen abgelegt und bestanden werden. Dann ist auch die Befähigung zum Richteramt vorhanden. Der Schuldnerberater kann jedoch auch der Pförtner beim Amtsgericht sein und ist am Nachmittag für die Schuldnerberatung beratend tätig. Ich möchte mir hier abschließend den Kommentar ersparen wem ich wohl mehr Vertrauen in die Regelung meiner finanziellen Belange schenken würde.

Antwort
von mepeisen, 1.362

Habe mich der Warnung von Jewi mal angeschlossen.

Daneben folgende Empfehlung: Gehe zu einer öffentlichen Schuldnerberatung. Und wenn es 5 Monate dauert, bis die einen Termin frei haben, egal, dann warte diese 5 Monate.

Du kannst dich zu Genüge im Internet informieren, wie das alles abläuft, worauf du achten solltest usw.

Ich kann dir folgendes Forum empfehlen: http://forum.f-sb.de

Dort sind genug Schuldnerberater, der ein oder andere Anwalt und vor allem genug Betroffene unterwegs, die auch schon Privatinsolvenzen hinter sich haben. Schildere dort deinen Fall, dann bekommst du Tipps für den Umgang mit deinen Schulden und für die Zeit bis zum Termin bei der Schuldnerberatung.

Antwort
von Gothfried, 1.049

Erfahrungen ja, gute Erfahrungen auch ja !

Ich hatte bei der deutschen Schuldenbefreiung nur nette, verständnisvolle Menschen kennengelernt die mir in meiner vorher aussichtslosen Situation geholfen haben. Rechtlich wurde ich von einer Rechtsanwältin betreut die mich immer wieder aufgebaut hat, den Gläubigern meine Situation deutlich dargelegt hat und denen auch zu verstehen gegeben hat, dass ich wegen meiner Krankheit auch in den nächsten Jahren nicht zu Geld kommen werde.
Insgesamt kam so ein Forderungsverzicht von fast 70% zustande. Ich kann nun mit für mich möglichen Euro 150,- im Monat den Rest abbezahlen. Zinsen fallen auch nicht mehr an, da die reduzierten Schuldzummen alle festgeschrieben sind. In der Inso hätte ich auch nicht viel weniger bezahlen müssen. Mir ist aber so alles viel lieber da mir das Gericht so erspart blieb. Die Anwältin macht jetzt auch meine Scheidung. Wenn Du mich fragst ist die Firma eine gute Adresse und ein Gespräch kostet nichts und lohnt sich auf alle Fälle.

Antwort
von MaximalB84, 1.112

Liebe Valeriija,

ich würde dir ebenfalls gerne meine Erfahrungen mit der Deutschen Schuldenbefreiung schildern. Vor gut einem halben Jahr wusste ich absolut nicht mehr weiter. Eine Mahnung nach der anderen lagen Tag für Tag in meinem Postkarten. Durch eine gute Bekannte bin ich dann ebenfalls auf die Deutsche Schuldenbefreiung aufmerksam geworden. Der erste Eindruck war wirklich sehr positiv. Da ich vorher sehr viel im Internet über "Private" Schuldenberatungen Recherchiert habe und auf viele unseriöse Seiten bzw. Beiträge aufmerksam geworden bin, war ich sehr vorsichtig, habe es mir aber trotzdem nicht nehmen lassen die kostenlose Rufnummer zu wählen. Nach einem in meinen Augen sehr professionell geführtes Telefonat, machte man mir ebenfalls den Vorschlag, einen Mitarbeiter der deutschen Schuldenbefreiung kostenlos nachhause zu schicken, um das Ganze einmal persönlich zu besprechen. 3 Tage später bekam ich dann von einem älteren aber doch sehr professionell rüberkommenden Mitarbeiter Besuch. Dieser nahm sich wirklich viel Zeit um alle Unterlagen zu sichten und ging wirklich erstaunlich gut auf all meine Fragen ein. Es war ein wirklich sehr offenes und informatives Gespräch. Um ein wenig auf deine Frage mit den Kosten einzugehen, muss einfach jedem bewusst sein, dass eine Dienstleistung am Ende des Tages immer Geld kostet. Aber ich muss dazu sagen, dass genau wie es im Internet angepriesen wurde, ist auch alles eingehalten worden. Sprich ich habe weder für die Anfrage/Telefonat noch für den Besuch/Beratung etwas bezahlt. 

Zu guter letzt sei gesagt, dass ich nun wie schon oben geschrieben seit einem guten halben Jahr dabei bin und es keineswegs bereue. Ich kann mich mit meinen Fragen jederzeit melden und erhalte in kürzester Zeit eine Rückmeldung. Meine Schulden sind natürlich nicht von heute auf morgen weg aber jetzt habe ich den Überblick wieder gefunden und das wichtigste ist es für mich, dass auch ein Ende in Sicht ist. 

Antwort
von Qwereinsteiger, 953

Die Falschinfos die hier losgelassen werden schlagen doch glatt dem Faß den Boden aus. Viele mit Schulden behaftete Personen wollen doch gar nicht in die Inso. Mich selbst hätte eine sogenannte öffentlich Schuldnerberatung mit der Empfehlung zur Inso fast ruiniert. Ich hatte dann mit einem Rechtsanwalt einen viel besseren Weg eingeschlagen und das war auch gut so. Sicherlich ist es für eine Schuldnerberatung der einfachste Weg einen in die Inso zu bringen und dann die Fallpauschalen zu kassieren, aber ist es auch für den betroffenen Schuldner der beste Weg ? Ich kenne die Deutsche Schuldenbefreiung genau so wenig wie die anderen die hier gepostet haben, werde mich aber hüten eine Firma in ein schlechtes Licht zu rücken die ich gar nicht kenne und mit der ich keinerlei Erfahrungen gemacht habe.

Antwort
von KSeilers, 817

Ich hatte auch lange gegrübelt, aber dann alle Bedenken über Bord geworfen und bei der Deutschen Schuldenbefreiung angefragt. Schon das erste Gespräch hatte mich wieder aufgebaut und mir Mut gegeben. Heute kann ich sagen, es war manchmal eine schwierige Zeit aber meine Schulden haben sich  halbiert vor allen Dingen sind meine Raten wieder bezahlbar. Die von der Schuldenbefreiung können auch nicht schnippen und alle Schulden sind weg. Eine große Hilfe für mich war es auf alle Fälle. Ich habe die Firma immer als seriös und zuverlässig in Erinnerung. Das möchte ich hier einmal mitteilen.

Antwort
von soissesPDF, 822

Wende Dich eine öffentliche Schuldnerberatung.
Das Regelverfahren würde sich Privatinsolvenz nennen, mit abschließender Schuldenbefreiiung.

Private Anbieter sind keine Altruisten, sondern teuer.

Antwort
von ediith69, 717

Nachdem hier schon einige verschiedene Antworten abgegeben wurden, habe auch ich mich entschlossen meine Erfahrungen zu teilen. Denn diese waren nämlich wirklich gut. Ich habe mich anfänglich nur beraten lassen, mich dann aber für die deutsche Schuldenberg entschieden. Klar sind meine Schulden nicht einfach weg, wie auch - bin ja so gesehen selber Schuld, aber so war es zumindestens möglich etwas gegen die Schulden zu tun. Ich bin nun fast a Ende des Prozess und bin unglaublich glücklich. Deswegen kann ich es euch wirklich weiter empfehlen. LG Edith S.

Antwort
von Schrauber1970, 678

Ich gestatte mir mal, hier die auf den ersten Blick seltsam wirkenden Antwortenden zu nennen:

  • Routenfee
  • Qwereinsteiger
  • ediith69
  • KSeilers
  • MaximalB84
  • Antjesper
  • Gothfried

Alle seit einem Monat dabei, alle exakt eine Antwort (die auf diese Frage), alle haben gute Erfahrungen gemacht. Außerdem ist der Schreibstil sehr, sehr ähnlich. Ein Schelm, wer hier an Schleichwerbung denkt?!

Sollte ich hiermit einen echten Nutzer fälschlich in ein schlechtes Licht gestellt haben, dann tut mir das leid - aber irgendwie glaube ich nicht, dass sich irgendeiner der Nutzer nochmal zu Wort meldet (es sei denn, da kommt noch einmal eine so passende Frage daher...).

Antwort
von simon120373, 663

Hallo zusammen,

also im Gegensatz zu euch, hatte ich bei der Deutschen Schuldenbefreiung tatsächlich Glück. Ich war zwar anfänglich auch echt skeptisch, aber jetzt kann ich wirklich nur Positives sagen. Mein Berater war sehr nett und auch der restliche Ablauf hat prima geklappt... ich kann nun wieder nach vorn schauen und weiß dass meine Schulden endlich sinken, statt weiter zu steigen!

Antwort
von Antjesper, 699

Meine Erfahrungen mit der deutschen Schuldenbefreiung sind bisher alle sehr gut. Als meine finanziellen Probleme immer größer wurden hatte ich zu mehreren Schuldnerberatungen Kontakt aufgenommen um mir überhaupt erst mal ein Bild über die Abläufe bei einer solchen Institution zu machen. Den besten Service bot für mich auf jeden Fall die deutsche Schuldenbefreiung. Das fing schon damit an, ich bekam kurzzeitig einen Termin und dann auch noch bei mir zu hause um meine Situation und den Ablauf zu besprechen. Der Vorteil war schon mal das ich mit der Mitarbeiterin der DSB hier in Ruhe meine ganzen Unterlagen durchgehen konnte. Da wegen meiner vielen Gläubiger, offenen Rechnungen und Ratenrückstände eine außergerichtliche Einigung nicht für möglich gehalten wurde sollte ich mit einer privaten Insolvenz aus den Schulden kommen. Die Einigungsangebote scheiterten dann auch wie vorrausgesagt komplett. Das Gericht hat mir nun einen Insolvenzverwalter zugeteilt mit dem ich nächste Woche schon einen Termin habe. Der Ablauf dauerte vom Anfang bis heute 3 Monate. Ich habe da nichts zu meckern, da bisher alles ordendlich abgelaufen ist. Ganz im Gegenteil kann ich die deutsche Schuldenbefreiung bisher mit gutem Gewissen empfehlen.

Kommentar von Vollstreckerin ,

Meine Skepsis hinsichtlich der Frage, wovon die bei der DSBleben, ist aber hierdurch noch immer nicht beseitigt, eher bestärkt. Wenn ich mit jemandem Geschäfte mache, will ich konkret wissen, wovon der lebt.

Antwort
von Routenfee, 784

Die hier prophezeiten Erfahrungen mußte ich mit der deutschen Schuldenbefreiung in keiner Weise machen. Ich fühlte mich jederzeit gut betreut und beraten. Die außergerichtlichen Vergleichsverhandlungen wurden ausschließlich durch einen Rechtsanwalt geführt. Bei mir ist dann eine Einigung über das Gericht durch Mehrheitsbeschluss zustande gekommen. Der Gerichtsantrag wurde auch von dem Rechtsanwalt gestellt. Sicherlich war nicht alles kostenlos. Prozentual betrachtet hat mich alles cirka 10% von der durch den Vergleich reduzierten Schuldsummen gekostet. Das war es mir auch Wert um endlich wieder Ruhe vor den Geldeintreibern zu haben.

Antwort
von Vollstreckerin, 650

Hallo,

nein, ich habe keine Erfahrung, weiß aber,

1. dass das, was bei Gewerbetreibenden nichts kostet, auch nichts taugt--1

2. Geschäftemachereien mit ver- oder überschuldeten Leuten sind unredlich!

Wenn ich höre, was Du schreibst, dass der Txp zu Euch kommt und dann Eure Lage beurteilen will ... da stehen mir die Nackenhaare kraus. Selten sowas Dummes gehört!

Finger weg! Auf dem schnellsten Weg zur gemeinnützigen oder kommunalen Schuldnerberatung! Es gibt auch Rechtsanwälte, die ganz gute Schuldner- und Insolvenzberatung machen. Mir ist aber schleierhaft, wovon die leben und deshalb ist mir das suspekt.

Viele Grüße Vollstreckerin

Kommentar von DrWegener ,

Die bevorzugten Themengebiete wie Karl-Marx, Klassenkampf, Terrorismus, Kurdistan, Antifaschismus, Antikapitalismus von der Vollstreckerin finde ich sehr interessant. Aber was haben meine Nackenhaare gemacht als ich den von der Vollstreckerin angegeben Beruf "Internationale Revolurionärin" (was immer das auch sein mag) gelesen hatte ?  Die standen hoch !!!!! Selten so was Dummes gelesen !

Antwort
von GloriaundGlanz, 582

Wieder einmal viel dummes Geschwätz. Die Frage lautete :

Hat jemand Erfahrung mit der Deutschen Schuldenbefreiung ?

Die hat hier ja bisher hier wohl keiner, aber alle Bedenkenträger versammeln sich wie auf Zuruf und wissen genau Bescheid. Paradoxer geht es nicht mehr.

Kommentar von Schrauber1970 ,

Doch, doch, da sind unfassbar viele Menschen, denen die DSB offenbar die Haut gerettet hat... und all diese vielen, begeisterten demnächst Ex-Schuldner, die sich hier melden, haben sicherlich rein zufällig alle nur eine einzige Antwort (und null Fragen, Stand heute) in ihrem Profil...

Paradox ist das nicht - das ist Schleichwerbung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community