Frage von cextoos, 91

Hat jemand Erfahrung mit der Commerzbank?

Hallo ich bin 18 und will ein Girokonto haben fürs online Shoppen. Auf der Homepage von der Commerzbank steht das es 200 Euro Startguthaben gibt. Ist die Commerzbank vertrauenswürdig oder gibt es feine Trix ? Es wird mein erster Konto sein Link : https://www.commerzbank.de/portal/de/privatkunden/produkte/bezahlen/girokonten/k...

Danke schon mal :)

Antwort
von Forte90, 72

Kostenlos nur bei privater Nutzung und belegloser Kontoführung, sonst 1,50 € je Inlands-/SEPA-Überweisung. 200 € Startguthaben nach 3-monatiger Kontonutzung (mind. 5 monatl. Buchungen über je 25 € oder mehr) und wenn seit 24 Monaten kein Zahlungsverkehrskonto bei der Commerzbank besteht.

Kommentar von magnite ,

Kostenlos - also ohne Kontoführungsgebühr - auch nur dann, wenn mindestens 1200€ monatlich auf das Konto eingezahlt werden.

Kommentar von Forte90 ,

Kein Mindestgeldeingang bei Online-Eröffnung

Kommentar von cextoos ,

ich mache nur mein Abitur und arbeite nirgends also muss ich was zahlen ? und wenn ich nach 3 Monaten einen minijob habe ändert sich was ? Bitte aufklären 

Kommentar von Forte90 ,

Bedingungen für das kostenlose Konto & die 200,00 € sind folgende:

- Das Konto muss online beantragt & eröffnet werden

- Mindestens 5 Buchungen in Höhe von jeweils 25,00 € (drei Monate lang - 375,00 € Umsatz)

- Alle Aufträge dürfen NUR online durchgeführt werden

- 24 Monate lang kein Konto bei der C-Bank

Wenn du dich an diese Bedingungen hältst, gibt es keine Probleme.

Kommentar von Forte90 ,

Dein Minijob ändert daran nichts, solange du das Konto nach den 3 Monaten weiterhin nur online benutzt.

Antwort
von GrowNoob93, 61

Die Angebote mit Startguthaben gelten meist nur, wenn du das Girokonto auch als Gehaltskonto anlegst. Zum onlineshoppen reicht zudem auch eine Rechnungsadresse/Kreditkarte in den meisten Fällen.

Dazu noch kleiner Tipp, da das Konsumverhalten in unserer Gesellschaft immer schlimmer wird:

Statt das Konto zum onlineshoppen anzulegen, würde ich dir raten:

Leg ein Girokonto an und dazu ein Depot (beides umsonst) dann beschäftige dich lieber mit Aktien und Börse statt mit neuen Shopping Trends -> Dein zukünftiges Ich wird es dir danken.

P.S Ja die Commerzbank ist vertrauenswürdig, man sollte nur nicht alles glauben WIE es in der Werbung rüber kommt.

Kommentar von Forte90 ,

Und wie bezahlst du die Rechnung auf Ziel beim Online-Shopping dann, wenn du kein Giro-Konto hast? Mit Bargeld im Einschreiben?

Für normale Kreditkarten wird auch ein Bankkonto benötigt (Belastung der Gebühren / Zinsen).

Selbst Prepaid-Kreditkarten müssen irgendwie aufgeladen werden.

Auch wenn du eine der raren Karten hast, die du im REWE in Bar aufladen kannst, brauchst du irgendwie das Bargeld dafür. Gehälter und Löhne werden in der Regel auf ein Bankkonto eingezahlt (Außer Schwarzarbeit).

Er möchte einfach nur ein Giro-Konto für die handelsüblichen Bezahlungen / Transaktionen haben und keine Vermögensberatung bekommen.

Aktientrends kann man nicht anziehen.

Antwort
von GuenterLeipzig, 59

Das 0-Eurokonto bei der Commerzbank ist an die Bedingung gebunden, dass monatlich ein Mindestgeldeingang von 1200 EUR erfolgt.

Ansonsten wird das Konto gebührenpflichtig.

Günter

Kommentar von Rolf42 ,

Aktuell gilt, dass bei Online-Kontoeröffnung bis zum 11.12.2016 das Girokonto auch ohne regelmäßigen Mindestzahlungseingang kostenlos ist.

https://www.commerzbank.de/portal/de/privatkunden/produkte/bezahlen/girokonten/k...

Antwort
von nurlinkehaende, 65

Wenn Du Banken überhaupt noch vertraust.

Die meisten wollen nur etwas verkaufen und dazu dient ein "kostenloses" Konto. Selbst wenn die Gebühren verlangen, ich bin mir nicht mehr sicher, dass keine verdeckten Zahlungen bei Geldanlage fließen. Die heißen dann vielleicht nicht mehr Provision.

Worauf ich achten würde ist eine gute Versorgung mit Geldautomaten. Die braucht man wirklich häufig.

Wenn Du Online-Banking machst, am besten mit einer HBCI Chipkarte und einem Kartenlesegerät mit eigener Tastatur (min. ein sogenanntes Class-3-Gerät).

PINTAN oder umständliche dicke TAN-Erzeuge oder gar das Smartphone sind beim Onlinebanking aus meiner Sicht tabu.

Antwort
von pblaw, 38

Commerzbank ist so gut wie jede andere Geschäftsbank.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community