Frage von MMariaM, 150

Hat Jemand Erfahrung mit Cranberries gegen Blasenentzündung - Es gibt ja dort furchtbar viele Präparate und die meisten sind ja nur Nahrungsergänzungsmittel?

Antwort
von ArchEnema, 124

Mir erschließt sich nicht, warum dieses Produkt besser als jedes andere Cranberryprodukt sein sollte.

Die wirksame Substanz in Cranberries ist (ggf. neben der Säure, die aber gerade gegen die häufigsten Verursacher von Harnwegsinfektionen, E. Coli-Bakterien, nichts bringt) - der Einfachzucker Mannose.

E. Coli verankert sich an Schleimhäuten, indem es sich gerade an die dort im Schleim "verbaute" Mannose heftet. Setzt man ihm zusätzlich frei herumschwimmende Mannose vor, dann heftet es sich auch an diese. Und weil Siemens Lufthaken immer noch ein Gag sind, werden die Keime so einfach rausgespült.

Mannose kriegst du auch in Reinform (Internet, Apotheke, ggf. Drogerie).

Alternativ wären noch Senfölglycoside (z.B. "Angocin") oder auch Tees aus echter(!) Goldrute wirksam, weil erwiesenermaßen beides keimtötend.

Ggf. könnten auch Linsen (die Hülsenfrucht) hilfreich sein. Das hängt letztlich davon ab, ob deren Lektine über den Harn ausgeschieden werden. Die binden nämlich ebenso an Mannose und könnten E. Coli so verdrängen. Sonst halt nur gegen Darminfektionen mit E. Coli und ggf. vorbeugend gegen Harnwegsinfekte, durch verringerte E. Coli-Besiedlung des Darms. Mannose und Linsen zusammen wäre logischerweise unnütz.

Antwort
von karinili, 150

Cranberries haben meines Wissens eine antibakterielle und harnfördernde Wirkung. Antibakteriell ist immer gut bei Entzündungen, da es ja die Keime hemmt, und die harnfördernde Wirkung hilft, die Bakterien schneller auszuschwemmen (deshalb ist auch viel trinken ratsam).

Ich würde nichts allzu chemisches oder zu weit verarbeitetes nehmen. Einfacher Cranberry- oder Preiselbeersaft (sind nahe Artverwandte mit gleicher Wirkung) reicht meiner Meinung nach aus. Das ist eine der pursten Formen, schmeckt nicht unangenehm und warum künstliche Präparate oder Extrakte, wenn man die Reinform haben kann? ;) Also zumindest ich nehme nichts anders.

Antwort
von mmmausiii, 116

Also nach meiner Erfahrung hilft einfacher Cranberrysaft gegen Blasenentzündungen.

Antwort
von katzenfratzen, 102

Aus meiner Erfahrung heraus, hilft Cranberriesaft nur zur Vorbeugung gegen eine Blasenentzündung. Die Inhaltsstoffe sollen verhindern, das sich Bakterien in die Blasenschleimhaut festsetzen.

Wenn Du aber bereits eine Blasenentzündung hast, nutzt es weniger. Weil die Bakterien sind ja schon in Deiner Blase. Und meiner Ansicht nach hilft das Cranberriesaft nicht so gut....Aber das ist meine subjektive Meinung und die Erfahrung aus meiner langjährigen Blasenentzündung...

Hier sind noch Tipps: https://www.gutefrage.net/nutzer/katzenfratzen/antworten/hilfreichste/1

Gute Besserung :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community