Frage von saj4iiik, 38

Hat jemand Erfahrung mit Ahnenforschungsprogrammen?

Ich bin bei der Suche auf familysearch.org gestoßen. Hat jemand mit dieser Seite Erfahrungen?

Ich habe Vorfahren größtenteils aus Deutschland und der damaligen UdSSR. Könnte ich zum Beispiel meine Vorfahren aus der damaligen UdSSR finden?

Mir geht es nur um diese Webseite.

Über Seiten wie myheritage und myancestry bin ich nicht begeistert da es kostet und ich kann mir sowas nicht leisten. Oder gibt es auch Kosten bei familysearch?

Danke im Voraus.

Antwort
von Schachpapa, 26

FamilySearch ist eine Internetpräsenz der "Latter Days Saints", das ist eine christliche Sekte, die aus religiösen Motiven Ahnenforschung betreibt. In Deutschland laufen die unter dem sperrigen Namen "Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage". Besser bekannt als "Mormonen". Das was du dort im Internet findest, ist nur ein Bruchteil von dem, was die auch noch auf Mikrofilm haben. 

Leider gibt es in den Internet-Listen sehr viele Abschreib- und Übersetzungsfehler. Wenn du etwas findest, solltest du nach Möglichkeit auch noch die Originalquelle heranziehen. 

Ich würde über einschlägige kostenlose Foren und Mailinglisten bei genealogy.net Kontakt zu Gleichgesinnten suchen. Wenn du dort fragst, erhältst du Hilfe zur Selbsthilfe.

Kommentar von saj4iiik ,

genealogy.net kostet 40 Euro im Jahr. kosten die ich vermeiden will.

Kommentar von Schachpapa ,

Alle Angebote von genealogy.net sind kostenlos. Das Angebot wird vom Verein für Computergenealogie zur Verfügung gestellt. Wenn du da Mitglied werden willst (musst du aber nicht) kostet das 35 € pro Jahr. Damit förderst du die Tätigkeiten des Vereins, musst du abr nicht.
Vielleicht hast du dich verlesen und wir reden von verschiedenen Dingen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten