Frage von shawttyy, 105

Hat jemand Erfahrung damit wie sind die Chancen?

Hallo ihr lieben ich bin total am Ende .. Ich bin 12ssw und gestern wurde ein Ultraschall gemacht dem Baby geht's super Herz alles super aber am
Kopf gibt es was auffälliges sie meinte das ist Wasser was bis zum Rücken geht, sie sagt es kann weg gehen bis zur 20ssw oder das Herz wird bei der nächsten Untersuchung aufhören zu schlagen, ich bin seit gestern am Ende mit den Nerven.. Gibt es jemand wo sie es in der Schwangerschaft auch hätte und es weg gegangen ist?:(

Antwort
von nanamouskouri, 52

Ach du Liebe, und da hat dir noch keiner geantwortet? Es tut mir sehr leid, dass du so einen Kummer jetzt durchstehen musst. Aber, und das macht die nächsten zwei Monate zwar auch nicht leichter, aber dein Kind lebt ja und es besteht ja die Chance, dass alles gut wird.

Ich hoffe, dein FA hat dir einen Kontrolltermin in naher Zukunft gegeben und nicht erst in 8 Wochen.
Lies nicht so viel im Internet, vertrau deinem Arzt, du kannst im Moment
leider nichts tun, außer deinem Baby gute Gedanken zu schicken.

Alles, alles Gute für dich und dein Baby!

Kommentar von shawttyy ,

Vielen Dank für deine Antwort das stärkt mich etwas, ich habe in 2 Wochen beim Frauenarzt ein Termin ich habe so Angst
:( aber ich bete zu Gott die nackenfallte
Soll 7,2 mm sein und das ist sehr sehr schlecht aber es kann auch wieder zurück gehen und es kann vlt an dem Wasser liegen ach keine Ahnung 😢

Kommentar von nanamouskouri ,

Ich kann deine Gefühl etwas nachempfinden. In meiner ersten Schwangerschaft wurden bei einem Routineultraschall drei Softmarker für Trisomie 21 festgestellt. Die Tage bis zur Pränataldiagnostik waren die schlimmsten meines Lebens. Gott sei Dank hat es sich dann nicht bestätigt. Die Angst ist schrecklich, nicht auszuhalten, da gibt es leider nichts zu beschönigen. Aber du schaffst das!

Antwort
von 1Doppelpunkt, 41

Liebe shawttyy,

puh, ja das Warten in dieser Unsicherheit, ist sicher nicht leicht.

Hey, aber es gibt Hoffnung! Im US war zu sehen, dass es deinem Kind gut geht und auch mit dem Herzchen alles in Ordnung
ist.

Dieser Wert kann gerade in den ersten Schwangerschaftswochen hoch
sein und sich danach normalisieren. Die Aussage der Ärztin macht dir
Angst, das kann ich gut verstehen. Aber es ist zunächst erstmal nur eine
Aussage. Nichts Handfestes.

Wie geht es dir denn heute? Ist es deine erste Schwangerschaft? Kannst du deine Ängste und Sorgen mit dem Papa des Kleinen teilen?

In dem, was du schreibst, wird soviel Liebe deutlich. Liebe für dein Baby. Ich wünsche dir, dass diese Liebe dir weiterhin Mut zum Hoffen gibt!

Schreib doch wieder, wenn du mehr weißt... oder einfach so, wie es dir geht...

Ganz viele liebe Grüße,

Doppelpunkt

Kommentar von shawttyy ,

Du bist so lieb zu mir mir kamen fast die Tränen beim lesen 😢
Ja das ist meine erste Schwangerschaft bin 23 Jahre alt und verheiratet, mein Problem ist ich rede mit niemandem aus der Familie ich bin ein Mensch was sowas in sich rein frisst bei der Familie sage ich ja es ist Natur egal was passiert aber es macht mich echt fertig :(... Ich habe jetzt am 23.5 eine Untersuchung um zu gucken ob das Herz schlägt ich kann aber nicht so lange warten aber ich muss vlt tut sich in den 2 Wochen ein Wunder... Bitte drücke mir ganz fest die Daumen ..

Kommentar von 1Doppelpunkt ,

Liebe shawttyy,

wenn die Ärztin so eine Aussage macht, dann begleitet einen jeden Tag die Frage: Schlägt das Herz noch? Und man selbst hat keine Möglichkeit für sich eine Antwort zu bekommen. Da ist einfach Angst, die einem die Luft nimmt.

Meinst du, es kann dir helfen, noch einmal zu einem ganz anderen Gynäkologen zu gehen? Vielleicht kann dir jemand aus deinem Freundeskreis einen geduldigen und netten empfehlen? Dem du einfach deine ganze Situation noch einmal erklärst und der vielleicht nochmal einen US macht... vielleicht kommt er zu einer ganz anderen Aussage und kann dir die Angst im Hier und Jetzt nehmen?!

Kannst du denn mit deinem Ehemann darüber sprechen? Was lenkt dich ab und tut DIR gut? Oder fällt dir deine Arbeit eher noch schwerer durch die Sorgen... ?

Gerne drücke ich dir die Daumen, alle Beide :-)

Es ist deine erste Schwangerschaft und die Freude ist momentan überschattet von Angst. Hey...wenn du sagst: Es ist Natur. Ja, so liegt es auch in der Natur als Mutter, dass man sich sorgt und Gedanken macht. Das hat nichts mit Schwäche zu tun. Sondern ist ein natürliches Empfinden. Ganz fürsorglich. Weil dein Baby in dir wächst, mit dir verwoben ist, zu dir gehört und einfach Hoffnung da ist, dass es größer und größer wird, irgendwann auf die Welt kommt und ihr euch persönlich kennenlernt :-) Habe Mut... und schreibe gerne wieder...

Ich schicke dir Daumen-drückende-guter Hoffnung-sein- Grüße :-)

Doppelpunkt

Kommentar von shawttyy ,

Du beruhst mich so extrem mit deinen lieben Worten das ist so schön das du mir so Kraft gibst! Ich danke dir!

Nochmal dazu.. Ich überlege seit gestern in die Klinik zu fahren und zu gucken ob wenigstens das Herz schlägt aber ich verstecke mich vor die Wahrheit ich will dann plötzlich doch nicht mehr hin fahren und so bin ich nicht hätte ich gewusst das alles ok ist würde ich ehrlich gesagt einfach fahren um es nochmal zu sehen aber die Angst ist so groß zu hören hier mit ist die Schwangerschaft abgebrochen :(
Deshalb warte ich lieber auf mein Fa Termin am 23.5, sie ist wirklich lieb zu mir und
Hat mich auch fest gedruckt und das brauche ich von einer Ärztin.
Ich stehe seit Montag jede Nacht auf und das erste was ich denke und mache mein Bauch anfassen und beten ..
Ich kann mit niemandem darüber reden ich will und kann diese Schwäche nicht bei meinem Mann zeigen oder Familie weil die alle traurig sind wegen mir ich will nicht das die merken wie sehr mich das alles mit nimmt und ich mir nichts mehr wünsche als ein Herzschlag :( ich hoffe einfach das es diesmal die Natur gut meint mit mir und mein Baby Leben darf ich bekomme so Angst wenn ich daran denke das ich bald nicht mehr schwanger bin :(..

Kommentar von 1Doppelpunkt ,

Liebe shawttyy,

nun sind wieder ein paar Tage vergangen und der 23.5 ist nächste Woche :-) du bist echt tapfer!! So eine Wartezeit und Ungewissheit zehrt an den Kräften. Wie war denn dein Wochenende? Konntest du dich ablenken?

Hey, du hast Angst, dass die nächste Untersuchung dir die Hoffnung nimmt. Das kann ich verstehen. Aber Hoffnung ist ja da. Im US war zu sehen, dass das Herz in Ordnung ist. Hoffnung ist da, denn das Wasser kann zurückgehen. Hoffnung ist da.

Freut sich denn dein Mann auch so über das Baby wie du? Wohnt deine Familie in der Nähe?

Ich wünsche dir, dass die Hoffnung in dir, dich weiter Tag für Tag begleitet in dieser Wartezeit! Deine Gedanken sind beim Baby... das ist nicht schwach. Das ist stark. Habe Mut, deine Gedanken mit deinem Mann oder jemanden anders zu Teilen... du musst da nicht alleine durch!

Schreibe gerne wieder, wenn dir das guttut ... :-)

Viele-liebe-wohlwollende Grüße,

Doppelunkt

Kommentar von 1Doppelpunkt ,

Hallo shawttyy,

heute ist der lang ersehnte Tag :-)

Hey, was hat der FA gesagt? Konnten dir deine Ängste
genommen werden? Schlägt das Herzchen? Und überhaupt: Wie geht es dir?

Ganz liebe an dich denkende Grüße,

Doppelpunkt

Kommentar von shawttyy ,

Hallo du toller Mensch!:)

Ja ich war am Montag beim
Termin, und davor Freitag bei einem anderen Arzt einfach um zu wissen was er sagt der hat mich das erste mal untersucht und hat sofort gesagt das ich die Schwangerschaft  abbrechen soll, ich war schockiert wie er sowas sagen kann obwohl er nur ein Ultraschall gemacht hat, das Herzchen hat so schön geschlagen am Freitag mir kamen die Tränen dabei, aber dieser Arzt hat mir den Boden von den Füßen gerissen, ich meinte dann zu ihm dann warte ich lieber bis das süße Herz selber aufhört zu schlagen, er meinte nein wird es nicht das Kind wird sogar auf die Welt kommen aber wird schwer krank sein und sterben, ich kann es nicht glauben wie er sowas sagen kann!

War dann Montag bei meiner Frauenärztin die Frau ist wirklich eine gute Ärztin und ist für mich da, das Herz hat am Montag auch noch geschlagen und mein Baby wächst und wächst, und die Wasser Anlagerung ist leider immer noch da :-( aber Baby geht's soweit ganz gut mein fa hat das selbe gesagt wir müssen einfach abwarten was passieren wird.

Habe am Montag in der Spezial Klinik wieder ein Termin, und ich bin ganz nervös .. Und Angst das die wieder nicht wissen was es haben kann, die werden mit bestimmt wieder eine Fruchtwasser Untersuchung raten, seit gestern wollte ich die vlt doch machen aber ich habe einfach zu viel Angst vor der Wahrheit dann denke ich mit Hey! Vlt ist wirklich nichts mit dem kleinen und das hat alles nichts zu bedeuten aber, ich habe so Angst das glaubst du gar nicht! :-( wir müssen da jetzt durch schlimmer kann nichts mehr werden, bete jeden Tag das ein Wunder passiert und die Ärzte wieder unrecht haben,
Und ich eines Tages meinem Kind das alles erzählen werde wie sehr verrückt ich mich gemacht habe :(

Und nochmals danke das du an mich gedacht hast, das freut mich so sehr das ich mit dir so offen reden kann, habe ich mit niemanden weder mit meinem Mann oder Familie, ich will einfach nicht das die sehen wie sehr ich darunter leidet und es mich mit nimmt sonst machen sie sich Gedanken um mich,und das möchte ich nicht.

Ganz liebe Grüße an dich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten