Hat jemand einen Tipp wie man bei Vorträgen keine Gedanken hat ß Also so das man sich nicht selbst beobachtet und kritisiert. Sozusagen eine Meditative Haltung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meinst du das jetzt darauf bezogen, dass du vor einer großen Gruppe Menschen etwas erzählen musst?

Stell dir einfach vor das wäre ein 1:1 Gespräch. Also als ob du ganz normal mit einer Person reden würdest und nicht vor Leuten etwas "vortragen" musst. Das macht das Ganze meistens leichter. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trete in Kontakt mit den Zuhörern, lenke sie und dich selbst immer wieder mit kurzen Späßen oder Anspielungen etwas ab. Versuche dich zwischendurch öfter zu vergewissern ob das vorgebrachte Beispiel verständlich war, und binde kurze Fragen auch mal zwischendurch, in den Vortrag mit ein. Versuche einfach ein lockeres Bild des Themas und dir selbst zu vermitteln.

So verhinderst du außerdem noch das deine Zuhörer, die Aufmerksamkeit verlieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?