Hat jemand eine Yersinien Infektion hinter sich und kämpft monatelang mit Fieber?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Von medizinischer Bedeutung für den Menschen sind die Arten Yersinia pestis, Yersinia pseudotuberculosis und Yersinia enterocolitica.

Ersteres ist die Pest, die wirst du wohl nicht haben!

Zweiteres ist eine von Tieren übertragene Infektion, eine sogenannte Zoonose. Und die dritte Variante ist wie die zweite eine Zonose. Die Erkrankung heilt in der Regel nach etwa 2 Wochen aus.

Kann es sein, dass du schlicht Bauchschmerzen hast und mal eben Dr. Google konsultiert hast? Und natürlich klingt das hier so herrlich dramatisch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pelegrina23
25.03.2016, 15:37

Das wäre ja wunderschön, aber die Infektion wurde bei mir festgestellt, ist keine Einbildung ;-)
Ich habe nie Bauchschmerzen gehabt, sondern Symptome einer ganz normalen Grippe mit Halsschmerzen und Fieber. Das erste Mal Fieber habe ich am 14.12.2015 und es hält noch bis heute, sobald ich körperlich aktiv werde. Gestern war der letzte Tag meiner Arbeitsunfähigkeit, werde versuchen am Dienstag zur Arbeit zu gehen. Ich möchte nicht mehr zu Hause sitzen :-/
Alle Beschwerden (Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Druck im Brustkorb, Gelenk- und Knochenschmerzen usw.) die mein Immunsystem in Folge der Infektion verursacht hat, habe ich erfolgreich mit MMS weg bekommen, nur das Fieber bleibt hartnäckig...

0