Frage von eddiepoole, 40

Hat jemand eine logische Erklärung für das eigentümliche Verhalten von Autohotkey?

~RButton & s:: Send {control down}s{control up}

~LButton & s:: Send {control down}s{control up}

Der RButton-Hotkey funktioniert, der LButton-Hotkey nicht. Eine Umkehr der Reihenfolge ändert nichts daran.

Antwort
von merkurus, 17

Mir ist noch was eingefallen. Es gibt ja auch noch KeyWait .
Ich würde dir also besser zur folgenden Lösung raten.
KeyWait bedeutet: Da wird gewartet bis du die Linke Maustaste los läßt.

~LButton & s::
KeyWait, LButton
Send, {control down}s{control up}
Return
Kommentar von eddiepoole ,

danke. diesmal haben die vorschläge nichts gebracht. ist aber nicht schlimm, ich werde einfach mit der rechten maustaste arbeiten.

Kommentar von merkurus ,

Seltsam. Habs unter Word und dem Editor getestet. Da hat es geklappt. Control und s steht ja für speichern. Liegt wohl dann irgendwie an dem Programm in dem du das verwendest.
Man könnte höchstens das Fenster von dem Programm speziell auf Aktiv schalten mit folgenden Befehlen. Als Beispiel mal den Windows Editor Notepad. Müßte dann halt entsprechend deinen Programm geändert werden. Das würde dann nach der Tastenanweisung eingefügt und das KeyWait evtl. mal weglassen.

IfWinExist, ahk_class Notepad
{
WinActivate, ahk_class Notepad
} 
Antwort
von merkurus, 17

Manchmal sollte man AutoHotKey eine Pause von z.B. 500 ms können. Sonst verschluckt AutoHotKey manchmal Befehle.Probier es mal wie folgt.

~LButton & s::
Sleep, 500
Send {control down}s{control up}
Return

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten