Frage von RascoKay, 80

Hat jemand eine Lösung für dieses bekannte Teamspeak³ Problem?

Hallo,

also folgendes: Ich habe einen Teamspeak auf meinen Root-Server installiert (Debian-Jessie 64-bit). Installation genau nach anleitung etc. alles gamcht. wenn ich den server als root starte, dann läuft alles wunderbar. wenn ich ihn aber als user ts3 starte bekomme ich folgende ausgabe:

2016-01-07 04:00:44.429940|CRITICAL|DatabaseQuery | | Assertion "error == ERROR_ok" failed at server/serverlib/database/db_database.cpp:113;

Diese ausgabe bekomme ich in PUTTY. Ein logfile hierzu existiert nicht, da er keins erstellt. Ich habe diese Frage schon öfter gelesen, aber bisher keine brauchbare Antwort gefunden. Ich hoffe hier werde ich fündig.

Der in der Ausgabe benannte Ordner lässt sich auch nirgends finden. Ich verwende keine externe Database, sondern die von TS mitgelieferte interne Database. Auch hier findet sich keiner dieser Ordner.

Kann mir hier also vielleicht jemand helfen?

Kommentare wie "das muss man studiert haben" oder "immer diese möchtegerns" könnt ihr für euch behalten. statt also eure Zeit damit zu verschwenden euch irgendwelche hirnrissigen und arroganten kommentare auszudenken, könntet ihr, falls ihr das lösen könnt, einfach die lösung schreiben. ich denke das würde vielen hier helfen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Linuxhase, 58

Hallo

Hat jemand eine Lösung für dieses bekannte Teamspeak³ Problem?

Wenn Du schreibst das es ein bekanntes Problem ist, dann könnte man doch annehmen das die Lösung ebenso bekannt wäre. ;-)

2016-01-07 04:00:44.429940|CRITICAL|DatabaseQuery | | Assertion "error
== ERROR_ok" failed at server/serverlib/database/db_database.cpp:113;

Das sieht mir aber nach einem Programmfehler aus und keinem des Systems.

Ein logfile hierzu existiert nicht, da er keins erstellt.

Wirklich?, Kenne ich von openSource sonst eigentlich nicht.

Der in der Ausgabe benannte Ordner

Da ist doch gar keine Angabe eines Verzeichnispfades?

Deinen letzten Absatz hättest Du Dir aber sparen können, zeigt er doch nur das Du die Helfer falsch einschätzt.

Linuxhase

Kommentar von mumi57 ,

Teamspeak 3 ist openSource? Das ist mir aber neu :D

Kommentar von Linuxhase ,

@numi57

Das ist mir aber neu :D

eben!

Das sind halt die Probleme wenn man proprietäre Dinge verwendet.

Linuxhase

Kommentar von RascoKay ,

naja also das mit den logfiles kenn ich sonst auch nicht. ist aber leider so.

das benannte verzeichnis ist übrigens das hier: 

server/serverlib/database/db_database.cpp:113

also weder die verzeichnisse, noch die datei sind aufzufinden.

wenn ich diese angabe richtig verstehe, dann müsste der fehler in der 113ten zeile in der datei stehen. nur dazu müsste ich die datei erstmal finden und dementsprechend auch das verzeichnis, das ja nicht existiert. aber wie gesagt, als root gehts ja. also muss es ja doch irgendwo sein oder nicht?

Kommentar von Linuxhase ,

@RascoKay

naja also das mit den logfiles kenn ich sonst auch nicht. ist aber leider so.

Keine Arme - Keine Beine halt. (proprietäre Software)

server/serverlib/database/db_database.cpp:113

Das habe ich wohl gelesen, aber sehe das eher als einen internen Programmaufruf. Wenn es ein Pfad wäre, dann würde das, der Logik folgend, bedeutet das benötigte Abhängigkeiten nicht gegeben sind.

2016-01-07 04:00:44.429940|CRITICAL|DatabaseQuery | | Assertion "error
== ERROR_ok" failed at server/serverlib/database/db_database.cpp:113;wenn ich diese angabe richtig verstehe, dann müsste der fehler in der 113ten zeile in der datei stehen.

Da geht es um eine *.cpp Datei, diese gehört zum Quellcode der zum einen aus den *.h Dateien und eben den *.cpp-Dateien besteht. Der Grund dafür, das es diese gibt, ist die Trennung der Schnittstelle von der eigentlichen Implementierung. Die Kopfzeile erklärt, was eine Klasse tut, während eine *.cpp Datei definiert, wie diese Funktionen durchzuführen ist.

Aber Du kannst ja mal Dein System durchforsten welche es alles gibt.

find / -iname '*.cpp' 2>/dev/null|grep -i server

Es kann aber  gut sein das Deine Teamspeak Version Systemvorraussetzungen hat welche in Deiner Distribution und Version so nicht mehr existent ist.

Linuxhase

Kommentar von mumi57 ,

Du schreibst hier wie in so einem geordneten Forum. Bist du eventuell auf elitepvpers aktiv? :D Deine Zitierungen verwirren, weil das nicht wie in den meisten Foren in Zitats-boxen abgebildet wird xD

Kommentar von Linuxhase ,

@numi57

Du schreibst hier wie in so einem geordneten Forum.

Ja ich mag es ordentlich strukturiert.

Bist du eventuell auf elitepvpers aktiv?

Nein und ich bin kein Spieler

Deine Zitierungen verwirren, weil das nicht wie in den meisten Foren in Zitats-boxen abgebildet wird xD

Ich bin nicht sicher ob ich verstehe was Du mir mitteilen willst. Ein Foto resp. Screenshot könnte helfen das zu erklären.

Der "neue" Editor in gutefrage.net wurde offensichtlich kürzlich nochmals erneuert und gefällt mir ebenso wenig wie das Ergebnis

http://www2.pic-upload.de/img/29359334/gfedit.png

Linuxhase

Antwort
von mumi57, 42

Also ich habe inzwischen mehrere hunderte male Teamspeak 3 installiert (auch Deb. Jessie) und habe noch nie was von so einem Fehler gehört. Hast du eventuell die Rechte für den ts3 Benutzer falsch gesetzt?

Kommentar von RascoKay ,

also die rechte sind in ordnung. ich stell die meistens in winscp mit rechtsklick>eigenschaften>Rechte ein. dort gebe ich dann 775 ein wenns mal nicht so geht wies soll. hat aber auch nichts gebracht. auch nicht mit 777 also vollem zugriff für alle.

Bekannt ist dieses Problem insofern, dass es schon recht häufig beschrieben wurde. zumindest findet man viele leute mit dem problem, wenn man danach googelt. eine lösung war dennoch nirgends auf zu finden o.O laufen also alle ts über root ? wäre doch die korrekte schlussfolgerung daraus. soll aber wie ich weiss nicht so sicvher sein für den server. deshalb suche ich nach einer lösung.

Kommentar von mumi57 ,

Nein :D meine Teamspeak Server laufen immer über den Benutzer "ts3" :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community