Hat jemand eine Idee, wie ich eine RDP-Verbindung auf einen Raspberry PI hinbekomme?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was für ein Betriebssystem hast Du denn auf dem Pi? Das normale Raspbian?
Wenn ja, könnte Dir wahrscheinlich solch eine Anleitung (oder eine Ähnliche) weiterhelfen:
https://jankarres.de/2014/02/raspberry-pi-remote-desktop-installieren/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von klugshicer
05.07.2016, 16:26

Aktuell ist noch Raspbian (Debian 7) drauf, aber die SD-Karte soll für diesen Einsatz getauscht werden, also bin ich in Bezug auf das Betriebssystem relativ frei.

Am liebsten würde ich auf die andere Karte ein neueres Raspbian (Debian 8) drauf machen.

0

Sicher nicht das Remote Desktop Protokoll,  denn das ist Copyright by Micro$oft und dabei taugen Linuxsysteme bestenfalls als Clients, nicht jedoch als Server.  Es sei denn,  du  hast auf deinem Raspberry Pi Windows installiert, und mir wäre neu, dass das möglich wäre...

VPN ist nicht für Fernsteuerung / Fernbedienung geeignet.  Es ist ein Kommunikationsprotokoll zur Herstellung abgesicherter, privater Netzwerkverbindungen zwischen bekannten Endpunkten.

Auf einem Raspberry Pi installiert man i.d.R. ein Linuxsystem und in den meissten Distributionen für diese Geräte ist eine Desktopfreigabe via VNC schon vorinstalliert.  Man benötigt dann nur noch einen VNC-Client und kann das Ganze steuern.  Linuxdistributionen enthalten den Client auch meisst schon von Haus aus,  für Windows gibts so was wie z.B. das hier:

http://www.tightvnc.org

als (kostenloses) vollständiges Client- / Serverpaket.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von klugshicer
08.07.2016, 23:21

Das man mit VPN keine Rechner fernsteuern kann ist mir klar - VPN benötige ich, damit ich meine Wartungsaufgaben im entfernten Netzwerk ausführen kann - dazu gehört auch das Starten und Beenden der Netzwerkdatenstromprotokollierung.

Mit VNC habe ich bisher keine guten Erfahrungen gesammelt - dauernd Abstürze bei UltraVNC unter Windows, schlechte Grafik sowie Probleme im Headlesbetrieb von Linux-Servern. Das ist alles irgendwie unausgegoren.

RDP mag unsicher sein, aber dass spielt keine Rolle wenn man zusätzlich VPN benutzt.

Der Zugriff auf die GUI des Raspberrys muss in diesem speziellen Fall im Headless-Betrieb und ohne Systemabstürze möglich sein - das werde ich morgen mal mit XRDP testen.

0

Ich würde dir eher VNC empfehlen. rdp ist für linux nicht so toll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von klugshicer
05.07.2016, 16:23

Ich hatte letztens UltraVNC getestet - schreckliche Grafik und immer wieder Abstürze.

1

Was möchtest Du wissen?