Hat jemand eine gute Idee für meine Präsentation über Abtreibung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Optisch oder inhaltlich?

Inhaltlich neu für viele dürfte sein, dass

http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv088203.html

"Das Grundgesetz verpflichtet den Staat, menschliches Leben, auch das
ungeborene, zu schützen. Diese Schutzpflicht hat ihren Grund in Art. 1
Abs. 1 GG; ihr Gegenstand und - von ihm her - ihr Maß werden durch Art. 2 Abs. 2 GG näher bestimmt. Menschenwürde kommt schon dem ungeborenen menschlichen Leben zu. Die Rechtsordnung muß die rechtlichen Voraussetzungen seiner Entfaltung im Sinne eines eigenen Lebensrechts des Ungeborenen gewährleisten. Dieses Lebensrecht wird nicht erst durch die Annahme seitens der Mutter begründet.

2. Die Schutzpflicht für das ungeborene Leben ist bezogen auf das einzelne Leben, nicht nur auf menschliches Leben allgemein.3. Rechtlicher Schutz gebührt dem Ungeborenen auch gegenüber seiner Mutter."

das Bundesverfassungsgericht festgestellt hat, dass ungeborene wie geborene die Menschenwürde nach Artikel 1 Abs. 1 Grundgesetz und das Recht auf Leben nach Art. 2 Abs. 2 GG haben. Zwar haben sie es nicht unbedingt in der exakt gleichen Weise, aber damit sind sie auf jeden Fall vom Grundgesetz her - das sonst doch immer als einzuhaltendes Ideal gilt - keine Zellhaufen mehr.

Für Anstieg von Blutdruck und Puls kann man mindestens bei dem Feminismus zugeneigten Zuhörern auch oft mit dem Hinweis sorgen, dass das Bundesverfassungsgericht ferner festgestellt hat,

"7. Grundrechte der Frau tragen nicht so weit, daß
die Rechtspflicht zum Austragen des Kindes - auch nur für eine bestimmte Zeit - generell aufgehoben wäre. "


dass jede einzelne Schwangere erstmal eine Pflicht zum Austragen des Kindes hat (eben aufgrund dessen Lebensrecht).

Diese Pflicht unterlässt der Staat allerdings mit der vollen Härte des StGB durchzusetzen, was manche etwas verwirrend finden, aber das BVerfG befand auch das im Prinzip für einen gangbaren Weg.

Damit kann man inhaltlich immer wieder überraschen.

Vom optischen her kann es vielleicht ganz lustig sein, wenn man ein Bild eines neugeborenen zeigt; dann soll jeder den Arm heben, der das gezeigte für einen Menschen hält; das ganze ist aber nur ein Standbild von einem Video, was dann "rückwärts" läuft, also die zuvorigen 9 Monate im Schnelldurchgang (vielleicht 3-5 minuten zeigt) und jeder soll den Arm erst dann runternehmen, wenn auf dem Video nur noch ein Nichtmensch zu sehen ist. Und jeder soll sich kurz notieren, wann er den Arm runtergenommen hat. Dann darüber diskutieren.

Man kann das ganze natürlich auch umgekehrt machen, also mit Befruchtung anfangen, da gibts vielleicht sogar eher Videos zu finden, aber ich glaub so rum ist es lustiger.

Eine Frage wäre noch, ob man dabei die Woche einblendet oder nicht; kann auch einen Unterschied machen, da ein paar auf die Woche schielen werden und dann den Arm runter-/raufnehmen, wenn halt die Frist erreicht ist (also 12. Woche nach Befruchtung), nach dem Motto bis dahin "darf" (stimmt nicht, siehe BVerfG-Urteil oben) man abtreiben, also muss es bis dahin kein Mensch sein; ich fände das langweilig, deswegen Woche nicht einblenden, aber kann man auch anders sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo deszjakovic!

Einen guten Überblick gibt bestimmt der Wikipeda-Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/Schwangerschaftsabbruch#Methoden_des_Schwangerschaftsabbruches

Er sieht zwar lang aus, aber du kannst dir ja einzelne Schwerpunkte raussuchen, je nachdem wie lange der Vortrag gehen soll. Ich finde zb sollte unbedingt rein: Methoden, Risiken und rechtliche Situation in Deutschland. Vielleicht kannst du ja auf verschiedene Arten von Abtreibungen eingehen und ob oder bis zu welchem Zeitpunkt sie in Deutschland erlaubt sind.

Ich kenne mich damit auch nicht gut aus, als Zuhörer würde ich mir deshalb eine Grafik oder sowas wünschen, wo eine Abtreibung schematisch dargestellt ist, zb hier: http://clinicquotes.com/wp-content/uploads/2012/08/de.jpg (die Grafik solltest du dann natürlich auch erklären)

Etwas anschaulicher wird der Vorgang im 2. Trimester in diesem Video hier anhand einer schematischen Animation dargestellt:

 Solche Videos gibt es auch für das erste und dritte Trimester. Vorhersolltest du kurz erklärt haben, was ein Trimester überhaupt ist.

Am Schluss könntest du noch eine Diskussionsrunde mit deinen Mitschülern machen, was sie von Abtreibung halten. Oder noch besser: Frag sie gleich am Anfang, was sie darüber denken, dann halte den Vortrag und dann frag sie nochmal, ob sich ihre Meinung geändert hat und warum.

Das Thema ist ultra ergiebig, da kannst du bestimmt etwas gutes draus machen.

Viel Erfolg!

irukandji

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carn112004
22.04.2016, 17:02

Man sollte noch die Seite verlinken, von der das Video stammt:

http://www.abortionprocedures.com/

Dazu sollte man sagen:

1. die zielen klar darauf ab, in der US Politik die politische Meinung hin zu Einschränkungen von Abtreibungen zu beeinflussen; wann immer wer was mit einem politischen Ziel präsentiert, sollte man das wissen, um selbst zu beurteilen wie glaubwürdig man das findet

2. gilt natürlich genauso für Informationquellen von solchen, die sich für eine Liberalisierung stark machen (ur zeigen die seltener Animationen, wie Abtreibungen ablaufen)

3. neutrale Informationen gibt es eigentlich nicht

4. die im von irkanji00 verlinkten Video gezeigte D & E Prozedur wird in Deutschland NICHT in der Art angewendet (in den USA schon; in D wird höchstens vergleichbares gemacht wenn eine "Induction" fehlschlägt, aber da ist das ungeborene dann eh schon tot).

5. "Dilation", "Pills" und "Induction" hingegen werden im Prinzip angewendet (ob alle gezeigten Details stimmen keine Garantie von mir), aber hauptsächlich nur die ersten zwei, da die meisten Abtreibungen im ersten Trimester sind und da wie in den Videos gesagt, dass die Mittel der Wahl sind

1

Hey, also bei uns wurde eine Power Point Präsentation gemacht mit Bildern und einem Video. Ich weiß leider nicht genau welche :/ Sorry

Aber du kannst ja ml googlen, da gibt es bestimmt Bilder, Videos, Infos, usw...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeig ihnen nen Ausschnitt aus South Park.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carn112004
22.04.2016, 06:26

Es gibt eine Folge, da will Cartmans Mutter eine Abtreibung. Auf Nachfrage des Arztes in welchem Trimester sie sei, sagt wie irgendwas mit 30 (da Cartman ja 9 oder 10 Jahre alt ist), woraufhin ihr der Arzt geschockt sagt, dass das Gesetz nicht erlaube.

Daraufhin will sie das Gesetz geändert haben und schläft sich in der Politik bis Bill Clinton nach oben, der dann einwilligt, Abtreibungen bis zum 30. Tirmester oder so zu erlauben. Da fällt ihr dann auf, dass sie eigentlich Cartman gar nicht abtreiben, sondern nur zur Adoption freigeben will.

0