Frage von SolaxD, 89

Hat jemand eine Diagnose Theorie?

Hey Community, ich habe ein Problem, und zwar bin ich seit ungefähr 1,5 Wochen krank. Die Symptome sind Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, mir tut alles weh und ich bin schlapp. Am Montag war ich beim Arzt(Allgemein Mediziner), aber er konnte nichts feststellen. Meine Blutwerte wurden vor 1,5 Jahren gemessen, da war alles in Ordnung mit den Werten. Auch mein Blutdruck war im normalen Bereich. Die Symptome treten vor allem im stehen/laufen auf, im liegen geht es am besten. Zu mir: ich bin männlich, 17 Jahre alt, eher sportlich und ernähre mich ausgewogen. Falls es fragen gibt einfach stellen. Wenn jemand eine Ahnung hat, woran das liegen kann bzw. Was man dagegen tun kann, würde ich mich über eine Antwort freuen. LG, SolaxD

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, Krankheit, Medizin, ..., 14

Da die Symptome u.a. zu Eisen-und/oder Magnesiummangel gehören, lass am Besten erstmal die Blutwerte checken. Zu den Eisenmangel-Symptomen kannst Du auch mal hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/belastbarkeitslevel-stark-gesunken?foundIn=answe

Magnesiummangel-Symptome findest Du hier.

http://www.magnesium-ratgeber.de/magnesiummangel/symptome-diagnose-magnesiummang...

Antwort
von VivaLaVida22, 51

Hey, hast du auch Husten oder Schnupfen ?? Oder nur die Symptome die du genannt hast ??? Blutwerte die 1,5 Jahre alt sind, sind absolut nicht mehr aktuell ! Wenn du die o.g. Symptome auch hast, würd ich auf ne Grippe oder Erkältung tippen. Falls nicht evtl eine schilddrüsenerkrankung oder mit deinem Eisenwert stimmt was nicht. Würd das nochmal beim Dr abklären lassen, ihn vllt fragen ob er nicht mal aktuelle Blutwerte haben möchte.

Antwort
von Joline007, 24

Diese körperlichen Symptome können bei einer Depression auftreten und sind psychosomatisch (ohne organische Ursache ) . Jedoch ,um einen Mangel oder andere Erkrankungen organischen Ursprungs auszuschließen ,Muss der Arzt unbedingt ein Blutbild machen . 1,5 Jahre her ist zu lang !

Kommentar von SolaxD ,

hm okay und was kann man dann machen wenn es psychosomatisch ist?

Kommentar von Joline007 ,

Musst dann zum Psychiater ,wenn du deine depression nicht selbst in den Griff bekommst . Dann können dir Tabletten gegen die Depression helfen ,wobei die körperlichen Beschwerden nachlassen. Jedoch lass erstmal Blut untersuchen und Medikamente erst im äußersten Notfall ,von Antidepressiva abhängig sein ist auch nicht so das wahre  

Kommentar von SolaxD ,

ich nehm schon seit einem 3/4 Jahr Medikamente dagegen ...

Kommentar von Joline007 ,

Hilfts was ,also gegen die Depression selbst 

Antwort
von Quetzalcoatel, 38

Vl Grippe? Alle Anzeichen klingen jdf danach.Das müsste sich eigl feststellen lassen wenn Blut abgenommen wird. Hat der Arzt das gemacht? Ansonsten nochmal anfordern  

Kommentar von SolaxD ,

nein hat er nicht gemacht. ich werde es mal ansprechen :)

Antwort
von SolaxD, 3

An alle: es ist nichts neurologisches, psychisches oder was mit eisenwerten. Alle Ärzte bei denen ich war wussten nicht weiter

Antwort
von ObscuraNebula, 38

evtl stress in letzter zeit? schulisch familliär ect? wurde ein neues blutbild erstellt?

Kommentar von SolaxD ,

ja stress hab ich auf jeden Fall. ich "leide" seit einem Jahr an Depression, meine Eltern sind getrennt, und in der Schule läufts auch net ganz so toll. ein neues Blutbild wurde nicht erstellt. komisch ist nur, dass mein kleiner Bruder (14) die gleichen Symptome hat

Kommentar von ObscuraNebula ,

hmm, es kann natürich viele gründe haben von minneral/vitaminmangel bis hin zur schilddrüsenunterfunktion. lass auf jeden fall ein neues blutbild erstellen.

es kann sich natürlich auch im psychische symptome handeln d.h dein körper reagiert auf deine psychische verfassung stress ist der klassische auslöser für sowas depressionen können alles noch verstärken

Antwort
von offcllddstx, 20

Das hört sich sehr nach Durchblutungsstörungen an. Völlig normal in deinem alter. Rege deinen Kreislauf an. (Heiß kalt duschen etc.)

Antwort
von Sancholo, 38

Lass ein Blutbild machen

Antwort
von Gothictraum, 19

lass dir blut abnehmen und eisenmangel ausschließen

Antwort
von skilsor, 25

Kriegst du verstärkte Schmerzen/Schwindel wenn du dich runterbeugst?

Kommentar von SolaxD ,

wie genau meinst du das? :)

Kommentar von skilsor ,

Du stehst aufrecht und beugst deinen Oberkörper ein wenig in Richtung Boden. Verschlimmert das die Kopfschmerzen?

Kommentar von skilsor ,

Sodass dein Kopf auf Höhe des Bauches ist.

Kommentar von SolaxD ,

ja Habs gerade ausprobiert, war keine gute Idee ;)

Kommentar von skilsor ,

Wo in etwa sind die Schmerzen?

Kommentar von SolaxD ,

naja schmerzen eher weniger, vor allem Schwindel

Kommentar von skilsor ,

Naja, geh einfach nochmal zum Arzt,  lass dein Blut untersuchen und leg dich ein paar Tage aufs Ohr ;)
Tut bestimmt nicht schlecht und du erholst Dich schneller wieder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community