Hat jemand dr slym ausprobiert oder darf ich das überhaupt nehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf keinen Fall!!

Du solltest erstmal mit Deinem Arzt Rücksprache halten, evtl. auch körperliche Gründe testen lassen, wie zb. eine Unterfunktion der Schilddrüse, bei einer so rapiden Zunahme deine Gewichtes. Dann kann er auch bei Deinem Übergewicht eine Ernährungsberatung "verordnen", die Krankenkassen tragen dass in solchen Fällen auf Anfrage. Und dann kann eine Ernährungberatung Dir kompetente Hilfen geben. Was Du vorab schon einmal versuchen kannst, ist die Ernährung umzustellen. Das ist sowieso, das A und O, Du kannst ja nicht weiter machen wie bisher.

Das Weglassen von Zucker ist schon mal ein großer Schritt, auch kein Light-Produkte, das ist alles Blödsinn. Gesunde, vitaminreiche Gerichte, ohne Zucker, wenn überhaupt dann gesüßt mit Stevia oder Birkenzucker (bekommt man in bio-Läden oder Reformhaus und hat gleiche Süßkraft bei 2/3 weniger Kalorien. Schau immer auf die Nährstoffangaben auf Produkten, da wird Dir erschrekcned klar, wieviel Zucker und Fette manche Sachen haben.

Wobei Fette schon auch wichtig sind bei der guten Ernährung, es müssen nur die richtigen sein. Lass soviel wie möglich an Kohlenhydraten weg, also Nudeln, Reis und Brot, zumindest am Abend!

Ich wünsche Dir viel Glück und kaufe bitte kein Dr.Slym. Das ist ein wirklich nicht gutes Produkt für Dich, spar Dir das Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir nicht solchene Medikamenten, weder die aus der Apotheke, noch die aus dem Internet.
Achte auf die Richtige Ernährung, sie sollte aus Kaloriearmen und Fettarmen Produkten bestehen, keine Fruchtjogurte. Iss nichts süßes, das gilt auch für Obst. Lieber Gemüse. Wenn du das durchhällst ohne fressattacken, versuch das Frühstück wegzulassen. Das gelingt leichter wenn man am Wochenende lange ausbleibt und erst so um 12 Mittags aufsteht, so dass man das Mittagessen als erste Malzeit hat. Du darfst aber nicht stattdessen dich in der Nacht voll futtern. Wichtig: Keine Snacks zwischendurch. Und wenn du alles beachtest und auch nach dem Verlust von Kilos so weiter machst, packst du das. Natürlich nicht den Sport vergessen, ich empfehle jeden zweiten oder dritten Tag joggen und das solange wie du kannst. Stop dabei die Zeit und nehm dir vor, jedes mal eine längere Strecke in der selben Zeit zu schaffen. Pausen sind erlaubt, aber nicht sitzen, sondern gehen. Ich hoffe ich konnte helfen, such vielleicht auch einen Arzt auf, der kann dir einen Ernährungsplan erstellen. VIEL GLÜCK, UND NEHM KEINE AUSREDE UM KEIN SPORT ZU MACHEN ODER DOCH MAL EINEN BURGER ODER MÜSLIRIEGEL ZU ESSEN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kegsuuu
30.05.2016, 16:47

Hab ich alles schon versucht aber trotzdem danke :)

0
Kommentar von Kegsuuu
30.05.2016, 16:47

ich gehe auch 2 mal die woche in den verein

0

Du solltest erst mal zum Arzt, dann zu einer Ernährungsberatung gehen, ehe du dich mit halbseidenen Produkten versuchst!

Bei dir stimmt ja entweder im Körper, im Kopf, oder mit beidem was nicht, wenn du so viel Gewicht in zwei Jahren aufgelastet hast.

Das geht nicht mal eben mit einem Pülverchen weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kegsuuu
29.05.2016, 23:37

ja also ich habe schon 2 rehas durchgemacht und das hat halt nichts geholfen...

0
Kommentar von Kegsuuu
14.06.2016, 21:49

Hab ich noch nicht untersuchen lassen...

0