Frage von ErdbeerenEmma, 149

Hat jemand die Erfahrung schon gemacht?

Halli Hallo. Also ich habe 1 kater und 1 katze Meine Katze ist etwas älter bald 2 Jahre Mein Kater ist bald 5 Monate Beide verstehen sich super. Jetzt ist meine Frage mein Kater geht immer auf sie drauf und sie Miaut und knurrt ganz tief .. kann eine Katze nun auch befruchtet werden auch wenn sie Nicht rollig ist ? Hat jemand da Erfahrungen ? Danke im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von crazykeksgirl, 66

Hallo ErdbeerenEmma, 

Ich habe selber 1 Katze und zwei Kater. Die Katze und den Kater haben wir zusammen gekauft, doch der andere Kater das ist der einzige den wir vom Wurf der Katze aus diesem Jahr behalten haben. Wie ich gehört habe wäre das dein erster Wurf, richtig? Also ich würde dir auf jeden Fall raten schnapp dir die beiden und ab mit ihnen zum Tierarzt, denn keiner von uns hier kann dir sagen was wirklich Sache ist. Katzen sind verschieden. Also bevor unsere Katze rollig wurde hat auch der Kater angefangen die ganze Wohnung überall zu markieren und das hat fürchterlich gestunken. Wir hatten eigentlich vorgehabt den zu kastrieren, damit genau das nicht passiert aber das war dann leider zu spät. Was du auf jeden Fall beachten musst, damit dem Süßen nichts passiert ist falls du ihn katrieren lassen willst, das er ein Ideal Gewicht haben muss von 3-4 Kilo sonst kann die Kastration böse ausgehen. Das ist nämlich gefährlich also deine Katze hinterher sterilisieren zu lassen durfte kein Problem sein, da sie ja schon fast 2 Jahre alt ist. Da du ja einen Wurf haben möchtest kannst du die erst nach der Schwangerschaft sterilisieren lassen also erst wenn sich deine Katze erholt hat. Ob deine Katze rollig ist weiß ich nicht bei unserer Katze hat sich das so geäußert das sie wie ne Taube gegurrt hat, ganz komisch gelaufen ist mit ihrem Schwanz zur Seite und sie war überhaupt ganz komisch drauf, aber ich denke da du deine Katze schon länger hast hast du das bestimmt schon mehr als einmal mitbekommen. War sie schon mal rollig?  Das Katzen Still rollig sein können das ist mir allerdings neu. 

Also mein Rat schnappt dir deine beiden Süßen und geh mit ihnen zum Tierarzt der kann dir da mehr Klarheit schaffen. Denn das was deine beiden süßen da gemacht haben das war auf jeden Fall ein Paarungsversuch. Und die Geräsche deiner Katze sind vollkommen normal die sie gemacht hat.

Ansonsten wenn es doch sein sollte das deine Katze schwanger wird/ist dann kannst du dich ja im Internet darüber informieren wie sich das äußert.

Ich wünsche dir viel Spaß und viel Glück mit den kleinen Baby Kitten ^^

Falls du noch Fragen oder so hast kannst du mich gerne anschreiben :)

LG crazykeksgirl

Kommentar von palusa ,

man kastriert weiber. man sterilisiert sie nicht

man kann kaninchen, hamster und sogar mäuse kastrieren, die wiegen deutlich unter 3kg. es gibt auch länder in denen es üblich ist katzen mit 12 woche zu kastrieren, deutlich unter 3kg, das stecken die problemlos weg. verkraften es sogar besser als ältere katzen

und ja, sie können still rollig sein. das ist selten aber das gibt es

Antwort
von Margotier, 78

Warum ist Deine Katze mit zwei Jahren noch nicht kastriert?!

Auch der Kater muss unverzüglich kastriert werden, dass hätte schon mit vier Monaten gemacht werden können/sollen.

Und ja: Rolligkeit kann auch "still" ablaufen und es ist nicht ausgeschlossen, dass Dein Kater schon zeugungsfähig ist.

Geht mit der Katze also bitte ganz schnell zum Tierarzt und lasst sie kastrieren, ggfs inkl. Trächtigkeitsabbruch.

Nehmt den Kater direkt mit. Schon deshalb, weil Ihr sicher nicht wollt, dass Eure Wohnung bald bestialisch nach dem Urin des markierenden Katers stinkt.

Kommentar von MiraAnui ,

Wieder so ein gedankenloser Vermehrer...

Es sollte bestraft werden.

Kommentar von ErdbeerenEmma ,

Falls du das untere nicht gelesen hast aus welchen Grund auch immer, bitte ich dich solche Kommentare zu lassen. Ich bin ausführlich informiert und möchte einen wurf. Habe mich bereits darum gekümmert in welche gutem Händen die kleinen dann kommen. 

Vielen Dank :)

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 59

ist die zweijährige nciht kastrriert? eine kastrierte katze bekommt keine kinder mehr..

nein, eine katze kann nicht gedeckt werden wenn sie nicht rollig ist. sie kann aber still rollig sein, das bekommt man als mensch nicht mit. der kater aber schon wenn er sehr frühreif ist und schon geschlechtsreif wird

aus diesem grund kastriert man bei gemischtgeschlechtlichen paaren eigentlich möglichst früh..

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze & Katzen, 39

Bei einer absoluten Überpopulation von Katzen (allein in und um Berlin gibt es über 100.000 herumstreunende Katzen. Und Du willst, weil es ja so toll ist uns Du unbedingt kleine Katzen auswachsen ehen möchtest, Tiere in die Welt setzen, die dann irgendwann im Tierheim landen? Schon mal das Wort Dummheit und Egoismus gehört?

Wenn man keine Ahnung von Katzen hat, sollte man sich nicht auch noch in den Kreis der dummen Vermehrer einreihen.

Antwort
von padalica, 84

Nein, sie kann nur befruchtet werden wenn sie rollig ist.

Übrigens hat das unser , bzw der meines Vaters, Kater auch gemacht als er noch 5 Monate alt war...er probiert halt schon mal ^^ sicherlich kommt er noch garnicht richtig an sie ran xD

Kommentar von ErdbeerenEmma ,

Achso okay :D weil meine katze die dreht da total am Rat :)

Bin ja ansonsten ausführlich informiert da ich einen Wurf haben möchte nur ich fragte mich halt ob das auch geht wenn sie nicht rollig ist :)

Danke für deine Antwort 

Kommentar von MiraAnui ,

Bist du Züchter? Nein? Dann lass das dümmliche Vermehren und lass deine Tiere kastrieren. Du mutest deiner Katze einen unerträglichen stress zu...

Grausam und Egoistisch..

Kommentar von palusa ,

jemand der ausführlich informiert ist wüsste die antwort auf diese frage, deswegen fasse ich mal lieber alle wichtigen infos zusammen. nicht dass nochwas wichtiges unterging

der erste wurf ist oft kleiner aber nicht immer. da können 10 kitten bei rauskommen. das kostet dann in der versorgung 1000 bis 1500 euro bis die kleinen vermittelt werden können. das geld muss da sein. plus etwas extra für eventuelle komplikationen; wenn miez zb nen kaiserschnitt braucht hat das keine zeit bis der nächste lohn auf dem konto ist

jedes kind muss 2fach geimpft werden (8. und 12. woche) dazu entwurmt und nass ernährt. optimalerweise gechippt

wenn bei der aufzucht was schiefgeht bist du dran. dann heißt es handaufzucht. alle 2 stunden fläschchen geben. durchgehend. jemand muss vormittags zuhause sein und jemand muss auf seinen nachtschlaf verzichten. das muss im notfall möglich sein

die kleinen sollten täglich gewogen werden. das geburtsgewicht soltle um die 100g betragen und die tägliche zunahme um die 10g/tag. stimmen die gewichte nicht ist das oftmals leider der erste und letzte hinweis bevor ein kleines stirbt

der kater sollte von den kleinen getrennt gehalten werden bis seine kastra 6 wochen her sind. potente kater töten manchmal kleine katzen, auch die eigenen. und eine katerkastra braucht 6 wochen bis sie "wirkt"

vermittlung der kleinen dann nur zu zweit oder zu einer vorhandenen katze und erst nach 12 wochen und der zweiten impfung. nicht allein und nicht früher

Kommentar von padalica ,

es könnte natürlich auch sein, kenne deine Katzendame nicht, das sie leise Rollig ist?!? hab zwar noch keine leise rollige katze gesehen / gehört aber es ist ja alles möglich :)

Kommentar von padalica ,

Immer diese Angst macher... Sorry! Meine Katze ist damals schwanger geworden, kurz bevor der Kater kastriert wurde... Es sind 4 kleine Babys gekommen, meine Katze hat sie schnell geboren, alle haben gelebt und waren Wohlauf! Der Vater, hat sich sehr liebevoll um die kleinen gekümmert, wenn die Katzenmama fressen oder auf klo war. Er hat sogar die kleinen Sauber geleckt! Nichts mit Todbeißen... Wenn man schon, bevor die kleinen zur Welt kommen, Abnehmer hat seh ich da kein Problem! Verurteilt mich als Egoist, mir Egal! Es war damals ein Unfall! Und was ich noch viel schlimmer finde ist wenn man eine Katze/einen Kater vor dem 8. Monat kastriert! Da stört man die Entwicklung und man hat eine Mini Katze (selbst einige Katzen gesehen, die vor dem 8. Monat Kastriert wurden)

Kommentar von polarbaer64 ,

Da stört man die Entwicklung und man hat eine Mini Katze

Also, liebe padalica, das ist Unfug. Die Größe einer Katze ist genetisch bedingt und hat rein gar nichts mit der Kastration zu tun.

Meine Katzen wurden alle zwischen 5 und 6 Monaten kastriert und sind alle normal groß bis groß. Mein 6-jähriger Kater wiegt schlanke 6,5 kg bei Kastration mit 5 Monaten.

In den USA wird mit 3 Monaten kastriert, dann würden da ja nur Katzenzwerge rumlaufen.

Übrigens verlangt jedes Tierheim einen Kastrationsnachweis vom Tierarzt, spätestens wenn die Katze 6 Monate alt ist. Bei Züchtern dasselbe in grün. Würden somit alle Tierheimkatzen und alle Zuchtkatzen an Minderwuchs leiden. Manche Zuchtkatzen sind bereits kastriert, wenn sie abgegeben werden (mit 3-4 Monaten).

Vielleicht nimmst du dir mal Zeit, das zu lesen (bis ganz unten):

http://www.katzen-fieber.de/kastration.php

Wer seine Katzen zu spät kastriert, trägt zum Katzenelend bei! Privatvermehrung sollte verboten werden, sonst bekommt man das Katzenelend nie in den Griff. Was hilft es auch, wenn DU für deine Kitten Abnehmer hast... ? Dafür werden vier andere Kitten aus dem Tierschutz nicht genommen... . 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten