Frage von Lolly501, 47

Hat jemand Argumente für eine Diskussion in der Schule?

Hallo,

wir müssen demnächst in der Schule eine Diskussion zum Thema Mode führen. Die These ist: "Die Kleidung ist eine Beschreibung des Charakters".

Habt ihr vllt ein paar Argumente? Ob pro oder contra ist total egal. Danke schonmal im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von meinlein, 20


Um einen Charakter zu beschreiben oder zu interpretieren reicht Kleidung nicht aus. (Wenn jemand z.B. keine Kleidung hat, hat er ja trotzdem einen beschreibbaren Charakter, sofern er ihn beschreiben kann, ansonsten hat er halt nur Charakter😂.)


Einige Menschen versuchen eigene Interessen und Charaktereigenschaften durch Kleidung zu betonen. (Z.B. T-Shirts mit Musikbands darauf könnte man als eine Zuneigung zu dieser Band interpretieren, die vielleicht einen winzigen Teil des Charakters ausmacht...)

Kleidung provoziert bei anderen oft ein Klischeedenken:

Über einen glatzköpfigen Mann mit Bomberjacke, Springerstiefeln und weißen Schnürsenkeln wird wahrscheinlich anders gedacht, als über einen Mann mit bunter Frisur und Lederjacke mit Poppnieten und zerfetzten Hosen und Piercings.

So scheint die Meinung einiger Menschen in der Gesellschaft zu sein, dass sie den Charakter eines Menschen nach der Kleidung beurteilen können. Aber vielleicht ist der harte nichtsnützige "Punkpenner" mit den außerordentlichen Klamotten ein einfühlsamer gebildeter Mensch der sich, wenn er am nächsten Tag auf Arbeit ist als ein außerordentlich guter Chef zeigt?

Vielleicht ist der andere mit seiner Bomberjacke und den Schuhen, der als gewaltbereiter Neonazi bezeichnet wird in Wirklichkeit ein armer Mitläufer der keiner Fliege etwas zuleide tut, aber endlich mal einer Gruppe angehören will, weil er vorher nie Anschluss fand?

Ich selbst habe zwar auch einen eigenen Stil, aber würde es ablehnen das meine ganze Person auf die Kleidung reduziert wird.

So und was jetzt pro und contra ist, musst Du mal aufdröseln.

Hoffe das konnte ein wenig helfen, LG



Kommentar von meinlein ,

...und die beiden Beispiele sind ja nu Extreme. Klischeedenken gibts vom Minirock über die Krawatte zur Jeans...

Einerseits nützlich. (wenn ich nun dunkelhäutig bin würde ich z.B mich eher von dem Mann mit der Bomberjacke fernhalten. Und wenn ich meine Lieblingsband auf dem T-Shirt eines Anderen sehe, hätte er schonmal einen Sympathiepunkt😉)

Andererseits traurig dass auch bei keinen extraprovokanten Klamotten so viel Charakter interpretiert wird. "Guck mal die hat nen Minirock. Ist bestimmt ne Prostituierte...."

Aber auch Menschen ohne oder mit wenig Kleidung bis aufs äußerste abgestempelt werden. Charakterinterpretationen finden also auch unabhängig von Kleidung statt (z.B." meine Güte ist die Frau dünn, die hat doch bestimmt Magersucht und psychische Probleme...)

Also ich glaube wenn jemand einen Charakter beschreiben sollte dann derjenige selbst. Und selbst das kann sich immer wieder ändern und zu inneren Unstimmigkeiten führen.

Denn: Ein Charakter besteht immer zum Glück aus mehreren Anteilen und Qualitäten. 😊

Antwort
von MagicalMonday, 22

Wenn das Thema schon Mode ist, würde ich ja die Frage in den Raum stellen, ob der jeweilige Charakter eines Menschen, den die Kleidung ja angeblich beschreibt, ebenfalls eine Modeerscheinung ist. Ändert sich der Charakter mit der Mode?

Kommentar von meinlein ,

Das ist echt 'ne geile Frage!👍😂

Also geile Antwort!

Antwort
von Andracus, 12

als Beispiele kannst du irgendwelche Szenen anführen. Auch da natürlich die Frage, ob man nicht seinen Charakter eher der Mode angleicht, weil man davon fasziniert ist und edgy ("anders") sein und/oder zu einer Gruppe dazugehören will (schließt sich ja gar nicht aus).

Antwort
von haaresindschoen, 8

Hey,

Pro: - man kann mit den Farben der Kleidung eine Stimmung ausdrücken (das sagt ob du lebensfroh oder trist bist)

-Wenn man weite Kleidung anzieht kann es sein, dass man sich verstecken will( was auf Unsicherheit hinweist)

Contra

- Es ist ein Vorurteil 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community