Frage von Gonzalo, 40

Hat jemand Ahnung vom Thrombosen spritzen?

Ich habe ein Mittelfussbruch und muss jeden Tag mir so eine Thrombose Spritze verabreichen. Wollte es jetzt das erste mal tun. Habe die stelle am Bauch desinfiziert und eine Bauchfalte gebildet, die Spritze senkrecht angesetzt.aber schaffe es nicht die Nadel rein zu schieben ich drücke aber irgendwie ist da ein Wiederstand ich blute habe aber die Spritze nicht rein bekommen und muss abbrechen. Hat jemand tipps? Mache ich es falsch oder muss man die richtig reinrammen?

Antwort
von Hannibal98, 13

Ich habe die Spritzen nach einer OP im Krankenhaus bekommen, die haben das immer in den Oberschenkel gespritzt, sonst dort mal versuchen.
Musste es zuhause auch selber spritzen und das hat alles gut funktioniert:)

Antwort
von Schnurrzel97, 8

Na, einen kleinen Ruck wirst Du Dir und der Spritze schon geben müssen. Wenn Du es langsam machst, wird das nie was! Schneller ist angenehmer, glaub' mir.

Ich musste mir damals auch die Spritzen selber setzen. Hab sogar freiwillig schon im Krankenhaus damit angefangen. Die Krankenschwester, die sie mir gerade geben wollte, war vielleicht erstaunt ...! ;D

Antwort
von piumina, 7

ich muss gerade zwei Jahre lang jeden Tag mir selber eine Spritze geben. Ich mache das immer in die Schenkel. Das klappt prima. Versuch es doh mal so.

Antwort
von konzato1, 27

Einfach nochmal neu ansetzen und ne Stelle finden, die nicht weh tut. Lamgsam bis Anschlag und dann spritzen. Das schaffst du schon, ich habe mir trotz Spritzenangst auch paar Dutzend schon setzen müssen.

Kommentar von Gonzalo ,

das Problem ist das ich die nicht reinbekommen. Nicht weil ich angst habe sondern weil sie nicht rein will

Kommentar von konzato1 ,

Die extrem dünne und scharfe Kanüle will nicht durch die Haut? Das habe ich selbst noch nie erlebt. Einfach drücken, die muß reingehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten