Hat jemals jemand ein Ouija Brett benutzt und wirklich gespürt dass da etwas ist?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Egal, ob so ein Ouiea-Brett durch vom Gehirn nicht registrierte Mikrobewegungen der beteiligten Person(en) oder durch Kräfte von irgendwelchen Geistern "funktioniert" - viele Menschen, die bereits damit Erfahrungen haben, berichteten, dass es "funktioniert".

Aber was diese Menschen gespürt haben - sich selbst oder Geisterkraft - weiß ich nicht. Wahrscheinlich kann man das nicht unbedingt auseinanderhalten. Man erlebt, es "funktioniert", und erklärt sich vor dem Hintergrund des eigenen Weltbildes das Wie und Warum.

Segen hat es noch keinem gebracht, mit einem Ouiea-Brett zu "arbeiten". Darum rate ich dringend: Lasse - im wahrsten Sinne des Wortes - die Finger davon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der "Zeiger" bewegt sich auch nicht von selbst. Das geschieht durch Mikrobewegungen, welche von den Menschen ausgehen, die ihre Hände auf dem Ding haben.

Mikrobewegungen sind kleine Bewegungen, welche das Gehirn (um Energie zu sparen) nicht als solche registriert. Wir können unseren Körper niemals komplett still halten. Wenn man nun aufgeregt ist und/oder sich auf etwas konzentriert, steigt die Hemmschwelle für die Registrierung solcher Bewegungen enorm.

Sprich, wenn wir nervös sind und/oder unser Fokus anderswo liegt, werden noch viel größere Bewegungen nicht mehr bewusst wahrgenommen.

Aus diesem Grund entsteht dann der Eindruck der "Zeiger" habe sich von alleine bewegt.

Ein bisschen Biologie, ein bisschen Psychologie und das Rätsel ist gelöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trotz meiner BeGEISTERung für diese Themen kann ich nur abraten,will jetzt gar nicht von Höllentoren reden,die besser verschlossen bleiben oder ähnlichem,einfache Tatsache,es sind schon Mädels von Hochhäusern gehopst,weil sie ihr Todesdatum gedämongoogelt haben und damit nicht klar kamen,haben sich und ihre Zukunft und all ihre hübschen Sachen im Wortsinne weggeworfen. Welt ist ja unangenehm genug zuweilen. Aber teste das mal-nimm ein Pendel,oder etwas,das dazu taugt,und halte die Hand ganz ruhig,denke an einen perfekten Kreis,das Pendel wird sich so bewegen. Und dann "denke" nur ganz arg,ohne bewusst die Hand zu bewegen,an eine 8 oder eine Ellipse,das Pendel macht die Bewegung irgendwann. Ist nicht paranormal,nur unser Körper. Und dann stell Dir vor,3-4 uffgereschte Menschen legen ihren Finger auf ein Glas oder diesen Keil.. Na..? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apple991
11.06.2016, 22:58

Es ist gar nicht möglich seine Zukunft zu Dämongoogeln :D 

1
Kommentar von RheumaBaer
11.06.2016, 23:08

Menno. Hab mal gelesen,daß Satanisten von einem Viadukt in Sachsen in den Tod gesprungen sind,abgesehen davon,wie man seine Existenz so verschleudern kann,stell Dir doch mal den Fürst der Lügen vor,wenn er auf sächs'sch beschworen wird.. Nu,Soton,kommste ouder ni? Isch opfor ooch n Broiler für Disch.,
Armes Hörnchen. :D

0
Kommentar von landei2
12.06.2016, 20:29

jenau so isset

1
Kommentar von landei2
12.06.2016, 20:32

@ RheumaBaer s.o

1

mit sicherheit ist sehr viel (böses) übernatürliches nicht rational erklärbares möglich, weil es dämonen und den satan gibt, doch diese aktivitäten sind äußerst gefährlich für das eigene leben. Gott gibt es aber erst recht: das bedeutet: halte dich fern von diesem esoterischen schlechten Zeug und übergebe dein leben Gott, der mehr Macht und das unvergängliche, ewige Leben für den bereithält, der ihm folgt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das mal gemacht, hab aber nicht gespürt, dass da was ist und es tat sich auch nichts.

Auf Grund dessen, brach ich die Beschwörung ab, mit fatalen Folgen.

Denn durch mein falsches Verhalten habe ich einen bösen Geist oder Dämon ins Leben gerufen, der später den Körper meines Familienangehörigen besessen hatte.

Das war ne schreckliche Zeit.

Ich dachte zu diesem Zeitpunkt nur noch an Selbstmord.

Aber jetzt, wo sich alles wieder zum Guten gewendet hat und der böse Geist oder Dämon aus der Person meiner Familie hoffentlich für immer verschwunden ist, habe ich nun wieder Freude am Leben.

Das ganze hat mich und auch die anderen von meiner Familie psychisch mitgenommen.

Aber jetzt ist die Welt wieder in Ordnung.

PS: Allerdings kann das Phänomen Ouija-Brett auch eine natürliche Ursache haben:

Das ideomotorischePrinzip besagt, dass gedachte Bewegungen schwache Muskelimpulse auslösen kann.

Das ist der sogenannte Carpenter-Effekt.

Mit diesem Effekt lässt sich somit auch das Pendeln und Gläserrücken erklären.

Du kannst es ja mal selbst versuchen.

Das habe ich auch einmal versucht.

Also,diesen Carpenter-Effekt. Nimm dir eine Nähnadel und befestige sie an einem Faden.

Halte den Faden, an dem die Nähnadel befestigt ist schließlich so ruhig wie möglich, so sie sich möglichst nicht bewegt.

Dann schau dir die Nähnadel an und denke dir, in welche Richtung sie sich
bewegen soll.

Von oben nach unten oder von links nach rechts.

Und auf Grund des Carpenter-Effekt, wo durch die gedachte Bewegung schwache Muskelimpulse ausgelöst werden, wirst du feststellen, dass sich die Nähnadel tatsächlich in die gedachte Richtung hinschwingt, die du dir
gedacht hast.

Die Bewegung deiner Hand merkst du kaum, da diese Bewegungen so minimal sind, das man nur mit Mühe und totaler Konzentration die Bewegung erkennen könnte.

Andererseits kann man sich bei Gläserrücken und dem Ouija-Brett nie sicher sein, ob man dadurch nicht doch Kreaturen aus der anderen Dimension ins Leben rufen könnte.

Leider war das bei mir der Fall.

Aber es hat sich letzten Endes doch nochmal alles wieder zum Guten gewendet und der Dämon oder böse Geist ist nun hoffentlich für immer aus dem Körper eines Familienangehörigen von uns verschwunden und wird uns nie wieder so psychisch fertig machen, das ich so kurz vor dem Selbstmord war, wenn das so noch weiter gegangen wäre, was es aber zum Glück nicht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist menschlicher gedankenunsinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ob man daran glaubt oder nicht ist eine Sache, die jeder mit sich selbst ausmachen kann.
Ich persönlich glaube.
Dämonen sind meinermeinung überall, Genauso wie es überall böse Gedanken und böse Menschen und Kriege gibt.
Als ich mich dem Thema Dämonen zuwandte habe ich mit meiner Freundin ein Quija Brett benutzt.
ich bin allgemein ein mega skeptischer mensch und habe meine Freundin beleidigt, sie soll mich nicht verarschen und aufhören das Glas zu bewegen, denn ich tat es nicht.
Und dann sagte ich ihr, sie soll ihre Augen schließen, was sie auch tat.
Und trotzdem entstanden sinnergebende Wörter und Sätze, die sie ohne zu sehen niemals nicht in dieser Zugkraft zusatande bringen könnte.
Die Heizung war an und es war eigendlich sehr warm im Zimmer. Und doch fühlte ich eisige Kälte, was bestimmt auch einbildung gewesen sein kann aber so deutlich bestimmt nicht.
Aber das Glas, bewegt von jemand der nichts sieht, alleine war für mich Beweiß für die Existenz von Dämonen genug.

lg LiMaxi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?