Frage von iTech01, 28

Hat jeder einzelne Heizkörper im Haus eine einzelne "Zuleitung" vom Heizungshauptverteiler aus?

Antwort
von Peppie85, 18

kommt auf die bauweise an. in den letzten jahren gab es eine kurze phase, wo man der meinung war das wäre die genialste lösung aller zeiten. so von wegen hydroulischer abgleich und so...

fakkt ist aber, dass das garnicht erforderlich ist. ein entsprechend dimensionieter heizungsstrang wie eh und je und gut... statt dessen kann man verstellbare thermostatventile an den heizkörpern anbringen, mit denen sich der duchfluss einstellen lässt.

lg, Anna

Antwort
von Simko, 5

In den meisten Fällen nicht, insbesondere bei älteren Gebäuden.

Bei guter Planung und Anlagendimensionierung jedoch schon.
Ich binde HK etagenweise über Heizkreisverteiler an, ähnlich wie bei FB Heizflächen.

Das hat viele Vorteile hinsichtlich Invest- und Verbrauchskosten.

Antwort
von schelm1, 19

Im Regelfall nicht. Die Heizkörper einer Wohnungseinheit hängen an  umlaufenden Leitungsverbindungen für Vorlauf und Rücklauf innerhalb der zu beheizenden Einheit.

Antwort
von herakles3000, 5

Nein das ist auch nicht nötig den von der Hautleitung geht das direkt zu jeden Heizkörper..Was aber sein kann ist das jede wohnung Selber Direk die 3 Leitungen hat bis dahin. zb vor + Rücklauf und Kaltwasser oder eine Entlüftungsleitung..Oder es gibt 2 Leitungen die sich bis zur  obersten wohnung durchziehen und direkt mit den Wohnungen verbunden ist..Außerdem wäre das  viel zu teuer da Zuviel Kupfer verbraucht werden müsste.

Antwort
von wollyuno, 15

nein,die hängen an einer ringleitung mit vorlauf und rücklauf,nur von da zweigt der einzelne heizkörper ab

Antwort
von quantthomas, 24

Eher nein! 

Prinzipiell wird ein Stockwerk oder eine Wohnungseinheit zusammengefasst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten