Frage von owltattoo, 25

hat jeder das recht glücklich zu sein und seine träume zu leben?

es gibt menschen die haben schon unzählige menschen verletzt, auch schon gemobbt, das herz gebrochen, falsche sachen gemacht, etc. haben diese menschen auch das recht glücklich zu werden und ihre träume zu leben? zb ich habe auch schon viele menschen verletzt, ich wurde gemobbt und habe gemobbt, ich habe viele falsche entscheidungen getroffen und auch viele große lügen erzählt .. doch jeder sagt jetzt das ich mich zu dem guten entwickelt habe und ein guter mensch geworden bin, ich habe mich auch gesund entwickelt und träume gesehen .. nur es gibt immer eine blockade, welche mir sagt das ich nicht das recht dazu habe diese zu leben und glücklich zu sein.. was meint ihr? habe ich das recht dazu? soll ich es wagen? darf ich überhaupt glücklich sein? und habt ihr auch schon schlimme fehler gemacht? unbewusst und bewusst?

Antwort
von SupraX, 13

Wir waren alle mal jung und dumm. Und was du oben beschreibst klingt einfach nur nach jugendlicher Dummheit und Unerfahrenheit. Was passiert ist kann man nicht mehr rückgängig machen, man kann es aber in Zukunft besser machen. Wenn man es so sieht wie du, dann dürfte sicher niemand glücklich werden. Perfekt war niemand, ist niemand und wird auch niemals jemand sein. Es ist ein Reifeprozess der bei dir offensichlich gut verlaufen ist. Du bist dir deiner Jungendsünden bewusst, bereust diese sehr und nutzt diese Erfahrungen nun um ein "besserer Mensch" zu sein. Also ist es gut so wie es jetzt ist, bleib auf diesem Weg.

Antwort
von klehk, 13

Natürlich darfst du glücklich sein. Jeder darf das. Allerdings bleibt die Frage offen, ob man es je sein wird. Es gibt viele Menschen, die kein erfülltes und glückliches Leben hatten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community