Frage von Tonileeeeein, 30

Hat jeder das Recht auf einen Neuanfang?

Ich habe gerade das Buch Boy A gelesen welches einer Wahren Begebenheit nachempfunden ist. Ein Junge tötet hier in seiner Kindheit (ca. 10 Jahre alt) zusammen mit einem Freund eine Klassenkameradin und kommt für ca 16 Jahre ins Gefängnis. Als er wieder rauskommt versucht er sich ein neues Leben aufzubauen aber nach einiger Zeit kommt die Presse dahinter wer er ist und er verliert seinen Job, seine Freunde usw.. Das Ende verrate ich jetzt nicht aber das ist auch nicht so wichtig. Mir stellt sich jetzt die Frage: Findet ihr das er eine neue Chance verdient hätte und das er zum Opfer der Medien geworden ist oder denkt ihr dass er auf Grund seiner Straftat sowieso das Recht auf ein normales Leben verwirkt hat. Eure Meinung würde mich mal interessieren :) Danke für ernst gemeinte Antworten! :D

Antwort
von TorDerSchatten, 21

Das ist eine unglaublich schwere Frage, die ich -ganz ehrlich- nicht beantworten kann.

Ich bin so alt, daß ich den Original-Fall noch aus den Nachrichten kenne, der diesem Roman bzw. es gibt ja auch einen Film, zugrundeliegt.

Ein 2jähriger (sofern ich mich richtig erinnere) wurde in England aus einem Einkaufszentrum von zwei 10-jährigen, oder waren sie 11, ich weiß nicht mehr ganz genau, entführt, als die Mutter für wenige Sekunden nicht aufpasste.

Sie haben das Kind gequält, bis es tot war. Das ist der schlimmste, allerschlimmste, schrecklichste Alptraum, den man einer Mutter und Vater dieses Kindes zumuten kann - aber auch die Eltern der Täter haben nicht mehr das Leben, das sie vor der Tat hatten und unvorstellbares Leid erfahren.

Es ist für beide Seiten unfassbar schrecklich. Man kann es googeln, der Bub hieß James Bulger. Ich ertrage es ehrlich gesagt nicht, nochmal die Details zu lesen, da ich selbst Mutter bin.

Daher möchte ich nicht urteilen über Boy A, und bin dankbar dafür, daß ich es nicht muß.

Antwort
von Nordseefan, 30

JEDER hat eine zweite Chance verdient.

Oder sagen wir fast jeder.

Eiskalte Mörder nicht.

Kommentar von user8787 ,

Ich hadere da auch immer mit mir, weil die Opfer hatten keine Chance zu wählen was sie wollen....ethisch ein Dilemma.

Kommentar von Nordseefan ,

Un man darf auch das Leid der Angehörigen nicht vergessen.

Antwort
von AalFred2, 4

Natürlich hat er eine Chance verdient.

Antwort
von TrollSupport, 30

Definitiv, jeder sollte irgendwo neu anfangen können und die Presse soll sich schämen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten