Hat jede Stadt in Deutschland eine Hundesteuer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man muss fast überall Steuer zahlen.Bei uns kommt jedes Jahr ein Brief indem steht,dass die steuer wieder bezahlt werden muss usw.Dann muss man das Geld überweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Städte haben eigene Internet-Pages. Dort findest Du in der Regel den PDF-Vordruck zur An- und Abmeldung Deines Hundes. Leider geht das nicht online, sondern man muss das Ding ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und per Post versenden.

Wenn Du dabei eine Einzugsermächtigung erteilt hast, war's das dann aber an "action". Als Bestätigung erhältst Du per Post ein paar Wochen später den Steuerbescheid und die Hundemarke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hundesteuer war reine Luxussteuer und noch nie Zweckgebunden.
In Deutschland gibt es die Hundesteuer nunmehr seit knapp 200 Jahren. Die Hundesteuer -ursprünglich aus England stammend- wurde zu Beginn des 19.Jahrhunderts (Oktober 1810) erstmals in Preußen als „Luxussteuer" eingeführt. Damals zahlte man auch für das Halten von Katzen, Pferden, Enten und Stubenvögel, für den Besitz eines Klaviers oder Pferdeschlittens, sowie für das Halten von Dienstboten solche Luxussteuern. Von diesen Steuerarten aus der Kuriositätenkiste vergangener Tage konnte sich als einzige die Hundesteuer bis heute erhalten.
Aber zum Thema:
Laut Auskunft des hiesigen Steueramtes ist der Hund da zu melden, wo er seinen "Lebensmitelpunkt" hat.
Also, wenn mein Hund mich stets begleitet und ich mich 5 Tage die Woche am Haupt- und 2 Tage die Woche am Zweitwohnsitz aufhalte, ist der Hund am Hauptwohnsitz zu melden.
Wenn ich 5 Tage die Woche am Zweitwohnsitz bin und 2 Tage am Hauptwohnsitz, ist der Hund am Zweitwohnsitz zu melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esbatine
17.11.2015, 00:22

Hundesteuer muss man auf der Gemeinde / Rathaus bezahlen

1

Ja, Hundesteuer musst du überall zahlen. Ob das online geht hängt vermutlich davon ab wie modern euer Amt ist. Um deinen Hund zu melden musst du normalerweise ins Rathaus oder aufs Amt, dort erfährst du auch was du sonst noch brauchst (Sachkunde, Versicherungspolice etc.)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?