Hat hier jemand Nahtoderfahrungen und mag seine persönlichen Erlebnisse diesbezüglich hier teilen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ie Antwort der Bibel

Die
Bibel sagt: „Die Lebenden sind sich bewusst, dass sie sterben werden;
was aber die Toten betrifft, sie sind sich nicht des Geringsten bewusst“
(Prediger 9:5; Psalm 146:4). Das heißt: Wenn der Mensch stirbt, hört er auf zu existieren. Die Toten können nichts denken, fühlen oder tun.

Psalm 146:4

 Sein Geist geht aus, er kehrt zurück zu seinem Erdboden;

An jenem Tag vergehen seine Gedanken tatsächlich.

https://www.jw.org/de/bibel-und-praxis/fragen/nahtoderfahrungen/#?insight[search_id]=2af684cb-15bc-416d-aa7d-211e9700be0d&insight[search_result_index]=0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei YouTube gibt es viele diesbezügliche Berichte über Nahtod und Reinkarnation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt hierzu zwar unheimlich viele "Geschichten". Aber für eine wissenschaftliche Erkenntnis, ob und was nach dem Tod kommt, sind die alle nutzlos. Das Gehirn befindet sich im "Nahtod" in einem Krisenzustand. Wenn es sich da etwas zusammenspinnt, dann ist das noch lange nicht Realität. Oft heißt es z.B. "ich schwebte an der Decke, schaute auf meinen Körper runter und sah viele herumstehende Menschen. Und ich wollte nicht zurück. Aber eine große Kraft zog mich..."

Sowas mag berührte Leser finden, ist aber doch nutzlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schimmelmund
06.02.2016, 21:50

Dann gibt es aber tatsächlich noch Patienten die genau wissen was während der Operation beredet wurde und können sogar einzelne Vorgehensweisen der Ärzte nacherzählen. Ganz primitiv erläutert: Der Arzt mit der Brille stand die ganze Zeit an der Türe und stolperte beim rausgehen.

Das sind wieder sachen die ganz interessant sind.

Noch interessanter finde ich aber die Kinder die sich an ein früheres Leben erinnern und bei Nachforschungen auch kleinste Details von denen die Kinder erzählen tatsächlich so sind wie sie das Kind erzählt hat.

1

Hallo

es gibt einen Neurochirurgen - Alexander Eben - der hat seine Nahtoderfahrung in einem Buch beschrieben. Kannst ja mal danach schauen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nahtod, bei You Tube gibt es viele diesbezügliche Videos und Berichte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stefanbluemchen
29.12.2016, 23:18

Aus jw.org 

Die Antwort der Bibel

Manche Menschen, die dem Tod sehr nahe waren, erzählen danach, sie hätten plötzlich das Gefühl gehabt, über ihrem Körper zu schweben. Andere haben ein strahlendes Licht oder eine wunderschöne Landschaft gesehen. „Einige meinten, sie hätten durch dieses Erlebnis einen Blick auf eine andere Existenzebene tun dürfen“, heißt es in dem Buch Erinnerung an den Tod. Die Bibel berichtet nicht von solchen Nahtoderfahrungen. Sie vermittelt aber eine grundlegende Wahrheit, durch die klar wird: Solche Erlebnisse sind keine Vorausschau auf ein Leben im Jenseits.

Die Toten sind ohne jedes Bewusstsein.

Nach der Bibel sind sich die Toten „nicht des Geringsten bewusst“ (Prediger 9:5). Wenn jemand stirbt, geht er also nicht in eine andere Existenz- oder Bewusstseinsebene über, sondern hört schlicht auf zu existieren. Die Vorstellung von einer unsterblichen Seele, die nach dem Tod irgendwo weiterlebt, findet sich nicht in der Bibel (Hesekiel 18:4). Demnach bedeutet so eine Nahtoderfahrung nicht, dass jemand einen Blick in den Himmel, die Hölle oder ins Jenseits geworfen hätte.

Die NACHtoderfahrung von Lazarus: Hat er etwas von einem Leben im Jenseits erzählt?

Die Bibel berichtet uns von Lazarus, der dem Tod nicht nur nahe war, sondern tatsächlich gestorben ist und von Jesus nach vier Tagen auferweckt wurde (Johannes 11:38-44). Angenommen, Lazarus hätte wirklich schöne Erlebnisse im Jenseits gehabt, wäre es dann von Jesus nicht unfair gewesen, ihn von dort zurückzuholen? Fakt ist: Gemäß der Bibel hat Lazarus nichts von irgendwelchen Erlebnissen nach dem Tod erzählt. Und das hätte er bestimmt gemacht, wenn er welche gehabt hätte. Außerdem interessant: Jesus verglich Lazarus’ Tod mit dem Schlaf; damit machte er klar, dass der tote Lazarus ohne jedes Bewusstsein war (Johannes 11:11-14).

 

0