Frage von Claudia4711, 9.604

Hat hier im Forum Jemand Erfahrungen mit tour-trends?

Ich habe eine Reise gewonnen, sie ist kostenlos bis auf die Bearbeitungskosten von pP. € 49 ,- Kann mir hier ein Mitglied Erfahrungswerte mitteilen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Luma76, 8.944

Hallo, ich habe dort auch angerufen und es wird immer um den heißen Brei geredet. Selbst als ich nachfragte, ob sie mir mein Hotel nennen könnte, ist die Dame ausgewichen. Mit einer Buchungsbestätigung sollte man lt Verbraucherschutz es können. Habe danach nämlich mit denen gesprochen und lt denen scheint es eine Masche zu sein. Denn ein Gewinn sollte komplett kostenlos sein und keine Gebühr beinhalten. Auch der Satz: "Änderungen vorbehalten" kann bedeuten, dass die Fahrt nicht stattfindet. Aber das Geld ist weg und evtl. hat man dann trotzdem die Versicherung am "Hintern". Denn Bearbeitungsgebühren erstattet keine Versicherung.... Ich schicke die Unterlagen jetzt zum VerbraucherSchutz und die prüfen das ganze mal. Bitten aber auch andere alle Unterlagen einzusenden. Melden sich dann auch telefonisch zurück.

Kommentar von Claudia4711 ,

Bearbeitungsgebühr pro Person, 49,-€. Als ich bei einem Telefonat fragte wie es denn mit den Ausflügen aussieht, ob ich daran teilnehmen muss, hiess es .. : " ja, das ist Pflicht !"

Antwort
von Felix1961, 3.701

FINGER WEG von derartigen unseriösen Gewinnversprechen! Denn es handelt sich um nichts anderes als einen Werbebrief, der den Leser einen angeblichen Gewinn vorgaukeln soll. Für die in diesem Brief in Aussicht gestellten angeblich kostenlosen Gewinnreisen fällt "eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von neunundvierzig Euro für den Reisegast" an. Und zwar für jeden Reisegast!

Wer wirklich eine Reise von einem seriösen Unternehmen gewinnt, bekommt nämlich neben einer Gratulation auch einen Reisegutschein, in dem u. a. auch mitgeteilt wird, dass keine sonstigen Kosten für die Reise anfallen. Ich habe jedenfalls noch niemals Kosten berechnet bekommen, wenn ich in einem Gewinnspiel oder Preisausschreiben tatsächlich einen Geldgewinn, eine Reise oder sonstigen Artikel gewonnen hatte. Nicht einen einzigen Pfennig oder Cent!!!

Grundsätzlich gilt: Bei echten Gewinnen von seriösen Veranstaltern gibt es keine Bearbeitungsgebühren, Reisekosten oder gar Vorauszahlungen, denn sämtliche Kosten sind im Gewinn bereits enthalten. Nur bei Sonderwünschen, die über den Gewinnrahmen hinausgehen, können Aufpreise anfallen. Doch normalerweise hat man bei derartigen Gewinnreisen keine Sonderwünsche, weil sie i.d.R. ein umfangreiches Reise- und Verwöhnprogramm beinhalten. Daher auch aufpassen, wenn man bspw. eine Luxus-Kreuzfahrt auf dem Nil in Ägypten gewinnt, weil die An- und Rückreise nach Ägypten darin nicht enthalten ist. Gerade mit den separat zu zahlenden An- und Rückreisen werden die Leute gerne über den Tisch gezogen, denn die sind meist schweineteuer - viel teurer als der Gewinn selbst. Mit billigen (und nur kurz dauernden) Nil-Reisen zieht man den Leuten dann viele hundert Euro aus der Tasche.

Gilt übrigens auch für viele andere "Gewinne", bei denen man angeblich Wochenend-Übernachtungen für 2 Personen in vollmundig angepriesenen Wellness- oder Luxushotels (die oft nicht mal einen einzigen Stern verdienen) gewonnen hat, aber dann für sämtliche Kosten (Reisekosten, Frühstück, Mittag- und Abendessen, Getränke, Handtücher, Wellnessnutzung) extra zur Kasse gebeten wird. Wenn Übernachtungen gewonnen werden, dann ist meist auch nichts weiter dabei als eben die Übernachtung. Wer vorab Infos haben möche, erhält meist nur unverbindliche und allgemeine Auskünfte, aber keine definitiven Antworten, auf die die Veranstalter festgelegt werden könnten. Jedenfalls keine Antworten, mit denen man wirklich etwas anfangen könnte. Oft nennen die Mitarbeiter nicht mal ihren Namen.
Erstaunlich ist, dass ich hoffte, der Gesetzgeben hätte diesem Treiben ein Ende gesetzt. Scheinbar gibt es noch Schlupflöcher.


Antwort
von Felix1961, 4.138

Zusatzinfo für angebliche Gewinnbriefe:
Das Datum, das im angeblichen "Gewinnbrief für Premium-Gewinner" bei den verschiedenen Reisen zur Auswahl steht, ist übrigens seltsamerweise nie verfügbar, sondern erstaunlicherweise immer schon ausgebucht. Aber - o Wunder - man hätte noch einen in letzter Minute zusätzlich hereingenommenen Reisetermin zur Auswahl, der - natürlich - im Brief nicht mehr mit aufgeführt werden konnte. Und bei dem die Bearbeitungsgebühr 49,- € - leider leider - nicht mehr ausreicht.

Wer trotzdem das Risiko eingeht und eine Reise bucht, kann froh sein, wenn sie tatsächlich stattfindet. Meist werden die Reisen ganz kurzfristig abgesagt mit den fadenscheinigsten Gründen. Spätestens jetzt kann man sich von jeglichem tatsächlich gezahltem Geld verabschieden.

Ich habe im Laufe meines Lebens jedenfalls schon bei vielen Preisausschreiben und Gewinnspielen gewonnen. Nie habe ich etwas zahlen müssen bei echten Gewinnen - nicht einmal Porto. Dubiose Veranstalter zeichnen sich immer wieder durch das gleiche Merkmal aus: Sie wollen Geld haben. Ich kann nur empfehlen: Sollte ein Veranstalter auch nur einen einzigen Cent verlangen (egal, wie er argumentiert, als Bearbeitungsgebühr oder Sonderumbuchung oder Spende), lasst die Finger weg!!!

Kommentar von Kaffeefan007 ,

Danke. Ich habe meinen Brief entsorgt.

Antwort
von bs2003, 2.315

 

 

Ich habe auch letzte Woche so einen tollen Gewinn erhalten.Meine Frau hat sich mit der ganzen Materie des Gewinnes beschäftigt und meinenur "FINGER WEG" (siehe z.B. unter Google). Habe den tollen Gewinn in dierunde Tonne befördert.

 

 

 

Antwort
von nica70, 1.640

Ich habe aus Neugier online an einem Gewinnspiel bzw. Verbraucherfragen teilgenommen, ich mache sowas normalerweise nie. Jetzt kam von Tour-Trends der Gewinn. Im ersten Moment gefreut, dann hab ich den Haken gesucht und bin auf die Internetseite, dort werden alle angegebenen Reisen auf der Homepage angezeigt, aber wenn man z.B. auf Donauperlen geht, kommt man auf eine andere Seite wo nur 3 ausgewählte Reisen angezeigt werden. Donauperle findet man nicht mehr. Stutzig hat mich auch gemacht, das der der Geschäftssitz in England ist, die Büroadresse in Bremen. Mein Bauch sagt, da ist was faul. Ich mache das nicht. Auch wenn es zu schön gewesen wäre. Und wenn man bei Google tour-trends eingibt, findet man nix, also keine Internetseite von denen.

Kommentar von bealoc ,

Tour-Trends hat die gleiche Adresse wie Fahr-mit-Reiseclub,seltsam.

Antwort
von tom1stein, 300

Mal ehrlich: Die Frage ist dämlich.

In dem Werbezettel steht, dass die Reise kostenlos ist. Dann aber werden doch "neunundvierzig Euro" "Bearbeitungsgebühren" fällig. Warum wohl wird der Betrag als Wort und nicht als schneller erkennbare Zahl genannt? Warum kostet etwas kostenloses 49 Euro? Warum werden Kosten als "Bearbeitungsgebühren" kaschiert? Warum erfährt man über die Reise nichts außer dem ungefähren Reiseziel und "inkl. Frühstück"? Und für den "Telefon- und Schriftverkehr" sei der auf der Vorderseite genannte Veranstalter zuständig - nur steht dort kein anderer als ebenfalls tour-trends?

Die Firma mit Adresse in Bremen verrät in der Werbund auch nicht, dass sie laut Internet in England beheimatet ist und in Bremen eine andere als die gedruckte Adresse hat. Ja was denn jetzt?

Das ist laut Verbraucherzentrale.de eine aus mehreren Gründen unseriöse Anzeige. Warum also fallen immer noch Leute darauf herein - die Widersprüche und fehlenden Aussagen sind doch beredt genug?!

Kommentar von Claudia4711 ,

Eine Frage nach Erfahrungswerten zu stellen, ist nicht dämlich. Dann wäre es auch dämlich eine Frage nach dem Wetter zu stellen, oder zu fragen wieviel Grad °C es in Ägypten ist !

Kommentar von bealoc ,

Fahr-mit-Reiseclub ist unter gleicher Adresse zu finden wie Tour Trends,sehr seltsam

Antwort
von Misstrauische, 4.635

Ich hab heute Post bekommen.. Anfangs hab ich mich gefreut, aber im nachhinein siegt doch der gesunde Menschenverstand und ich lass lieber die Finger davon. Landet alles im Müll, denn auf Kaffeefahrten bin ich echt nicht heiß. Ich nehm lieber die 49 Euro und geh legger essen , als das ich nichts habe .

Kommentar von erjav ,

Ich habe auch vorgesten ein Brief bekommen, 3-4 Tagen in Paris/Wien-Budapest/Hamburg-Helgoland/Südtirol/Ostfriesland/ Meklenburgische Seenplatte - für jeder möglichkeit steht nur genau 2 mögliche Termine, in 2017. Gewinn ist für 1-4 Personen, inkl. Busreise mit Abholung, Übernachtung mit Frühstück, zusammen 0€. Dort steht niergendwo etwas über ein Behandlungsgebühr oder pflichthafte Ausflüge.

Was merkwürdig ist: der Datum in der Brief ist einfach "September 2016", aber der Brief kam am 12.10. Auch dort steht, dass ich soll in dem nächsten Tagen buchen mit "Einsendeschluss 14.10.2016 vorgemerkt"..

Antwort
von rapschapschap, 5.364

Wenn die Verbraucherberatung sich meldet, könnten Sie mich per PN benachrichtigen?

Antwort
von SteBruBra, 2.786

Hallo. Kurze Info meinerseits, nachdem ich gerade die Nummer hier gesehen habe - vielleicht ist das Thema noch aktuell? Ich habe die Nummer seit Anfang August in der Blacklist meiner Telefonsoftware. Vermutlich ist das ein Callcenter oder dergleichen, auf jeden Fall habe die mich schon 7 mal versuch anzurufen.

Antwort
von emmalena1, 3.933

Hatte auch gestern Post von denen im Briefkasten. Merkwürdig kam mir vor, dass das Briefkuvert offen war. Das sieht mir nicht nach echtem Gewinn aus, lieber die Finger davon lassen.

Antwort
von mimmifi, 5.156

Ebenso heute Post von denen, genau dasselbe. Bei Anruf wird mir mitgeteilt, daß die Verkaufsausflüge Pflicht sind!!! K.A. wie das ist

Antwort
von rapschapschap, 5.157

Habe dort gerade angerufen. Es ist eine Verkaufsfahrt. Man muss daran aber nicht teilnehmen.  Die Kosten für für die Fahrt, Unterkunft und Frühstück, sind gratis. Die 49 Euro Bearbeitungsgebühr sind alle Kosten die anfallen. Für die genannten Ausflüge zahlt man beim Veranstalter vor Ort. Wir werden unsere Ausflüge selbst gestalten. Ich lasse mich ungern in einen Zeitrahmen pressen. Die rund 1200 km Fahrt nach Wien, Bratislava und Budapest sind mit 49 Euro pro Person nicht zu toppen. 

Kommentar von Claudia4711 ,

Als ich dort anrief, wurde mir gesagt, dass sie Teilnahme an den Ausfügen Pflicht sei, weil ja schon die Reise kostenlos sei und es eine Werbefahrt ist !

Kommentar von rapschapschap ,

Mir hat man Freiwilligkeit zugesichert. Sehr dubios. Ich gehe morgen mit den Unterlagen zur Verbraucherberatung. Mal schauen, was man mir mitteilt. Ich werde es in jedem Fall hier posten. 

Antwort
von rapschapschap, 4.909

Haben wir heute auch in der Post. Bei Edeka mitgemachtes Gewinnspiel. Ich google mal und antworte, wenn ich etwas weiß

Kommentar von Claudia4711 ,

Danke :-) habe das Unternehmen angerufen und dort sagte man mir, dass die Ausflüge " Pflichtprogramm " sind, weil ja die Reise kostenlos ist, und die anderen Unternehmen davon leben, quasie wie EINE WERBEFAHRT ..  gehandelt wird .

Antwort
von Karthii, 4.952

Ich habe auch eine kurze Frage dazu. Muss man pro Person 49€ bezahlen. Oder einmalig? :)

Kommentar von Luma76 ,

Pro Person

Antwort
von ChrGerhardt, 4.230

Habe auch diese Post erhalten. Werde mal bei der Edeka nachfragen, da angeblich dort auch Gewinne / Gutscheine eingelöst werden können, müssten die ja davon was wissen. Angeben war ja Edeka, Netto, Penny....

Antwort
von Kaffeefan007, 1.672

Ich habe auch Post bekommen. Nachdem ich das hier alles gelesen habe ist der Brief im Müll gelandet. Sehr unseriös das ganze.

Antwort
von rapschapschap, 4.593

Ich muss Montag anrufen und fragen 

Antwort
von cornflakess, 3.992

Kann mir jemand die Telefonnummer der Firma nennen? Im Internet finde ich nur die Nummer der Firma mit einem ähnlichen Namen, aber ohne "s", die sind aber nicht die vom Gewinnspiel.

Danke!

Kommentar von rapschapschap ,

Die Nummer steht auf der Gewinnbenachrichtigung rechts oben: 0421-40897215.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten