Hat gewicht nur mit ernährung zu tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo! Die Nahrungsmenge ist schon ein wichtiger Faktor aber es spielt immer auch der Stoffwechsel mit und da sind wir auch bei der Genetik, alles Gute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. eine tv show
2. aus England
3. superskinny ? what?
merkste selber was schief läuft?

völliger Bullshit. ...Gewicht hat mit soooo vielen gesundheitlichen Dingen zu tun. ..die Veranlagung spielt auch ne große rolle...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewicht kann natürlich manchmal mit der Ernährung zusammenhängen aber es fallen auch noch andere Faktoren ins Gewicht wie zb Stoffwechsel, Veranlagungen und Sport... Essen ist nicht alles;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Es gibt überall gute Nahrungsverwerter und schlechte Nahrungsverwerter.

Ich kenne etliche sehr schlanke Menschen, die sich fürchterlich süß und ungesund ernähren und sehr schlank sind.

Ich kenne auch sehr viele Menschen, die sich normal ernähren und Dick sind.

Der Körper hat ein sogenanntes "Sollgewicht" dieses Gewicht ist wie in einem Computer einprogrammiert, sonst würde ja jeder Dicke irgendwann platzen. Aber komischerweise bleiben dickere Menschen meistens an einem gewissen Punkt stehen und gehen da nicht mehr drüber.

Ein Patient hatte immer 98 kg. Dann hat er durch eine gute Diät fast 30 Kg abgenommen und sich sehr wohl gefühlt. Während einer schweren Rückenerkrankung hat er viele Medikamente bekommen, darunter Cortisone. Sein Gewicht ist über ein Jahr langsam angestiegen und wieder nach 6 Jahen bei 98 bis 99 kg stehen geblieben.

Sowas habe ich in der Praxis nicht nur ein mal erlebt.

Die Genetik gibt also lediglich vor, ob man ein guter oder ein schlechter Nahrungsverwerter ist. Allerdings können große Krankheiten bzw. allgemeine chemische Veränderungen im Körper dieses auch durcheinander bringen. Z.B. Schwangerschaft und Bewegungsapparatstörungen (nenne diese, weil die ganz oft die Auslöser sind).

Wenn dann aber der Mensch mal "dicker" ist, dann muß er natürlich um dieses Gewicht zu behalten mehr Nahrung zu sich nehmen. Der Körper ist immer bemüht sein Gewicht zu halten, es könnte ja wieder eine Hungerzeit oder eine Krankheitszeit kommen, in der wir diese Reserven brauchen.

Im Gegensatz hierzu braucht ein dünnerer Körper logischerweise eine kleinere Nahrungsmenge (bedenke aber bitte mein Beispiel von oben, zu süß).

"Dick" ist nichts anderes, als ein Körper der vorsorgt für schlechte Zeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ernährung macht nur einen Teil aus, sportliche Aktivitäten sowie Gene haben da auch noch ein Wort mitzureden, solange du auch kein Problem mit der Schilddrüse hast. 

Ißt man weniger nimmt man wenig kalorien zu sich, bei mehr Nahrung sind's auch mehr kalorien...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gelten auch noch andere Kriterien. Aber rate mal, warum die Menschen in Hungergebieten so dürr sind, bis sie tot umfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jajn, deine Gähne und ob deine Schilddrüse Probleme hat könnten dies in Frage stellen.
Gesunde Menschen haben auch gesunden Hunger und achten auf das Gewicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wen du viel Muskeln hast dann wiegst du auch mehr 🤗

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kompletter Unsinn!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?