Frage von Broccoli333, 46

Hat geschilderter Vorfall konsequenzen?

Guten Abend,

ich habe eine rein hypothetische Frage: (Ich nehme nun irgendein Beispiel) EIn Mann lädt eine Datei aus dem Internet runter, durch eine neue Methode, diese ist zurzeit legal. Nun kommt es jedoch plötzlich zu einem Verfahren, denn das Gesetz diesbezüglich wurde soeben geändert, der Mann hat also seine Dateien illegal beschafft. War seine Aktion legal oder illegal?

EIn anderes Beispiel: Eine Frau raucht (zum Beispiel) in Colorado einen Joint, relevant ist lediglich, dass es an einem Ort geschieht, an dem es legal ist. Ein Polizist beobachtet sie. Eine Woche später wird das Gesetz geändert, (ist mir klar, dass das nicht grundlos geändert werden kann, darum nur rein hypothetisch) die Polizei kommt zu ihr und kann beweisen, dass sie an diesem Tag Cannabis konsumiert hat und stellt zudem eine kleine Menge davon bei ihr zuhause sicher. Wie sieht es hier aus?

Mfg Broccoli333

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Dannius, 27

Die Antwort steht - für Deutschland - im allerersten Paragrafen des Strafgesetzbuches, und dieses so genannte Rückwirkungsverbot gilt praktisch überall auf der Welt:

Eine Tat kann nur bestraft werden, wenn die Strafbarkeit gesetzlich bestimmt war, bevor die Tat begangen wurde.

Kommentar von Broccoli333 ,

Danke für die Antwort!

MfG Broccoli333

Antwort
von HummerLetsPLay, 24

Der erste Fall ist klar. Da zu dem Zeitpunkt das gesetz noch nicht in Kraft getreten ist, hat er nichts zu befürchten (mit einem guten Anwalt). Dennoch würde ich an seiner Stelle die heruntergeladene Datei löschen.

Bein 2. Fall kommt es darauf an, ob das Gesetz nun nur den Konsum, oder auch den Besitz von Drogen verbietet

Kommentar von Broccoli333 ,

Ok, danke für die Antwort. Wie ich erwartet habe. MfG Broccoli333

Antwort
von stonitsch, 4

Hi Broccoli333,auch zivilrechtliche Folgen etwa nach dem Urheberrecht (Schadenersatz oder auch sogenannte Übertretungen) bedenken.Kommt eher selten vor.Wenn der erstgenannte Fall entfernt wird.In der USA wird auch Cannabis geahndet,wenn dieses im Harn nachgewiesen wird.LG Sto

Antwort
von KarlzonVomDach, 10

dann solltest du auf jeden fall einen 31er machen das ist der einzig richtige weg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community