Frage von DekkerD, 54

Hat FedEx eine automatische Postvollmacht?

Hallo,

folgendes Problem: Ich habe heute eine Rechnung von FedEx erhalten, dass ich 32,38€ für ihre Abholung vom Zollamt und Lieferung zu mir bezahlen soll. Online-Shop angerufen, wo ich gekauft habe, die sagen, FedEx hat damit zu tun. FedEx angerufen und ich habe im langem Gespräch dreimal nach einem Nachweis meiner (angeblichen) Bevollmächtigung dazu gefragt, die hat dazu nichts gesagt, sondern nur gefragt, warum ich es dann angenommen habe, es wäre zu teuer jeden Kunden vorher zu fragen usw., sprich nur Ausreden gehabt und sie sagte mir eine E-Mail Adresse von denen, wo ich mein Problem schildern soll. Warte noch auf Antwort. So, laut Google-Recherchen aus Foren mit dem Problem (auch von 2014, deren AGB's wurden 2013 aktualisiert, dazu später mehr) braucht FedEx dazu eine Bevollmächtigung, dass sie als mein Vertreter das abholen dürfen. Das ist klar, hat auch der Zollberater telefonisch bestätigt und auf der Zoll Seite steht es auch auf Schwarz und Weis. Jedoch habe ich keine Bevollmächtigung ausgeschrieben, sagte ich dem Zollberater am Telefon und daraufhin verwies er mich auf deren AGB's, dass da drin stehen könnte. Nun kennen wir kleine Verbraucher ja das AGB-Deutsch und soweit ich das (hoffentlich) richtig verstehe, steht da nichts davon, dass sie dazu automatisch bevollmächtigt wären.

MfG Phil Dekker

Antwort
von DekkerD, 30

Hey Leute, gute Nachricht. Besser als erwartet. Dem folgendem Zitat aus der E-Mail von FedEx an mich ist wohl nichts weiter hinzuzufügen:

'Hallo Herr Dings,

bitte entschuldigen Sie die fehlerhafte Zollanmeldung. Die Rechnung wurde soeben storniert. Separat per Post erhalten Sie eine Stornoinfo.'

So wie ich das sehe, haben sie keine automatische Vollmacht in ihren AGBs, es wurde nichts dementiert oder sonst wie um den heißen Brei gesprochen, nach fünf Tage warten kam diese E-Mail und somit bleiben mir diese unnötigen Kosten erspart. Ein weiterer Sieg für das Volk. :D

Antwort
von Hexe121967, 34

sollst du wirklich für die lieferung zahlen oder ist das die rechnung für zoll und einfuhrumsatzsteuer die fedex für dich beim zoll vorgestreckt hat?

Kommentar von DekkerD ,

Es ist die EUSt von 17,50€ und FedEx' Vorlageprovision beträgt 12,50€ plus Umsatzsteuer 2,38.

Kommentar von Hexe121967 ,

dann zahl die Eust (die hättest du auch direkt beim zoll zahlen müssen) und schreibe Fedex einen netten Brief das du die nicht mit der Verzollung beauftragt hast und somit keine vorlageprovision bezahlst.

Kommentar von DekkerD ,

Sorry, erstmal für den Downvote, dachte da klappt man zum kommentieren aus, upps^^ Aber danke fürs Antworten. Steht es denn in deren AGB's, dass die das einfach ohne zusätzliche Vollmacht machen dürfen?

Kommentar von Hexe121967 ,

keine ahnung. ich zahle nicht für etwas was ich nicht veranlasst habe.

Kommentar von DekkerD ,

Sehe ich genauso. Ich warte nur noch auf Antwort von FedEx. Zollamt ist ja bezahlt worden, nicht durch mich, sondern durch FedEx. Das habe ich aber nie veranlasst und wenn es bei denen in den AGB's steht, dann hätte die mir das am Telefon sicherlich gesagt (hallo, es geht bei denen ums Geld). Wenn nicht dann spätestens von deren Rechnungsstelle. Ich gebe dann Feedback, wenn die Antwort kommt.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten