Hat es strafrechtliche Konsequenzen, jemandem per Mail etwas Schreckliches zu wünschen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Fromme Wünsche" sind nicht strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DedeM
08.07.2016, 14:21

Was genau heißt in diesem Zusammenhang "fromm". Ich meine, wenn ich in besagter Mail dem Ansprechpartner die Krätze an den Hals wünsche, ist das ja gerade nicht fromm. Dass mich niemand strafrechtlich zur Verantwortung ziehen kann, wenn ich ihm alles Glück der Erde wünsche, ist mir klar. Aber was ist, wenn ich ihm ein qualvolles Ende mit viel Leid und Schmerzen wünsche...? Meintest du, dass alle Wünsche nicht strafbar sind (im Sinne einer freien Meinungsäußerung) oder meintest du wortwörtlich "fromme" Wünsche...?

0

Das offenlegen von schöechten Gedanken wird als Drohung verfolgt und ist somit strafrechtlich relevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DedeM
08.07.2016, 14:18

Weißt du das ganz genau (kennst du dazu den Paragraphen?) oder glaubst du das nur (zu wissen)? Ich meine, eigentlich ist das doch im Grunde so etwas wie ein Verfluchen oder eine freie Meinungsäußerung (mit negativem Inhalt)...?! Und wie sieht's aus, wenn ich niemanden Speziellen anspreche, sondern ganz allgemein allen Beschäftigten der großen Firma die Pest an den Hals wünsche? Ist das dann auch als Verbreitung schlechter Gedanken strafrechtlich relevant?

0

Was möchtest Du wissen?