Frage von Tulpen100, 73

Hat es etwas zu bedeuten oder nicht- wie soll ich das verstehen?

Hi Leute 
Ich hatte mal einen Referendaren in der Schule und er ist mir sehr aufgefallen. 1 1/2 Jahre habe ich ihn nicht gesehen und jetzt sehe ich ihn viel öfter. Ich hab ihn 2 Mal in einer überfüllten Bahn getroffen und unsere Blicke haben sich getroffen Einfach so aus dem Nichts. Gestern habe ich ihn wieder getroffen in der Uni-Bib. Und da war ich total aufgeschmissen weil ich mich nicht gut auskannte. Hab aber dann alles gefunden und gekriegt was ich brauxhte. Und er hat mich gesehe. Ist stehen geblieben und hat mich abgeschaut und ich hab mich beobachtet gefühlt und hab mal geschaut und da war er schon wieder. Ich hab ihm keine Beachtung geschenkt und hab meinen Kram erledigt und dann war er weg. Ich weiß nicht warum aber irgendwie fühle ich mich mit ihm verbunden. Er hat irgendwas was mich reizt. Vielleicht wollte er mir ja auch helfen aber da ich so abwesend war hat er es sein lassen. Was denkt ihr?

Antwort
von Honeysuckle08, 24

Wieder mal schreib ich bei so einer Frage auf die Gefahr hin, dass mich manche für komplett bescheuert halten, das macht aber nix...:)

Die Menschen, die uns vom ersten Moment an auf eine seltsame und unerklärliche Weise berühren, in den Bann ziehen und beeindrucken, sind meist Menschen, zu denen wir bereits in früheren Erdenleben eine Beziehung bzw. Verbindung hatten und denen wir nun "wiederbegegnen" (das muss übrigens nicht zwingend eine Mann-Frau-Verbindung gewesen sein..)

Wir "erkennen" diese früheren Weggefährten im tiefsten Inneren, in unserer Seele - auch, wenn vielen von uns dies nicht gleich bewusst ist...

Hab vertrauen ins Leben und lass geschehen, was geschehen soll - sprich ihn das nächste Mal an, ganz unverbindlich und zwanglos...

Vielleicht wartet er nur darauf, weil auch er schüchtern ist...

Ein Einstieg wäre z. B. dass du ihn auf sein Referendariat in deiner Klasse ansprichst - schau, was passiert und was sich daraus ergibt...

Wer weiss: Vielleicht entpuppt er sich als dein Seelengefährte, deine Dualseele... Jeder Mensch hat so eine, die ihn durch alle Erdenleben begleitet, in irgendeiner Beziehung...

Was zusammengehört auf irgendeine Art und Weise, das wird sich finden, glaub mir...

Lass es einfach zu und halte dein Herz und deine Antennen offen - halte alles für möglich !

Alles Gute wünsch ich dir...:)

Kommentar von Tulpen100 ,

Danke für deine Antwort. Alles gut , ich glaub ja auch an das "übernatürliche". Was ist, wenn er mich abblitzen lässt? Was ist, wenn ich dann dumm dastehe? Und was ist, wenn er denkt, dass ich etwas von ihm möchte (Beziehung) obwohl das nicht der Fall ist? Ich kann mich auf Tausend Dinge lächerlich machen, wenn ich ihn anspreche. Er sollte es tun. Er ist auch viel älter und reifer als ich. Sollte ich ihn vllt einfach mal anlächeln und gucken was er macht ohne dass ich auf ihn zugehe?

Kommentar von Honeysuckle08 ,

Ich hab dir sehr gerne geantwortet...:)

Schon mal gut, wenn du offen bist für "gewisse" Dinge... Mir fällt auf, dass du dir sehr viele Gedanken machst über alles Mögliche und alle Eventualitäten, die passieren können... Auch das ist ein Merkmal von "offenen" und sensitiven Menschen...

Möchte dies nicht negativ bewerten - geht mir übrigens genauso :) - aber zuviel Grübelei kann zuweilen hinderlich sein beim Vorankommen im Leben...

Betrachte es mal logisch: Was kann denn groß "passieren", wenn du ihn unverbindlich ansprichst, einfach weil ihr euch "irgendwie" kennt ?

Viele Menschen empfinden dies als angenehm - grade in einer Welt und einer Gesellschaft, die zunehmend kälter, gedankenloser und auch schnelllebiger und somit unpersönlicher wird...

Da ist sowas doch eher ein Lichtblick, meinst du nicht ? :)

Auf geht`s beim nächsten Kontakt - Anlächeln ist ein guter Ansatz...

Wirst die "Antwort" in seinen Augen finden und du hast nix zu verlieren, im Gegenteil ! :)

Kommentar von Tulpen100 ,

Ok Danke. Ja dann werde ich ihn das nächste Mal ansprechen. Ich hoffe es ist bald, ich möchte nicht so lange warten 😊

Antwort
von TheAllisons, 52

Du steigerst dich da in was hinein, was nicht ist. Aber du kannst ihn ja mal ansprechen , wenn er dich mal wieder "beobachtet"

Antwort
von woops00, 51

Ich denke die Frage beantwortet sich nur, wenn du ihn mal ansprichst.

Kommentar von Tulpen100 ,

Was soll ich den sagen? Ich trau mich auch nicht wirklich...

Kommentar von meinerede ,

Du wirst doch wohl ganz zwanglos ein Gespräch  anfangen können? Schließlich war er Dein Referendar, das ist doch ´n Thema!?

"Hallo, auch wieder im Lande? Hab´Sie schon ´n paarmal geseh´n, sind Sie beruflich hier? Blablabla...Schönes Wetter heute, gell?...

Kommentar von Tulpen100 ,

Ich hatte ihn dmals nur 2 Mal im Unterricht und mehr auch nicht. Wie kommt es den rüber, wenn i h sagen würde, dass wir uns doch kennen?

Kommentar von Honeysuckle08 ,

Scheinbar bist du ihm auch aufgefallen, sonst würde er dich nicht anschauen und dass ihr euch nun öfter begegnet, ist auch kein Zufall...

Übrigens glaube ich nicht an "Zufälle"...:)

Also, nur Mut !

Antwort
von Aarween, 47

Finde auch dass du dich da hineinsteigerst... 😅

Kommentar von Tulpen100 ,

Ok gut. Dann ignoriere ich es oder?

Kommentar von Krawallnudel670 ,

Ja

Kommentar von Aarween ,

dass ihr irgendwie verbunden seid würd ich ignorieren ... Aber ansprechen kannst du ihn ja immer noch :) 

Antwort
von meinerede, 44

Nicht so viel denken, sondern handeln!

Kommentar von Tulpen100 ,

Was soll ich den sagen oder tun, wenn ich ihn sehe? Ich bin eh schüchtern und Trau mich nicht ihn Anzusprechen

Kommentar von meinerede ,

Du wirst doch wohl ganz zwanglos ein Gespräch  anfangen können? Schließlich war er Dein Referendar, das ist doch ´n Thema!?

"Hallo,
auch wieder im Lande? Hab´Sie schon ´n paarmal geseh´n, sind Sie
beruflich hier? Blablabla...Schönes Wetter heute, gell?...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community