Frage von corneascretch32 06.05.2012

Hat es einen Vorteil die linke Körperhäfte zu benutzen wenn man Rechtshänder ist?

  • Antwort von kami1a 07.05.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ist natürlich als Spass oder Spiel interessant . Weisst Du eigentlich, warum bei den meisten Menschen die linke Brust die etwas größere ist ? Weil sie Rechtshänder sind! Die Linke Seite wird dann mehr trainiert!??? Typische Alltagshandlung. Frau Sommer trägt eine Vase von a nach b. zwischen beiden Händen. Die Arbeit verrichten dabei Arme und Brustmuskeln gleichzeitig. Rechts ist der Arm stärker und entlastet den dortigen Brustmuskel. Links ist es natürlich genau umgekehrt, die Brust muß stärker arbeiten und wir dadurch besser trainiert.

  • Antwort von Enki40 07.05.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Auf jeden Fall. Ich bin ebenfalls Rechtshänder und habe mir angewöhnt die linke Hand immer wieder zu trainieren. Deine beiden Gehirnhälften werden gleichmäßiger trainiert, ebenfalls Dein Körper und damit Deine Figur. Schreiben mit der Linken ermüdet mich, weshalb ich dies selten tue. Aber sonst versuche ich viele Dinge auch mit links zu machen. Gut, beim Klavierspielen oder Maschineschreiben geschieht dies automatisch, aber als ich an Additionsrechnern arbeiten musste, habe ich mir gleich angewöhnt, dies auch mit der linken Hand zu können, damit ich mit der rechten schreiben konnte.

    ich meine es hat viele Vorteile in mehrfacher Hinsicht.

  • Antwort von rotbaer 07.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es ist immer von Vorteil, wenn man mit beiden Händen alles machen kann. Wenn man das kontiniuerlich ein wenig übt, geht es auch. Nur wenn man es für einige Zeit gezielt machen will, funktioniert es nicht, besser regelmäßig mal links mal rechts. Die linke Hand ist zuert etwas ungelenk, das macht nicht. Mit Üben wird es schon immer besser gehen. Ich hatte mal die rechte Hand gebrochen und muß viel schreiben, ich war froh, daß auch das ging, wenn auch etwas ungelenk. Man konnte es schon lesen.

    Viel Freude beim Üben, gib nicht auf.

  • Antwort von sibylle1969 07.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es ist statistisch nachgewiesen, dass Linkshänder seltener Rückenprobleme haben als Rechtshänder. Ein möglicher Erklärungsansatz ist, dass Rechtshänder in einer für Rechtshänder designten Umgebung leben und daher im Alltag fast nur die rechte Hand benutzen. Der Linkshänder ist gezwungen, weil er in einer Rechtshänder-Welt lebt, oft die rechte Hand zu benutzen.

    Dadurch entstehen bei Linkshändern seltener Ungleichgewichte in der Rückenmuskulatur, so dass sie selterner Rückenschmerzen haben.

  • Antwort von Marcels04 06.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das wirkt sich logischerweise auch positiv auf deine Gehirnleistung (rechts) aus....sonst beanspruchst du diese ja bei motorischen Bewegungen kaum?^^

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!